Neue Wohnung, neuer Raum - was wie machen

von mathiasbx, 12.07.20.

Sponsored by
QSC
  1. mathiasbx

    mathiasbx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.20   #1
    Bei mir steht in 3 Wochen der Umzug in eine neue Wohnung und damit auch in einen neuen Raum für die Musik an.

    Leider ist der Raum nicht gerade ideal, da die Decke nur 2,20 hoch ist und in einer Ecke eine Innenschräge ist. Geplant habe ich ggf. Absorber für die Ecken und Akkustik-Pyramidenmatten zum Teil für die Wände (nicht für alles - sonst klingt der Raum nachher wie Tot).
    Die Keybards habe ich jetzt mit einem Regalsystem an der Wand und das wollte ich auch wieder machen (ist super).

    Unten mal der leere Raum und eine Idee wie ich mir das im Moment vorstellen könnte.

    Frage 1: Wie viel Erfahrung hast du schon mit Raumakustik? (Mehrfachstimmen erlaubt!)
    [ ] Keine Ahnung!
    [x ] Hab ein paar Videos geschaut
    [x ] War schon mal in einem professionellen Tonstudio
    [x] Habe mich ein bisschen in die Materie eingelesen
    [ ] Habe mich schon sehr viel damit beschäftigt
    [ ] Sonstiges:

    Frage 2: Was willst du in dem Raum machen?
    [x ] Gesangsaufnahmen machen
    [x ] Akustische Instrumente aufnehmen
    [x ] Musikproduktion am Computer
    [x ] Musik mischen
    [ ] Final mastern
    [ ] Sonstiges:

    Frage 3: Hast du Probleme mit Nachbarn?
    [ ] Meine Nachbarn hören mich, wenn ich Musik mache.
    [ ] Ich höre meine Nachbarn/Zug/Straße etc. beim Musikmachen.
    [x ] Sonstiges: Nur Schwiegermutter wohnt darunter :)

    Frage 4: Ich weiß, was das Problem in meinem Raum ist, nämlich...
    [ ] Aufnahmen aus meinem Raum klingen dumpf/muffig
    [ ] Aufnahmen aus meinem Raum klingen dünn
    [ ] Aufnahmen aus meinem Raum klingen spitz
    [ ] Auf meinen Aufnahmen sind zu viele Störgeräusche
    [ ] Mein Raum hallt zuviel nach
    [x ] Sonstiges: Kann ich noch nicht sagen.

    Frage 5: Welche Qualität erwartest Du Dir?
    [ ] Probemitschnitt
    [ ] Für die Familie und Freunde
    [x ] Indie-Produktion
    [ ] Semi-professionell
    [ ] Professionell

    Frage 6: Wie hoch ist Dein Budget? Im Moment gerade eher Ebbe in der Kasse.

    Frage 7: Wie weit bist Du bereit, deinen Raum vom aktuellen Zustand ausgehend zu verändern?
    [x ] Ich würde die Möbel in meinem Raum umstellen
    [x ] Ich würde einen Akustikvorhang installieren
    [x ] Ich würde Absorber/Diffusoren aufhängen und Basstraps in die Raumecken stellen
    [ ] Bin bereit Wände zu verschieben und Decken einzuziehen!

    Frage 8: Ist Selbstbau von Absorbern etc. geplant/möglich?
    [ ] Zwei linke Hände und alle Finger Daumen
    [ ] Hatte Basteln in der Schule
    [ ] Muss nicht schön sein
    [x ] Heimwerker
    [ ] Vollprofi

    Frage 9: Welches Equipment ist vorhanden (Interface, Monitore, Messmikro)? Kannst du damit umgehen?
    PC mit Cubase Pro, Interface Audient ID 14, Scarlett 2i2, Mackie Onyx 1620, Monitore KRK V8 Series 2, diverse Gitarren + kleinem Amp, 5 Keyboards, diverse Mics, Stative, etc.)

    Die ursprünglich hier "unglücklich" verlinkten Bilder gibt es hier: KLICK MfG. Basselch
     
  2. didi7

    didi7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    727
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    331
    Kekse:
    6.444
    Erstellt: 13.07.20   #2
    Skizze , Maße, Bilder ? :weird:
     
  3. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    6.026
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.719
    Kekse:
    33.677
    Erstellt: 13.07.20   #3
  4. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.20   #4
    Nun noch einmal .. hat irgendwie beim letzten Mal nicht funktioniert

    Bild 3 wäre im Moment so meine beste Idee. Ach ja, im leeren Zimmer an der linken Wand stehen noch Regale und so.. die können auch woanders hin.

    Arbeitszimmer_leer.jpg Arbeitszimmer_Idee.jpg Arbeitszimmer_Test2.jpg
     
  5. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    2.514
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 13.07.20   #5
    Kann es sein sein, dass es sich um die Internetadresse des dort diskutierten Webhosters handelte?
    Egal, mit dem direkten Upload :rolleyes::D hier im MB wurde ja eine gute und funktionierende Lösung gefunden.
     
  6. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.20   #6
    Vielleicht kann ja einer der Admins aus meinem Hauptbeitrag die links entfernen und kurz auf meinen zweiten Beitrag wegen der Bilder verweisen.
    Erledigt! MfG. Basselch
    Das mit dem Hoster wusste ich so nicht, sonst hätte ich garantiert auf den verzichtet.
     
  7. Quasiemono

    Quasiemono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.20
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.07.20   #7
    Moin,
    Wollte mal kurz meinen Senf dazu geben.
    Für welche Position du dich auch entscheiden magst. Bei deinen zwei Varianten wird die Symmetrie nicht eingehalten. Die Boxen haben unterschiedliche Distanzen zu den Seitenwänden.

    Ich würde meinen Arbeitsplatz wohl an die 3,36m Wand stellen mit der Schräge im Rücken. Wenn du dann sitzen würdest, sollten es von deiner Nasenspitze 1,68m nach links zur Wand sein und logischerweise 1,68m nach rechts Zur Wand.
    Einfach mal die Boxen dort aufstellen und hören wie es klingt. Probiere ruhig verschiedene Positionen aus, was den Wandabstand angeht.

    Vielleicht kannst du hier noch etwas nützliches finden.
    https://mixedbymarcmozart.com/de/2019/09/05/raumakustik-ghetto-style/
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. mathiasbx

    mathiasbx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    6.08.20
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.20   #8
    Ja, dass mit den Seitenwänden ist nicht ganz so optimal. Aber deine Idee mit der 3,36er Wand gefällt mir auch.

    Ich hatte die Boxen in meinem bisherigen Arbeitszimmer am Anfang direkt vor der Wand stehen.. eine davon auch noch in einer Ecke. Da war es mir unmöglich auch nur annähernd den Bassbereich zu kontrollieren. Seit ich die Boxen ca. 50cm von den Wänden weg habe ist das um Welten besser geworden, obwohl ich den Raum bisher akkustisch nicht behandelt habe... aber es steht halt viel drin.

    Um das rumprobieren werde ich nicht rumkommen :) Also fang ich damit mal an, wenn der Raum einzugsferitg ist
     
Die Seite wird geladen...

mapping