Neueinrichtung eines Homerecordingstudios

von bongofury, 24.08.04.

  1. bongofury

    bongofury Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #1
    Hallo zusammen,
    plane gerade mich in das Abenteuer Homerecording zu stürzen,
    bin aber etwas überfordert von den unendlichen Hard-/Softwarekombinationsmöglichkeiten.

    Bin im Besitz eines relativ schnellen PC´s, den ich jetzt auf Windows XP-Professional umrüsten möchte, weshalb auch mein MaxiStudio ISIS von Guillemot rausfliegt weil´s da keine Treiber mehr für gibt.
    Ausserdem habe ich bereits ein kleines Behringermischpult und einen Kompressor desselben Herstellers und ein Oktapad von Roland.

    Ich spiele mit dem Gedanken mir die phase 88 von Terratec zu holen,
    als Eingabegerät möchte ich ein Stagepiano (gute Tastatur ist mir wichtig), hier würde mir z.B. das SP-200 von Korg vollkommen genügen, wenn doch nur noch ein Pitchcontroller dran wäre.

    Des weiteren bräuchte ich ein erschwingliches Soundmodul. Hier sind mir vor allem Natursounds wichtig (Bläser, Streicher, Bässe etc.)

    Dann fehlt natürlich noch die Recording-/Sequenzer-Software. Da kommt man als PC-User wohl nicht an Cubase vorbei. Taugt die SE-Version was oder fehlen da unerlässliche Komponenten?

    Zu guter letzt würde ich gerne noch ein paar Soundbänke mit eingenen Samples belegen können. Ich denke da an nichts anspruchsvolles, vor allem ein paar selbstaufgenomme Drumsamples würde ich gerne verwenden. Vermutlich reicht hier eine Softwarelösung? Halion SE?

    Budget: Ein wenig will ich schon ausgeben aber es sollte nicht übertrieben teuer werden, da ich nur für den Eigenbedarf, hier aber schon anspruchsvoll produzieren möchte.

    Bei alle den Bundle- sowie diversen Soft- und Hardwareangeboten wäre ich für jeden Tipp dankbar, der hilft meinen Geldbeutel nicht über die Maßen zu strapazieren, die Lösung relativ einfach hält (sprich ich möchte nicht erst ein halbes Jahr Handbücher lesen und möglichst wenige, dafür kompakte Geräte im trauten Heim rumstehen haben)

    Besten Dank im voraus
    BongoFury
     
  2. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 26.08.04   #2
    also erste frage wieviele eingangskanäle willst/brauchst du

    4 eingänge könnte ich das system steinberg cubase system4(usb2.0) empfehlen (bundle software + hardware)
    infos www.steinberg.de

    8 eingänge und erweiterbar auf 24 das yamaha01x ist soundkarte (firewire) 2effektblöcke hardwarcontroller standallone mischpult
    www.yamaha.at auf jeden fall anschauen und auch unter downloads die movies
    ca 1400euro


    sounds als hardware lösung ist auch der motif rack genial speziel gitarren e-bass sound isch genial umbedingt auf der hompage video anschauen www.yamaha.at
    ca 1000euro
    brass mässig kenn ich kein system das mich persönlich überzeugt aber das spiel ich eh lieber selber live ein



    unterschied cubase sx /sl isch das das sl keine dolby suround unterstützt oder halt aufjedenfall nicht so gut wie sx und sx ein besseres notationsprogramm dabei isch also mal die zwei grössten unterschiede nähere infos natürlich auch www.steinberg.de


    also ich möchte mir auch ein heimstudio einrichten (noch am sparen) als erstes wärde ich mir wohl das yamaha01x kaufen und dan mit motif rack erweitern


    wenn noch fragen hast einfach stellen und na ja profi bin ich halt auch keiner
     
  3. bongofury

    bongofury Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.04   #3
    Hallo Thomas,
    vielen Dank für deine Antwort.
    Werde wohl noch ein wenig Infos sammeln, Kram testen und mich dann entscheiden.

    Als Eingabegerät habe ich mir jetzt das SL-880 pro von Fatar zugelegt und bin recht zufrieden (gute Tastatur)
    Hoffe es kommen noch mehr Tipps und Anregungen
    Gruß
    bf
     
  4. Taftmobil

    Taftmobil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    8.09.04
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.04   #4
    Hallo,

    ich würde Dir zu der Cubasis SE raten. Diese Software hat alle wichtigen Recordingtools bereits "on board". Als I/O Interface solltest Du Dir mal das Apogee Mini ME anhören. Dies ist ein 2-kanal Mik Pre/Instrument A/D Wandler. Die Qualität ist überragend. Ich weis nicht ob Du schon eine Abhöre hast. Die neuen Fostex PM-Monitore sind mein Tip.
    Als Einspieltastatur finde ich das Fatar Keyboard sehr gut.
     
  5. bongofury

    bongofury Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.04   #5
    Hallo Taftmobil,
    vielen Dank für deine Tipps. Habe mir Cubase SE zugelegt und ich denke du hast recht, da bleibt wohl (vorerst) kein Wunsch offen. Das Programm ist ja selbst in dieser abgespeckten Version gewaltig.

    Als Soundkarte habe ich mir die Phase 88 von Terratec zugelegt (gabs mit Cubase im Bundle). Installation war kinderleicht, zum Bewerten habe ich aber noch nicht genug Erfahrung gesammelt. Prima ist auf jeden Fall die robuste Breakout-Box mit cinch-Ein- und Ausgängen.

    Des weiteren habe ich mir noch den Proteus 2000 (gebraucht) zugelegt, spiele aber schon wieder mit dem Gedanken mich davon zu trennen, die Sounds überzeugen mich nicht 100%ig, die Samples kllingen nicht über die ganze Tastatur hinweg druckvoll. Nun habe ich den Roland jv-1080, bzw. jv-2080 empfohlen bekommen. Kann mir jemand dazu etwas sagen? Wie gesagt: Bin kein Soundtüftler, sondern suche gute Natursounds

    Achso: was die Monitore betrifft, ich glaube da bleibe ich schon aus Kostenminimierungsgründen zunächst einmal bei meiner bisherigen Ausrüstung (JBL Control 1 + Subwoofer), das ist für den Anfang ganz OK, denke ich?!

    Gruß Bongofury
     
  6. Godsound

    Godsound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.04   #6
    Wenn du Natursounds brauchst, dann solltest du dir einen Softwaresampler zulegen.
    Der 2080 ist schon gut, aber die Sounderweiterungen sind viel zu teuer (250€). Dafür bekommst du locker gute Sampler CDs. Und diese Sounds sind realistischer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping