Neuer Bridge-PU für Epiphone SG

von bassbee, 19.02.06.

  1. bassbee

    bassbee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #1
    Hi. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Bridge-PU für meine Epi SG. Der standardmäßig einegebaute klingt verzerrt einfach viel zu dumpf und matschig. Ich würde ihn hauptsächlich für (Hard-)Rock (KISS, Gluecifer, Hellacopters,...) und Punk-Rock ala Beatsteaks, Blink 182, Millencolin, NOFX, etc. einsetzen. Nachdem ich mich auf den Seiten der PU-Hersteller umgeschaut und -gehört hab, gefällt mir der Seymour Duncan SH-11 am Besten, v.a. weil er noch einen leichten Vintage-Charakter besitzt, z.B. im Gg. zum SH-5. Zu meinen Fragen.
    - Was haltet ihr allgemein von dem PU?
    - Passt er zur Gitarre?
    - Welche Alternativen habt ihr?
    - Wieviel müsste ich für den Einbau blechen?

    Danke im vorraus.


    Rrrrrrrrrrrrrrrrrock it hard!
     
  2. bummbumm

    bummbumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 20.02.06   #2
    wenn du auf leichten vintage charakter und nicht unbedingt auf das mörderbrett stehst , dann könnten häussel-pickups auch das richtige für dich sein. ich hatte ein ähnliches problem wie du in meiner paula ( viel mumpf und keine höhen ) und hab mir häussels eingebaut und siehe da,.. auf einmal klingt die klampfe offen und schön... :)
     
  3. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 21.02.06   #3
    Hallo !

    Ich würde Dir mal folgende Sets von Seymour Duncan "empfehlen":

    SET Seymour Duncan SH 6
    oder
    SET Seymour Duncan SH 4 - SH2

    Damit könntest Du Deine SG recht preisgünstig aufwerten. Ich würde auch den Neck Pickup mal nicht ganz ausser Auge lassen, weil sich damit zusätzlich sehr schöne Sounds zaubern lassen, auch in Kombination mit dem Steg Pickup.
    Der Steg Pickup wird ja meist für`s "volle Brett" ( z.B. a`la NOFX ) bevorzugt, der Neck Pickup wiederum für die sanfteren Töne, gerne auch im Clean Bereich.

    Grundsätzlich kann man hier wieder nur Tips geben, da der eigene Geschmack entscheidend ist !

    Einlöten kannst Du die Abnehmer sicher selber, wenn Du nicht ganz so ungeschickt bist. Ein Lötkolben kostet nicht die Welt und eine detaillierte Anleitung liegt bei oder Du schaust auf der HP von Seymour Duncan nach.

    Ausserdem hast Du bei diesen Pickups noch die Möglichkeit zu splitten, da diese vieradrig sind. Allerdings benötigst Du dann zusätzlich einen Push / Pull Poti. Aber so könntest Du einem Vintage Sound doch näher kommen und hast eine super Soundvielfalt.
    Mit einem Humbucker im Normalbetrieb ist das mit dem Vintage vielleicht etwas schwierig in Anbetracht Deiner anvisierten Musikrichtung.

    Bei Rockinger gibt es noch den Duesenberg Domino. Das ist ein Single Coil im Humbucker Format. Auch eine interessante Sache für Deine Klampfe, wie ich finde.

    Bei der ganzen Sache solltest Du aber nicht ausser Acht lassen, dass auch der Amp sowie die Box etc. einen ganz wesentlichen Teil Deines Sounds ausmachen. Der Gesamtsound setzt sich folglich aus allen verwendeten Komponenten zusammen. Du wirst also nicht gleich automatisch die Sounds Deiner "Idole" haben, indem Du die Pickups tauschst.
    Ich denke aber mal, dass Dir das klar ist. Aber Du kommst dem Ganzen ein bischen näher und wertest zudem die Gitarre Sound - mässig auf.

    So long ...... und viel Erfolg !
     
  4. bassbee

    bassbee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #4
    Danke für die ausführliche Antwort. Echt klasse. Das Set mit dem SH-4 find ich auch sehr interessant. Ich hab aber hier im Forum mehrmals gelesen, dass der PU ziemlich scharfe Höhen haben soll, und dass das dann Probleme mit der eh schon höhenreichen SG geben könnte.
    Das Set gibts bei Thomann ja schon für knapp 120€, der SH-11 kostet allein ca. 90€. Von daher wär das Set schon sinnvoller. Und da mir der eingebaute Bridge-PU sowieso zu dumpf klingt, dürften die Höhen des SH-4 doch eigentlich kein Problem sein!? Die Soundfiles des SH-4 auf der Hersteller-Seite gehn auch ziemlich in die Klangrichtung, die ich mir vorgestellt hab.
    Müsste ich beim Einbau noch was beachten? Kann ich die SDs näher an die Saiten ranfahren oder müssen die tendenziell weiter weg?(wegen Magnetfeldstärke und so)
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.02.06   #5
    das kommt wohl auf den klang an den du haben willst. um so weiter die pickups von den saiten weg sind, desto weniger matscht das ganze. du wirst schon ne gesunde mitte finden um sowas spezielles würd ich mir noch keine sorgen machen
     
  6. bassbee

    bassbee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #6
    Ist das das richtige Schaltbild für meine Git?

    [​IMG]
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.02.06   #7
    glaub nicht. ne sg hat meines wissens nach 2 oder 4 potis aber keine 3. zumindest noch nich gesehn. bei duncan pickups is aber ne gute anleitung dabei mit der nix schief gehen sollte. pickups einbauen is sowieso kein problem, wenn man mal 2-3 minuten ins e-fach guckt um sich nen überblick zu verschaffen.
     
  8. bassbee

    bassbee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #8
    Unabhängig von der Schaltung. Ich hab mir auf der SD-Hompage mal das Video vom Humbuckereinbau angeschaut, und wenn ich das richtig verstanden habe ist an einem PU nur ein Kabel(das schwarze/graue Koaxialkabel).
    In dem Schaubild sind aber noch ein rotes, ein weißes und ein grünes. Sind die auch am PU? Dann müsste ich pro PU dreimal löten???
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.02.06   #9
    ja musst du. keine angst es is wirklich einfacher als es ist und es steht auch alles noch mal in der anleitung drin. allerdings auf englisch. guckst dir erst mal an und wenns irgendwo klemmt sind wir ja da :)
     
  10. hunting-ben-hur

    hunting-ben-hur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #10
    hi,
    bei meiner epiphone les paul war eine ganz blöde gekapselte schaltung drin, dort erkennst du kaum etwas. mach dich vorher schalu, ob es bei dir genauso ist. ciao
     
Die Seite wird geladen...

mapping