neuer Raum fürs Homstudio

von bruno_jelke, 31.07.10.

Sponsored by
QSC
  1. bruno_jelke

    bruno_jelke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.08
    Zuletzt hier:
    25.03.17
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.10   #1
    Ich habe bald einen neuen Raum für mein Homestudio. Diesen möchte ich Akustisch etwas optimieren. Ich hatte vor allem an Vorhänge gedacht. Dann soll Teppich rein. Die Dachschräge ist mit Panele verkleidet.
    Welche Maßnahmen wären noch sinnvoll.
    Wo positioniert man denn am besten die Monitore?
     

    Anhänge:

  2. ThomasT

    ThomasT HCA Akustik HCA

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.20
    Beiträge:
    2.150
    Ort:
    Erfurt / Waltershausen
    Kekse:
    7.672
    Erstellt: 02.08.10   #2
    Warum Vorhänge? Warum Teppich?

    Die Monitore könnten entweder unter der Dachschräge stehen oder an der Tür-Wand. Seitlich geht nicht, da keine Symmetrie.
    Bitte mal Querschnitt skizzieren.
     
  3. bruno_jelke

    bruno_jelke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.08
    Zuletzt hier:
    25.03.17
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.10   #3
    Hab gehört das Teppich besser für die Raumakustik ist, wie z.B. PVC. Ich war mal bei Thomann und die haben neben den großen Raum, wo die Klaviere stehen, einen kleineren. Diesen haben die mit ner schrägen Decke, ne schräge Wand und eine Wand mit Vorhängen optimiert. Die Vorhänge müssen dick sein und hingen an einer Schiene, so das man die Raumakustik bei bedarf durch verschieben der Vorhänge ändern kann.
    Ist es nicht ungünstig, wenn die Monitore an einer Dachschräge stehen?
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping