Neuer Song...

von P4ddy, 15.08.10.

Sponsored by
QSC
  1. P4ddy

    P4ddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    3.01.20
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.10   #1
    N'abend allerseits,

    wir waren heute malwieder im Studio und ham folgendes mitgebracht:

    http://www.zshare.net/download/79379580cd93761a/
    (Ich kann im Moment leider erstmal nur diesen Downloadlink anbieten, da wir den Mix als .wma-Datei exportiert haben und .wma leider bei z.B. Soundcloud o.ä. Hosts nicht als "Audiodatei" erkannt wird.)

    Der Song wurde komplett in Eigenregie aufgenommen und "gemixt". "Mastering" ist geplant, aber in der Version noch nicht durchgeführt.
    Um sachliche Kritik wird gebeten.

    Vielen Dank!
    Patrick
     
  2. P4ddy

    P4ddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    3.01.20
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.10   #2
  3. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.991
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 17.08.10   #3
    Hi Patrick,

    kann es sein, dass der Song auf ziemlich basslastigen Lautsprechern gemixt wurde?
    Ich finde nämlich den ganzen Bassbereich etwas unterrepräsentiert und zu dünn.
    Außerdem ist die Panaromaverteilung für meinen Geschmack nicht ganz ausgewogen, sondern etwas zu linkslastig. Das ist aber auch Geschmackssache.

    Die Intonation des Sängers ist zwar generell nicht die Beste, aber den Einsatz solltet ihr nochmal aufnehmen, wenn es geht. Später fällt es nicht mehr so auf bzw. wirkt es nicht mehr so störend, aber der Einsatz muss unbedingt passen.
     
  4. P4ddy

    P4ddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    3.01.20
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.10   #4
    Hey Reflex!

    Danke für deine Antwort!
    Das ganze wurde in der Tat auf einer 2.1 Yamaha Abhöre (HS50 & externe Yamaha Sub) gemixt.
    Bei der Panoramaverteilung werden wir nochmal genauer hinhören, danke für den Tipp!
    Beim Gesang wissen wir noch nicht so genau was wir machen...eigentlich müsste man denke ich alles nochmal aufnehmen...

    In einem anderen Forum kam die Rückmeldung, dass der gesamte Mix schief klingt, sprich die Lautstärkenverhältnisse nicht passen etc. - kann dazu vielleicht jemand genaueres sagen?

    Danke!

    Patrick
     
  5. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    23.01.21
    Beiträge:
    2.158
    Kekse:
    7.073
    Erstellt: 18.08.10   #5
    Das Problem ist eher, dass der Song "einbricht" wenn er eigentlich losgeht, also nach dem Intropart. Vorher springen einen die cleanen Gitarren ordentlich an und auf einmal sackt es irgendwie in sich zusammen. Ist da in der Strophe ne andere Snare im Einsatz? Irgendwas finde ich da merkwürdig.
    Die Stimme ist vielleicht a bissi weit vorn und die Gitarren etwas weit hinten, Toms sind auch eher zurückhaltend gemischt, die Grundsounds könnten allerdings auch schlechter sein. Ich würde dir empfehlen vielleicht noch mal mit etwas Abstand anzusetzen, da lässt sich sicher noch mehr rausholen.
     
  6. P4ddy

    P4ddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    3.01.20
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.10   #6
    Hey,

    danke für deine Antwort!
    Hmja...dass das so zusammensackt...wo können wir da ansetzen? Zu starke Kompression in den Gitarren? Zu starke Verzerrung der Gitarren? Oder simpel die Lautstärke? Würdest du die Cleangitarre eher zurücknehmen oder primär die Gitarren in der Strophe angleichen?
    In der Strophe kommt ne Sidesnare zum Einsatz. In Natura klingt die deutlich höher/kackiger als die Hauptsnare (welche in Natura deutlich sensibler anspricht und generell "mehr Ton" hat), auf der Aufnahme ist das Schlagzeug stark gegatetet, weshalb die Trommeln ziemlich an Charakter verlieren. Wenn man die Gates zurückschraubt klingt dummerweise alles noch unausgeglichener und matschiger als es jetzt schon klingt (gerade HiHat / Snare(s))...was tun?
    Stimme weit vorne...gut, da is bisher noch nichts dran gemacht, außer nen De-Esser in moderaten Einstellungen. Toms s. Schlagzeugproblem generell.
    Ich denke wir werden probieren, was wir noch rausholen können und das Ergebnis dann hier posten.

    Grüße,
    Patrick
     
  7. OfferusX

    OfferusX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.09
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    157
    Kekse:
    1.555
    Erstellt: 19.08.10   #7
    Ich finde die Vocals zu laut. Stört bei der Intro noch nicht, aber ab dem Moment, in dem es mit der *Distortion-Guitar* losgeht, tritt das Arrangement imho zu weit hinter den Vocals zurück. Es klingt mehr, als würde jemand zu einem fertigen Instrumentalsong singen, als dass die Stimme im Mix integriert wäre. Kann es sein, dass der Sänger auch gemixt hat? ;)
     
  8. P4ddy

    P4ddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    3.01.20
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.10   #8
    Nope, der Sänger hat nicht gemixt. Ich denke, dass der Fehler darin liegt, dass wir den Gesang komplett als "eins" abgemischt haben und nicht beachtet haben, dass der Sänger im (ruhigen) Intro leiser singt als z.B. im Refrain.
     
  9. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    21.01.17
    Beiträge:
    1.567
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 20.08.10   #9
    Hey,

    also mir fallen da auch so einige Ungereimtheiten auf.

    Zu den Instrumenten:
    Die cleane Gitarre am Anfang ist zu laut und leicht verstimmt bzw. nicht sauber gespielt. Vom Bass hört man wenig bis überhaupt nichts, dem vielleicht einfach ein paar db mehr gönnen?
    Die verzerrten "Powerchord-Gitarren" (ich nenns mal so)sind im Gegensatz zu denen, die in der Strophe die Harmonics spielen, zu leise. Der Gitarrenklang an sich ist aber imho ganz brauchbar für die Musikrichtung.
    Drums wurden ja schon angesprochen. Parallelkompression am Start? Wenn nicht, probierts mal damit. Die Side-Snae auf der rechten Seite wirkt imho deplaziert, das reißt den Mix gewissermaßen auseinander.

    Die Vocals... Also das ist der schwierigste Teil. In was für einem Raum habt ihr das aufgenommen? Ich finde, die Vocals sind zwar von der Lautstärke her laut genug (bzw zu laut), aber klingen irgendwie total komisch, nicht genug "on Top", sozusagen räumlich eher hinten, obwohl anscheinend kaum Hall draufgegeben worden ist. Klingen an sich auch noch recht trocken und unbearbeitet, ruhig mal mit mehr Hall spielen. Auffällig ist eben dieser wirklich seltsame "Eigenklang", der wohl entweder vom Raum, vom Mic oder von 'nem EQ kommt. Klingt jedenfalls ganz schön strange :o

    So, genug der Kritik, hoffentlich ist was nützliches dabei :)

    Grüße

    Edit: Yay, 1000. Beitrag :D und dann nur kritisiert... :ugly:
     
mapping