Neuer Yamaha Modelling Amp

von Pille Gibb, 14.03.05.

  1. Pille Gibb

    Pille Gibb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 14.03.05   #1
    Hallo,

    es sieht so aus, als ob mein alter Combo den Weg alles Irdischen genommen hätte :eek: Das ist deswegen ärgerlich, weil ich mir gerade einen neuen Bass gekauft habe.
    Ich hoffe mal, dass sich das alte Teil noch flicken lässt, aber ich habe mich schonmal nach Alternativen umgesehen :D Dabei hat mich der neue Yamaha Modelling Amp ein wenig angeguckt. Hat den schonmal jemand angespielt. Mich würde auch interessieren, ob die passende 4x10 Box etwas taugt.

    Danke schonmal
     
  2. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 15.03.05   #2
    Hab das ding noch nie gehört. Was man bei dem Ding aber bedenken sollte ist, dass die 500W nur bei 2ohm anliegen, 4ohm sind schon nur noch 250W, dass heist an ner 8ohm Box kannste das ding ziemlich vergessen
     
  3. Pille Gibb

    Pille Gibb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 16.03.05   #3
    Na ja, 250 Watt sind ja auch schon recht üppig. Die 4x10-Box hat übrigens 4 Ohm Impedanz, so dass man da auf der sicheren Seite ist. Mehr brauche ich momentan sowieso nicht :p und man könnte das Ganze ja später auch noch um eine 15er Box erweitern.
    Mich würde eher die Qualität der Amp-Simulationen interessieren. Ich kenne die Dinger von der Gitarre her und da muss man schon sagen, dass die Röhrensimulationen meistens nichts sind, sobald wirklich "Zerre" simuliert werden soll :( Aber beim Bass ist das ja in der Regel nicht so gefragt, und die cleanen Röhrensimultionen finde ich i.d.R. recht brauchbar.

    Prinzipiell würde ich auch einen Amp mit Röhrenvorstufe bevorzugen, z.B. die HK Quantum Combos oder Hartke 3500 plus Box, aber die liegen preislich immer drüber und bieten "weniger" Lautsprecher.

    Keiner das Ding mal angetestet?
     
  4. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 16.03.05   #4
    Die HK Quantum Serie hat keine Röhren, nur ne Röhren Simulation/Schaltung oder so.
    Ich habe den Yamaha Krempel noch nicht gehört, aber ich denke mal, dass die schon zu gebrauchen sind, da Yamaha, wie jeder weiss, in allen Bereichen, ob nun Boote, Motorräder, Stereo Anlagen oder eben Instrumente, keinen Schrott verkauft.
    Bestell dir das Top+Box doch einfach mal und teste es, wenns nix taugt, schickstes eben wieder zurück.
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 16.03.05   #5
    Bei den Quantums ist ja immerhin eine Röhre drin, die im sog. Dynavalve-Schaltkreis auch eine - wenn auch geringe - Funktion hat, ausser dass sie blaues Licht macht ;) ; bei dem Hartke 3500 ist es wohl wirkliche eine reine Simulation.
     
  6. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 16.03.05   #6
    Ist das ne "richtige" Röhre? D.h. muss sie gewechselt werden?
     
  7. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 16.03.05   #7
    Ganz klar Roland Db700 oder Db500. Sau geil! Gibts genügend Threads drüber! Was ich schön finde den Tube Overdrive Moddeling Kanal man mags nicht glauben aber da klingt sogar verszerrter Bass verdammt gut!
     
  8. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 16.03.05   #8
    Ja, ist ne richtige Röhre, die ist dazu da die Positiven und negativen Halbwellen von einander zu trennen. Die unterliebt aber anscheinend keinem Verschleiß oder zumindest nur sehr geringem.
     
  9. Pille Gibb

    Pille Gibb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 16.03.05   #9
    Das blaue Licht ist der Tscherenkow-Effekt :twisted:

    Beim Hartke-Top steht wenigstens in der Beschreibung drin, dass es eine Röhrenvorstufe hätte. Deswegen würde ich jetzt auch davon ausgehen, dass da auch eine Röhre drin ist.
    Die Vorstufenröhren werden normalerweise nicht so stark belastet wie Endstufenröhren, die wohl im wesentlichen auch für den typischen angezerrten Gitarrensound zuständig sind. Deswegen muss man Vollröhrenverstärker auch immer aufreißen, bis die Ohren bluten :screwy:
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 17.03.05   #10
    Ja, die zerren auch anders.

    Oder man nimmt kleinere, oder der Mesa Boogie z.B. hat einen praktischen half-power switch, oder es gab mal einen sog. power attenuator, der regelbar die Energie in heiße Luft verwandelte <Schweißausbruch :p> ...

    Es ist aber auch, daß z.B. der typische Marshall Sound durch die hart arbeitenden krümeligen Celestion Speaker zustandekommt. Da war's dann wieder aus mit der Kammermusik <seufz>
     
  11. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.03.05   #11
    Ja, Bedienungsanleitung http://www.samsontech.com/products/relatedDocs/ACF18FA.pdf Seite 5: "Pre-Amp A (Tube) control - This determines the amount of preamplification being provided by special circuitry which simulates the sound of a classic tube amplifier (this circuitry actually includes a real tube!)."

    Ich hatte mehrere Jahre einen Hartke 3500 und er klang auch nach Röhre (das ist keine Aussage über die Qualität des Klangs, es muss also niemand eine Diskussion darüber anfangen, wie gut dieser Amp nun angeblich wirklich klingt).
     
Die Seite wird geladen...

mapping