Neues Akkordeon - digital oder normal?

P

Perryn

Guest
Hallo zusammen,

nachdem ich mein Akkordeon 7 Jahre nicht angefasst hatte, hat es mich in diesem Herbst wieder gepackt. Es macht wieder so richtig Spaß zu spielen, allerdings merke ich, dass mir mein Akkordeon auf Dauer doch zu klein ist, wenn ich weiterhin ernsthaft spielen will. Was mir außerdem aufgefallen ist, dass mein Akkordeon relativ hart klingt im Vergleich zu vielen Akkordeons die man z.B. auf youtube sieht. Ich hab ein Cassotto I von Hohner mit 96 Bässen (ich glaub das gibts schon länger nicht mehr auf dem Markt), das ist für Klassik ja ganz ok (spiele momentan Toccata et fuga von Bach) aber für z.B. arabische Musik irgendwie ungeeignet.

Deswegen hab ich mir überlegt ein neues Akkordeon anzuschaffen, kenne mich auf dem Markt allerdings kaum aus. Habe das Roland FR-7 entdeckt und war schon angetan von den Möglichkeiten, käme mir auch von den verschiedenen Akkordeon-Klängen sehr gelegen. Anscheinend sind aber nicht wirklich alle von diesem Akkordeon begeistert, deswegen bin ich jetzt am zweifeln. Was gäbe es denn an "normalen" Akkordeons die sich in dieser Preisspanne bewegen (~5000€) und was taugen? Meine damalige Akkordeonlehrerin hat eben auf Hohner geschworen, aber ich bin da eigentlich völlig offen.

Was ich mir zusätzlich überlegt habe ist, auf ein Knopfgriffakkordeon umzusteigen, da die Abstände der Knöpfe für gewisse Griffe doch erheblich komfortabler sind als bei den Tasten....

Wie man sieht bin ich ziemlich planlos und hoffe auf ein paar Anregungen/Entscheidungshilfen ;).

Lieben Gruß
Perryn
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.411
Kekse
144.564
Hallo Perryn,

herzlich Willkommen im Musiker-Board!

Zu den digitalen Rolands wurde hier schon einiges geschrieben, z. B.:
https://www.musiker-board.de/vb/akkordeon/302910-erfahrungsbericht-roland-fr-1b.html
https://www.musiker-board.de/vb/akkordeon/292401-mein-neues-roland-fr-2b-v-akkordeon.html
https://www.musiker-board.de/vb/akkordeon/128339-roland-v-akkordeon.html

Wenn Du nur den Akkordeon-Klang benutzen möchtest (und natürlichen Sound erwartest), wirst Du damit nicht glücklich werden, denn die Rolands klingen auf Dauer schon ein wenig künstlich. Auf der Roland-Homepage findest Du Händler, wo Du diese Instrumente ausprobieren kannst.

Generell sollte sich für 5000,- EUR auch ein gutes gebrauchtes Mittel-/Oberklasse-Akkordeon finden lassen.

Zum Thema Taste-Knopf siehe: https://www.musiker-board.de/vb/akkordeon/140595-taste-knopf.html
 
P

Perryn

Guest
Danke für die schnelle Antwort!

Habe mich mal über Knopfgriffsysteme schlau gemacht und denke dass ich tatsächlich umlernen will, bin noch einigermaßen jung und traue mir den Umstieg schon zu ;).

Nachdem die Berichte über das Roland FR relativ ernüchternd sind (im Gegensatz zu den diversen Videos auf Youtube mit diesem Instrument) und mir das "Akkordeon-Feeling" schon sehr wichtig ist, werde ich mich wohl für ein normales Instrument entscheiden.

Da stellt sich mir jetzt die Frage was es im Bereich des Knopfgriffakkordeons mit C-Griff an Auswahl gibt. Auf was soll ich achten, wenn ich in ein Geschäft gehe und die Instrumente ausprobiere? Was ich mir blöd vorstelle, ist die Tatsache, dass ich ja dann quasi ein absoluter Neuling bin und keinerlei Stücke spielen kann. Welche Instrumente spielen denn die Knopfgriff-Akkordeonspieler im Allgemeinen bzw. gibt es da eine vergleichbare Firma wie Hohner bei Pianoakkordeons?!

Lieben Gruß
Perryn
 
Didilu

Didilu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
03.05.08
Beiträge
469
Kekse
4.084
Ort
Wriezen
Hallo Perryn,

Fast alle Firmen die Akkordeons bauen, auch Hohner, bauen auch Knopfmodelle in C- und B-Griff. Einen guten Überblick bekommst Du auf der Webseite von Akkordeon Centrum Brusch. Da ist für jede Preisklasse was dabei. Wenn ich mir auch gerade ein kleines digitales Akkordeon zugelegt habe, rate ich Dir auch, als Erstinstrument ein echtes zu kaufen und zum Preis eines Roland 7 bekommst Du schon was sehr gutes.
Gruß, Didilu
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.411
Kekse
144.564
Hallo Perryn,

die optimale Methode wäre, einen Knopf-Akkordeonspieler zum Probespielen in ein Musikhaus mitzunehmen - vielleicht hast Du Glück, und es findet sich sogar ein User dieses Forums in Deiner Nähe...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben