Neues Digitalpiano muss her :) Nur welches nimmt man da so.

  • Ersteller Florian8133
  • Erstellt am
F
Florian8133
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.19
Registriert
04.12.14
Beiträge
28
Kekse
0
Hallo zusammen, ich habe zur Zeit das Yamaha CLP 525 hier zu Hause stehen.
So bin ich recht zufrieden und habe es jetzt seit ca. 3 Jahren. Nur die Möglichkeiten sind mit dem Digitalpiano sehr begrenzt.

Was ich suche, evtl ein Stage Piano?

Was es können sollte:
- mp3 aufnahmen
- line out um gescheite aufnahmen auf den Computer zu bekommen, weil hier bei dem CLP ist nur ein Kopfhörerausgang und man hat leider in den Aufnahmen am Computer ein rauschen oder es übertönt.
- mobil sein, um es in der Wohnung auch einfach mal woanders hin zu stellen.
- auf dem Piano wird viel Klassik gespielt, sowie Balladen.

Preisbudget wären 2000 €

Hatte mal eins gesehen im Internet und zwar das Kawai ES8, finde das es einen schönen Klang hat, aber ob es gut ist weiß ich leider nicht. Ich habe halt immer Angst was falsches zu kaufen :D
Ich habe hier in der nähe auch das Musicstore Köln wo ich schauen gehen könnte, das habe ich auch bei den CPL gemacht, der Nachteil, in sehr großen Räumen hört es sich halt anders an als zu Hause und hoffe halt das jemand hier evtl Erfahrung mit dem
Stagepiano hat.

Würde mich sehr freuen über Hilfe.
Wenn noch was fehlt an Fragen oder Antworten, einfach hier Posten.

Liebe Dank und liebe Grüße
 
Eigenschaft
 
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.804
Kekse
76.158
Was ich suche, evtl ein Stage Piano?
Wenn dir das Kawai ES 8 gefällt, dann könntest Du auch das dieses Jahr neu erschienene Roland FP 90 antesten.
Jedes der beiden DPs konnte mich bei einem kleinen Antesten neulich jedenfalls ordentlich beeindrucken.
https://www.roland.com/de/products/fp-90/specifications/
http://www.kawai.de/products/digitalpianos/esserie/es8/

Ausprobieren würde ich im Laden auf jeden Fall mit guten geschlossenen Kopfhörern, das erleichtert den Vergleich.

Gruß Claus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F
Florian8133
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.19
Registriert
04.12.14
Beiträge
28
Kekse
0
Danke fuer die Antwort. Ich wollte noch korregieren das auch die Aufnahme in wav geht, die liefert ja bessere Qualität :).

Liebe Gruesse

Flo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.804
Kekse
76.158
Das Roland und das Kawai sind die beiden besten Möglichkeiten für deine Wünsche - was für einen Kopfhörer hast Du denn zum Antesten?

Gruß Claus
 
F
Florian8133
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.19
Registriert
04.12.14
Beiträge
28
Kekse
0
Ich haette die Beyerdynamic Dt 880 80 ohm

Hoffe die sind nicht zu leise.

Lg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.804
Kekse
76.158
Auf jeden Fall hast Du schon 'mal einen guten KH zum Vergleichen der DPs. :)

Zu leise denke ich nicht, wenn Du ein normales Hörempfinden hast. Auch wenn Rolands eigener Digi-KH auf smartphone-typische 30 Ohm ausgelegt ist.

Gruß Claus
 
klicki
klicki
MOD Klavier & D-Piano
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.525
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Was ich suche, evtl ein Stage Piano?

Nur mal als Ergänzung: So "richtige" Stage-Pianos sind - wie die Bezeichnung schon andeutet - für den Bühneneinsatz optimiert und haben deshalb keine Lautsprecher, weil die zusätzliches Gewicht bringen und auf der Bühne ja sowieso irgendeine Form von PA im Einsatz sein muss. Geräte wie das FP90 und das ES8 werden als transportable Geräte bezeichnet, weil sie zwar keinen Holzkorpus haben, aber immerhin mit kleinen Lautsprechern für die Wohnzimmer-Beschallung ausgestattet sind. Davon gibt es gar nicht so viele im mittleren Segment. @Claus hat Dir bereits gute Geräte empfohlen. Mir fällt sonst nur noch das etwas betagte Yamaha P-255 ein.

Letztlich wird es auf Dein Bauchgefühl ankommen. Mit welchem Gerät Du am besten zurecht kommst, musst Du selbst herausfinden. Gut sind die alle.

Alternativ könntest Du Dir noch klassische Stage-Pianos wie in der Kawai MP-Serie, Roland RD-Serie oder Yamaha-CP ansehen. Dann würdest Du noch eine Abhöre zusätzlich brauchen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M_G
M_G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
30.03.05
Beiträge
2.500
Kekse
7.018
Die DT880 sind gute KH !

Empfehle aus eigener Erfahrung in diesem Segment das FP90.
ES8 ist auch gut.

Antesten und entscheiden.
P255 ist nicht mehr up to date, dann kannste auch das CLP behalten....
 
Tobias R.
Tobias R.
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.11.21
Registriert
21.01.07
Beiträge
791
Kekse
10.738
Ort
Hohenhameln
Hallo Florian,

schon mal daran gedacht, ein Auiointerface zu verwenden? D.h. vom Kopfhörerausgang des Digitalpianos ins Interface, welches über USB mit dem PC verbunden ist. Denn die direkten Eingänge sind vermutlich an einer Standardsoundkarte. Selbst mit einem einfachen Audiointerface solltest du deutlich bessere Ergebnisse erzielen - insbesondere falls dein PC ein Notebook ist.

Denn wenn du ansonsten mit deinem Yamaha zufrieden bist, sollte das der deutlich günstigere Weg sein.

Eine weitere Alternative: Dein CLP 525 ist m.W. midifähig (über USB). Dann verwendest du für Aufnahmen dein CLP "nur" als (Midi-)Tastatur zusammen mit einem guten SoftwarePiano auf dem PC. Dann finden beide, Klangerzeugung und Aufnahme im PC statt. Da sollte es kaum Störgeräusche geben.


Gruß,
Tobias
 
imacer
imacer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
06.11.11
Beiträge
305
Kekse
581
Ort
Dresden
Würde mich in Richtung Kawai MP11 oder Roland RD-2000 orientieren. Da viel Klassik gespielt wird und die Tastatur evtl. ausschlaggebend ist, eher das Kawai.
 
imacer
imacer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
06.11.11
Beiträge
305
Kekse
581
Ort
Dresden
MP11 und RD 2000 sprengen allerdings das Budget und dazu kämen dann noch vernünftige Aktivmonitore.

Ok, man läge etwas drüber. Dann käme ein retourniertes MP11 in Frage oder ein Roland RD-800.
Ein sehr guter KH war ja vorhanden, so dass Aktivmonitore evtl. etwas später folgen können.

Oder wie schon in Post #9 erwähnt den Schwerpunkt auf eine gute Tastatur legen und dann ein Software Piano nehmen. Die sind preislich moderater, so dass (zB in Kombination mit einem VPC1...was aber nicht sehr mobil ist) noch Geld für Lautsprecher über wäre.
 
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.804
Kekse
76.158
@imacer Kann es sein, dass Du noch keine Gelegenheit hattest, das FP 90 anzutesten?
Wenn doch, dass verrate doch bitte deine Einschätzung des Kawai ES 8 und Roland FP 90.

Ich habe keine ausgebaute Klavierspieltechnik und wüsste vielleicht deshalb keinen Grund, im Fall des RD 800 den Vorgänger der Tastaturentwicklung zu bevorzugen.

Das von dir angeratene RD 2000 hat übrigens die gleiche PHA 50 Tastatur wie das FP 90, da würde ich nicht auf den Kostenvorteil von 700 EUR und die eingebauten Lautsprecher des FP 90 verzichten wollen. :D

Gruß Claus
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Florian8133
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.19
Registriert
04.12.14
Beiträge
28
Kekse
0
Hey danke für die zahlreichen Antworten.
Also die Tastatur sollte schon gut Spielbar sein und es sollte sich realistisch anfühlen. Yamaha nennt dies ja Grand Hammer etc.
Zum Thema Interface: Ich habe hier ein Mixer von Behringer 1002FX, der ist mit meiner Soudblaster Z verbunden. Aber selbst wenn ich vom Kopfhörerausgang in den Mixer gehe, muss ich soweit das Signal aufdrehen das dann das Rauschen kommt in der Aufnahme. Ich denke der KH Ausgang des CLP 525 ist einfach zu schwach, deswegen der Line out.

Liebe Grüße

Flo
und danke für die ganzen Tips. :)
 
klicki
klicki
MOD Klavier & D-Piano
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.525
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Halt uns auf dem Laufenden!
 
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.804
Kekse
76.158
Also die Tastatur sollte schon gut Spielbar sein und es sollte sich realistisch anfühlen.
Die Tastenqualität dürfte bei allen Alternativen objektiv kein Thema sein, es wird da natürlich vor allem um deine Einschätzung gehen.

Gruß Claus
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Florian8133
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.19
Registriert
04.12.14
Beiträge
28
Kekse
0
Wenn ich mal wieder am WE oder unter der Woche frei habe, fahre ich mal ins Musicstore in Kölle :-D. Der Vorteil wenn ich da bin und ich finde das Passende, kann ich es direkt mitnehmen :)
Lg Flo
 
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.804
Kekse
76.158
Na dann viel Spaß beim Testen, Auswählen und beim lecker Früh danach, ist ja gleich nebenan. :D
Dürfen wir den auf einen ausführlichen Beitrag deines Tests hoffen?

Gruß Claus
 
imacer
imacer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
06.11.11
Beiträge
305
Kekse
581
Ort
Dresden
@imacer Kann es sein, dass Du noch keine Gelegenheit hattest, das FP 90 anzutesten?
Wenn doch, dass verrate doch bitte deine Einschätzung des Kawai ES 8 und Roland FP 90.

Ich habe keine ausgebaute Klavierspieltechnik und wüsste vielleicht deshalb keinen Grund, im Fall des RD 800 den Vorgänger der Tastaturentwicklung zu bevorzugen.

Hallo,

vollkommen richtig, ich kenne das FP90 nicht. :)
Es ging in meinem Post eigentlich nur darum, Alternativen zu nennen, die m.E. die im Anfangsthread gestellten Anforderungen erfüllen.
Eingebaute LS waren dort zB kein Pflichtkriterium. Letzten Endes muss der der TE die in Frage kommenden Instrumente selbst anspielen und beurteilen und da schadet es doch nicht, wenn er noch 1-2 Instrumente mehr auf der Liste hat.

Ich wünsche viel Erfolg und Spaß beim Testen und dass das richtige Gerät das Rennen macht :)

Viele Grüße
imacer
 
deroni
deroni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
21.05.07
Beiträge
228
Kekse
1.273
Das MP11 liegt mal gerade 200 Euro über Budget, das kriegst Du auch noch zusammen! Unbedingt mit anspielen, bevor Du entscheidest!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben