neues Effektgerät...verschiedene zur Auswahl

von freaky04, 28.03.05.

  1. freaky04

    freaky04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 28.03.05   #1
    Hallo,

    ich bin jetztz dabei mir ein neues Effektgerät zuzulegen. Ich bin unentschlossen zwischen diesen : Welches sind die vorteile und nachteile..? Welches ist das beste??


    Line 6 POD XT
    Line 6 Pod 2.0
    Korg Ax 1500G
    Boss ME50

    Da ich nen DSL 50 hab, brauch ich eher die superverzerrten und auch effektreichen sounds.

    mfg
     
  2. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 28.03.05   #2
    Korg ax1500g

    ...weil ich ihn auch habe :D
    die effekte sind sehr gut und haben sehr viele einstellungen.
    mit den amp models kann man wirklich ne geile zerre erzeugen (auch metal zerre).

    was mir beim korg auch sehr gefällt ist das du 8s eine zb rhythmus melodie aufnehmen kannst und dazu dann solieren/jammen. sehr sehr cool.

    wahwah hats sogar auch :great:
     
  3. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 28.03.05   #3
    naja beim korg is der vorteil , es ist gut für live auftritte - vom sound her find ich den pod xt aber um weiten besser
    das boss me 50 hat glaub ich nervige umschaltzeiten , bin mir aber nicht sicher - hab das teil nicht getestet - nur mal was von gehört

    kommt halt drauf an für was du das teil denn brauchst , wenn du was für zu hause brauchst ( zum aufnehmen oder üben usw. ) bist du mit dem pod xt gut bedient - hat auch bessere effekte als das korg , im notfall könntest du dir natürlich auch noch ne fußleiste dazukaufen aber da holste dir dann lieber gleich des pod xt live

    beim korg is der vorteil das du's gleich für live auftritte benutzen kannst , hat aber nicht so viele einstellungsmöglichkeiten , man kann aber trotzdem gut mit dem teil üben
     
  4. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 28.03.05   #4
    Pod XT ist auch in etwa anderer preisklasse :rolleyes:
    pod xt live kostet sogar mehr als das doppelte vom korg
     
  5. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 28.03.05   #5
    Naja gut die Umschaltzeiten sind da beim Boss ME-50, das stimmt allerdings.. Sie sind auch sehr nervig *gg*

    Hab mit dem Teil mal herumprobiert und bei der Probe fiel das umschalten garnicht so auf!

    Ob das Live jedoch dann taugt is ne andere Frage. Die Presetgeschichte is also doch etwas bekackt wenn man während einem Song umschalten muss.

    Ansonsten: Die Qualität und Vielfältigkeit der Effekte is gewaltig, man kann geile Sounds und vorallem viele erzeugen.. Das Delay gefällt mir *g*

    Wenn du also über die Umschaltzeiten hinwegsehen kannst machst mit dem Teil sicher nix falsch!
    In der Preisklasse bis 300 würd ich mal sagen sicher das qualitativste MultiFX (als Bodenversion jetzt, vom POD kann ich nix sagen)

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping