Welches effektgerät....

von Käsebrot, 06.04.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Käsebrot

    Käsebrot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #1
    Hall zusammen. ich hab vor mir ein multieffektgerät zu kaufen um die 150€...

    hab schon mal ein paar in meiner auswahl..

    - Korg ax1500g
    - Korg PX4d
    - Line 6 pod 2.0
    - Boss me20
    - digitech rp250

    welche könnt ihm mir empfehlen ??
    (spiele rock, blues, funk, jazz,... halt alles ausser metal etc.)
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.04.07   #2
    Was für einen Amp hast Du denn? Und was ertwartest Du von dem Gerät? Ein paar gute Modulationseffekte? Oder auch Zerren? Oder gar eine gutes Komplettmodelling, weil du auch mal über Kopfhörer/Hifi-Anlage/PA spielen willst?
     
  3. Käsebrot

    Käsebrot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #3
    im moment habe ich einen peavey rage 158 ..... ich erwarte von dem gerät ein paar gute zerren wie auch modulationseffekte.... ich würde sagen das es dem peavey gut tun würde wenn ich ein gerät mit ein paar amp boxen simulationen nehmen würde weil der peavey ja net all zu doll klingt ...... im proberaum habe ich ein fafisa tr80 ( kennt wahrscheinlich keiner ist aber auch 35 jahre alt ) er war damals ein "orgelverstärker" und somit könnte ihm auch ein paar verstärker simulationen nicht schaden oder ??????????
     
  4. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 07.04.07   #4
    Glaub es mir der Peavey nimmt dir ca. 40% vom Sound! Kauf dir lieber einen guten Amp!
     
  5. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 07.04.07   #5
    Also ich hab das Korg AX1500 gehabt und das war schon OK. Allerdings war ein besserer Amp dann doch ein grösserer Sprung in Richtung "guter Sound".
    Ne gute Zerre gibt das 1500er aber allemal her. Einige der gespeicherten Parameter haben auch schon Spaß gemacht...für den Anfang zumindest ;)
     
  6. Rocker hoch3

    Rocker hoch3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 07.04.07   #6
    also ich würde dir das Zoom G2.1u empfehlen. Das ist zwar 10€ über deinem Limit aber ich denke an den zehn eurosen wirds nicht mangeln. An Sound dann allerdings auch nicht. Ich hab das Ding auch und bekomm damit alles hin. Ich hab das Ding seit über nem Jahr und ich hab immer noch nicht alles rausgeholt und entdecke immer mehr Möglichkeiten. Ich bereue es nicht es zu haben und kann meinem kleinen Übungscombo mit dem G2.1u tolle Sounds entllocken. Im Endeffekt: KAUFEN
     
  7. Käsebrot

    Käsebrot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.07   #7
    ok .. naja ich glaub das mit den neune amp wäre glaub ich doch mal erst angesagt also denke ich mal spar ich auf einem anderen amp drauf ihn und dann mal schaun.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping