Neues finish warwick fortress

von Passi, 11.11.07.

  1. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 11.11.07   #1
    Hallo,

    da ich letztens an meinem warwick fortress von 92 den ersten kleinen lackabplatzer direkt oben am korpus am securitylock entdeckt habe, mich die kratzer auf der rückseite stören,die von der gürtelschnalle der vorbesitzerin sind ( ich versteh es eifnach nicht,wie man (frau) so fahrlässig mit so nem bass umgeht) und die farbe eh nicht grade die schönste ist, wollte ich mal fragen, wie teuer es wäre
    a) den basskomplett neu lackieren zu lassen ( lack abkratzen+ neu lackieren)
    b) selbst den bass komplett neu zu lackieren?

    an ein finish habe ich gedacht
    entweder
    natural nirvana black finish : http://www.musik-produktiv.de/warwick-corvette-std-4-nbk.aspx
    oder so in der art : http://www.warwick.de/media/news_images/00000001214/Fortress Masterman_front_400.jpg
    sumpfesche hat ja eigentlich eine schöne maserung,also könnte man bedenkenlos natural finishes wählen?

    gruß passi
     
  2. Beng.

    Beng. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 11.11.07   #2
    keine ahnung wie teuer das ist,
    aber hier gibts irgendwo n thread indem einer einen (ich glaube) Yamaha RBX 270 komplett geschliffen hat, sodass die ganze farbe weg war und dnan alles feinsäuberlich mit klarlack lackiert hat.

    denke also mal dass das nich das schwerste ist das selber zu machen, nur musst du halt das gerät dann "komplett" auseinandernehmen und geduld mitbringen um präzise zu arbeiten.
     
  3. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 11.11.07   #3
    Man muss nur sehr gründlich arbeiten, man kann selbst mit ner Spraydose gute Ergenisse hinbekommen.
    Ich finde das Nirvana Black am schönsten, das ist doch gebeizt oder? Da es ja kein BUrst ist sollte man es leicht hin kriegen.
    Schau mal im Gitarren-Forum rum dort gibts genug Leute die sowas schon gemacht haben und geile Ergebnisse haben z.B. der Pilzdieb.
    Edit: Zum abschleifen vll nen Elektroschleifer besorgen und die Ecken/Rundungen mit der Hand machen.
     
  4. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 13.11.07   #4
    Hallo,
    ich habe diese Aktion schonmal gemacht.
    Wenn man och nicht oft lackiert hat, ist es schwierig ein sehr gutes Ergebniss zu erzielen. (wahrscheinlich kommt ja die Sprühdose zum Einsatz)
    Man hat ja meist die Werkslackierungen vor Augen, wenn man sich an die Arbeit macht.
    Etwas Vergleichbares hinzubekommen, erfordert schon einen Dosenvirtuosen und viel Lack.
    Am einfachsten ist, ein schönes Holz lange und sorgfältig zu schleifen.
    Und dann ein Oilfinish.
    Grüße
    willy
     
  5. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
  6. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 13.11.07   #6
    Ein Fortress ist aber meines Wissens nach immer aus Ahorn, dort gibts schon ein paar Sachen zu beachten. Such mal nach "Ahorn Refinish" als Threadtitel, ich hatte auch mal einen Fortress im Auge :-)screwy:), den ich neu machen wollte...
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 13.11.07   #7
    ich würde die finger davon lassen, gerade wenn man´s nicht selbst kann und der profi vll. 100,00 verlangt. okinal behält seinen wert und das sind doch die üblichen kampfspuren, für die relicterifizer viel geld verlangen ;).
     
Die Seite wird geladen...

mapping