Neues InEar-System von LD Systems (ab Oktober 2019?)

von Shinoby, 22.05.19.

Sponsored by
QSC
  1. Shinoby

    Shinoby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.12
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    20
    Erstellt: 22.05.19   #1
    Hallo zusammen,

    bin eben durch Zufall auf die Info gestoßen, dass LD Systems ein neues InEar-System rausbringt, das U500 IEM.

    Scheint die einfache Weiterentwicklung vom berühmt-berüchtigten MEI 1000 G2 zu sein.
    Technische Daten gibt's schon komplett, das sieht auf dem Papier alles fein aus.

    Das Set gibt's wahlweise mit oder ohne Kopfhörer (feine Sache für alle, die schon gute Kopfhörer haben und die mitgelieferten eh nie auspacken), es gibt 5 verschiedene Frequenzbereiche, u.a. auch wieder den freien Frequenzbereich 823-832 + 863-865 MHz (U508).
    Ein zeitgemäßes OLED-Display, Infrarot-Übertragung der Frequenz vom Sender zum Empfänger, einstellbare Rauschsperre, ... Das sind mal so die ersten Punkte, die mir gegenüber dem MEI 1000 G2 aufgefallen sind.
    Am Preis hat sich auch nicht viel getan, kostet (ohne Kopfhörer) rund 350 EUR, momentan liegt das MEI 1000 G2 bei 275 EUR, hatte aber einen ähnlichen Einführungspreis.

    Also ich als großer Fan des MEI 1000 G2 werde da evtl. mal nen Blick drauf werfen ;)

    Allen, die aktuell auf der Suche sind und noch bis Oktober warten können, würde ich da einen Blick empfehlen, ich war vom MEI 1000 G2 schon begeistert (klar, besser geht immer, aber Preis-Leistung passt für mich absolut!), das könnte ein super Nachfolger sein.

    Herzliche Grüße, Jörg

    P.S.: Sorry für das riesige Bild, aber das kommt so von der LD Systems Homepage :D

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 22.05.19   #2
    moin,
    leider nicht mit eingebautem netzteil.
    horst
     
  3. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.050
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.286
    Kekse:
    60.606
    Erstellt: 22.05.19   #3
    Steckernetzteile sind leichter ersetzbar...
    ...das ist gut, da Netzteile doch immer mal wieder kaputt gehen.

    Sieht super aus! Ich werde diesen Thread hier gleich unter mein Vergleichs-Review setzen :great:
     
  4. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 22.05.19   #4
    mmhhh, so unterschiedlich ist das: mir sind schon mehrere steckernetzteile eingegangen, aber noch nie ein eingebautes. gerade liegt hier wieder ein kaputtes bereit für den sonderabfall :-) . vom zusätzlichen klöterkram im rack mal abgesehen :D .
     
  5. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.684
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    932
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 22.05.19   #5
    Ich bin mit dem MEI 1000 G2 auch sehr zufrieden! :great: Was ich aber gerne mal hätte, wäre eine 2 in 1 Lösung, Sender für Gitarre und Empfänger für InEar in einem Gerät!

    LG Kay
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. Shinoby

    Shinoby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.12
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    20
    Erstellt: 23.05.19   #6
    Wirst du leider (zumindest im Hobby-Bereich bis 1.000 EUR) nicht anders finden.
    Wenn du dir die "Profis" von Shure und Sennheiser anschaust, ist das da auch nicht anders.
    Dann lieber so ein Steckernetzteil als beim Shure PSM200 mit "richtigem" Netzteil ;)

    Und mir persönlich ist tatsächlich auch noch nie (egal bei was für einem Gerät) das Steckernetzteil verreckt. Eher mal dass es unauffindbar ist, aber zum Glück kann man sich da ja behelfen, da es Steckernetzteile für wenig Geld zu kaufen gibt :)
    Mit dem Klotz im Rack gebe ich dir Recht, wäre auch nicht das erste mal, dass sich so ein Netzteil beim Transport selbst aussteckt, wenn man es nicht entsprechend fixiert...

    Auch das wurde schon oft diskutiert, das wird leider nicht machbar sein :( Aber wer weiß, eines Tages kommt vielleicht doch noch ein schlauer Kopf auf eine praktikable Lösung ;)


    Dann noch eine Sache, die mir gerade auffällt: Das mit dem Release im Oktober war einzig eine Info vom einzigen Händler, der das Teil momentan schon gelistet hat zur Vorbestellung, Gear4music.
    Lustig daran ist, dass beim normalen Set dransteht "Voraussichtliche Lieferung: 9 - 10 Oktober", bei den beiden Einzelkomponenten - Sender und Empfänger - "Voraussichtliche Lieferung: 3 - 4 Juni".
    Also kann es durchaus sein, dass das Gerät schon früher auf den Markt kommt als gedacht :fear:
    Das Set ist momentan für 343,- EUR gelistet, die Einzelkomponenten für je 176,50, also gesamt 353,- EUR. Beim Sender ist auch das Rack-Einbau-Kit usw. dabei.
    Auch endlich mal eine vernünftige Preisgestaltung, wenn man mal nur 1 von beiden braucht :great:

    *edit: Was mir gerade noch auffällt: Zumindest auf den Bildern sieht es so aus, als wäre auch das Thema der wabbeligen Antenne beim MEI 1000 G2 verbessert worden, die sieht wesentlich stabiler aus, eher wie beim Sennheiser-Produkt :cool: Also mich hat die Antenne immer ein bisschen gestört...
     
  7. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.684
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    932
    Kekse:
    10.374
    Erstellt: 23.05.19   #7
    Aus meiner Sicht müsste das funktionieren, wenn der Sender für die Gitarre im WLAN Bereich (2,4 GHz) arbeitet. Ich habe hier auch 2 Body Packs am Gurt (MEI 1000 G2 & Line 6 G75), die problemlos dicht nebeneinander laufen... aber gut, ist wie es ist... ;) ... und sorry, für's OT.

    LG Kay
     
  8. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 23.05.19   #8
  9. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    6.324
    Erstellt: 04.09.19   #9
    Mittlerweile haben es ein paar Händler gelistet, preislich aber noch recht unterschiedlich angesetzt:

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/LD-Systems-U508-IEM-HP/art-PAH0021342-000

    https://www.blue-music.de/PA/Bescha...-In-Ear-Monitoring-System-mit-Ohrhoerern.html

    http://www.musicworldbrilon.de/ldsystemsu508iem.html?refID=billiger.de

    Ok, das von musicworldbrilon ist die Variante ohne Ohrhörer...

    Kurios übrigens, dass unsere Brexit-geplagten Freunde aus dem (noch) Vereinigten Königreich wohl weniger zahlen müssen:

    https://www.musicstore.com/en_OT/EUR/LD-Systems-U508-IEM-HP/art-PAH0021342-000
     
  10. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.350
    Zustimmungen:
    2.391
    Kekse:
    28.981
    Erstellt: 08.09.19   #10
    Diese Aussage stimmt nur für den Fall, dass es tatsächlich vor dem voraussichtlichen Liefertermin Ende Jan 2020 zum AUSTRITT kommt, denn in dem Fall wäre UK dann tatsächlich nicht-EU Ausland oder wie auf der verlinkten Seite heißt "other countries". Für solche Länder wird der Nettopreis ohne Mehrwertsteuer angezeigt ("excl. VAT"). ;)

    Stellt man tatsächlich, auf UK um erscheint statt der durchgestrichen EU-Flagge der Union Jack und auch das dv247 Logo. Dann beträgt der Preis Stand heute GBP 362 und liegt im aufgezeigten Rahmen.:nix:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    6.324
    Erstellt: 08.09.19   #11
    Ok, so tief bin ich in die Materie gar nicht eingestiegen - aber klingt plausibel.

    Auch abseits von den Preisen für Briten interessiert mich das Gerät sehr - bin dieses Jahr mit einem gebraucht geschossenen t.bone IEM 75 zum begeisterten In-Ear-Nutzer geworden, aber halt mit der billigsten Variante.
    Dank Shure 215-Hörern durchaus brauchbar, aber eine Lösung mit Luft nach oben.
    Da die Neuauflage vor der Tür steht, möchte ich mir aktuell nicht das MEI 1000 G2 holen, sondern warte mal ab, was das neue Gerät kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping