Neues Schlagzeug ^^

  • Ersteller Southpark992
  • Erstellt am
S
Southpark992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.14
Registriert
12.05.08
Beiträge
50
Kekse
0
Huhu
bin immoment fleißig an meinem "billig" drumset üben und wollte nun so im Juni/Juli aufn ordentlichs Schlagzeug umsteigen , da wir dan auch ne band gründen wollen (richtung Hard Rock,Heavy Metal)

hab mir schon einiges überlegt und wollte eig nur mal von erfahrenen Drummern hörn ob das auch funktioniert so wie ich mir das denke weil meinen 1. versuch hat mein lehrer schön auseinandergepflückt weil es net so wirklich gepasst hat xD

10x8 HängeTom

12x9 Hänge Tom

14x14 Floor Tom

16x16 Floor Tom

14x6.5 Snare

22x22 Bassdrum

(ggf. 6x10 Side Snare je nach geld ^^)

und natürlich dan halt becken 16 und 18 crash großes ride usw

habe nun schon bissel im inet gesucht und bin leider nicht fündig geworden obs irgendein set gibt das diese angaben ca erfüllt

ich wollte frage ob ihr da vllt etwas schlauer seid ich schaff es leider erst wieder in 3 wochen zu unserem musik händler und wollte bis ich es soweit ist mir schonmal recht sicher sein was es dan zu kaufen gibt ^^ deswegen is auch eure meinung gefragt :)
ist es vll ratsam garnichtmehr nach nem fertigen set zu suchen sondern einfach sein "eigenes Set" dan zu machen ^^???
wenn ich einzelkauf mit sets vergleiche wird mir beim preis leider immer schlecht :redface:

hoffe auf ein paar beiträge und vielen dank schonmal fürs lesen :)
 
Eigenschaft
 
louiluigi
louiluigi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.18
Registriert
11.08.09
Beiträge
874
Kekse
563
Ort
Quahog, Rhode Island
Bis auf die Bassdrum ist die Konfiguration relativ
gängig, 22" Tiefe hab ich persönlich bis jetzt
nur bei Customherstellern gesehen. Du kannst ja mal
nach Superstar Customs suchen, die dürften mit deinen
Wunschgrößen übereinstimmen (Bassdrum als 24", oder 22"x20")
Welches Budget hast du denn zur Verfügung?
Gruß
Edit: Bei Customherstellern dürfte die Trommelzahl den Preis in die
Höhe treiben, wenn ich mir so die Preislisten angucke.
 
Benschi
Benschi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.03.14
Registriert
03.07.07
Beiträge
2.702
Kekse
13.547
Ort
Leipzig
Wie hoch ist dein Budget ?
Wie kommst du auf die Größen ?

Gehe mal lieber in einen Musikladen und spiele ein paar Sets an. Ansonsten gibts hier Empfehlungen für Drummer, gerade für Einsteiger genug. Benutze mal die Suchfunktion.
 
eisdrachen
eisdrachen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.11
Registriert
16.03.10
Beiträge
117
Kekse
65
Ort
Winsen (Luhe)
ich würd auch vorschlagen mal nach nem Superstar Custom von Tama zu schauen. Da hast du auch länger was von :)
 
S
Southpark992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.14
Registriert
12.05.08
Beiträge
50
Kekse
0
also die kessel größen kommen hauptsächlich vom anspielen ^^
die 2 floors kommen durch style sieht einfach geil aus
die bassdrum kommt weil ich den klang so geil finde
werde mich da mal umschaun ty
budget is eig unbegrenzt ^^ falls ich net genug habe kauf ich mir eins nachm andern habe ja noch ein set
 
louiluigi
louiluigi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.18
Registriert
11.08.09
Beiträge
874
Kekse
563
Ort
Quahog, Rhode Island
Wenn du auch Customhersteller nicht ablehnst, kannst du dich ja einfach
mal mit welchen in Verbindung setzen und deine Soundvorstellungen
zum Besten geben, auch würde ich an deiner Stelle mal im Laden verschiedene
Holzarten durchprobieren.
Gruß
 
Drummer_Sam
Drummer_Sam
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.16
Registriert
07.02.09
Beiträge
123
Kekse
12
Ort
Berlin
Bevor du zu einen Custom-Bauer gehst, solltest du bitte erst mehr Erfahrung sammeln!
Würde dir auch zu einen Superstar Custom/Hyperdrive raten, sind beides sehr solide, gute sets, besitze selbst eins. ;)

LG
 
Benschi
Benschi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.03.14
Registriert
03.07.07
Beiträge
2.702
Kekse
13.547
Ort
Leipzig
Wenn er die Toms wegen seines Klanges in den Größen haben will wird er sicher nicht so glücklich mit Hyperdrive ;)
Klar liegt das auch an der Fellwahl und der Stimmung aber die kurzen Kessel haben eben nunmal einen eigenen Klang.
Ansonsten: Versteife dich nicht auf die Größen oder gar die Holzart sondern achte lieber auf gute Felle welche ordentlich gestimmt sind. Das hat größeren Effekt auf das Set als die Holzart oder eben teilweise die Kesselgrößen.

Sets gibt es wie Sand am Meer und Empfehlungen hier bringen dich auch nicht weiter wenn zwanzig User zwanzig verschiedene Sets schreiben. Geh selber testen und höre auf DEINE Ohren.
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.193
Kekse
16.770
Ort
Oberfranken
Die Grösse der Bassdrum ist etwas ungewöhnlich, aber prinzipiell auch kein so grosses Problem.

Ich bin aber auch der Meinung, dass da die Grösse oft überbewertet wird. Richtige Fellwahl und Dämpfung macht da viel mehr vom Klang aus als schiere Werte. Ich hab schon 20" grosse BD gespielt, die ordentlich Dampf hatten.
Ich würde mich da nicht zu sehr auf die Masse versteifen. Zumal ungewöhnliche Grössen halt gleich mit einigen Scheinchen mehr zu Buche schlagen.

Man könnte allerdings gleich auf die Custom-Schiene gehen. Da sollte man aber genaue Klangvorstellungen haben, nicht dass es später lange Gesichter gibt. Da sollte man das eine oder andere Set schon gehört haben um sich ungefähre Vorstellungen machen zu können.

Vorteil beim Customizing ist auch, dass du in optischer Hinsicht deine Wünsche erfüllen kannst. Grüner Glitterlook mit goldenen Sternen, Tiger- oder Leopardenmuster, Chromlook oder was-weiss-ich, alles kein Thema (nötige "Kleingeld" vorausgesetzt).
Irgendwo gibt es hier auch eine Übersicht über Custom-Trommelbauer. Kannst dich ja da mal durch deren Seiten klicken. ;)
 
S
Southpark992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.14
Registriert
12.05.08
Beiträge
50
Kekse
0
hauptsächlich gehts mir darum langsam aber sicher ein geiles set aufzubaun und mein lehrer meinte dan lieber bissel weniger kaufen aber halt echt gute sachen sofort gut befellen etc grad die hardware bei meinem set bring mich immo um da die beckenständer schon auseinander fliegen und so x.X deshalb mein ich auch budget is unbegrenzt ^^ ich spiel von mir aus auch nur mit der bassdrum einem hängetom einem standtom snare und becken und ich bin glücklich ;) weils sich auch richtig geil anhört weil man dan aus weniger halt mehr macht ^^

abeer

felle hab ich noch net alzu viel rumexperimentiert
ich tippe mal so grob auf
Toms
Evans G2 Coated
RESO: Evans G1 Clear
Snare
Evans G2 Coated
RESO: Evans Hazy 300
die bassdrum dan auch was von dieser richtung
das hab aber quasi nicht ich entschieden sondenr mein schlagzeuglehrer , er meinte die taugen was das schlagzeug gegenüber hat iwelche remo felle schlag mich tot ^^ da ist meiner meinung nach kaum ein unterschied halt kaum die von meinem lehrer gefallen mir etwas besser

und mit holz kenn ich mich überhaupt nicht aus da werd ich versuchen mich durchzuhören und auf den großen bauch zu hören ^^
 
paulebaer
paulebaer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
01.04.09
Beiträge
100
Kekse
0
Ort
irgendwo bei Halle/Saale
wie wärs mit nem Mapex Meridian Birch?
ausser der 22x22 bassdrum haste alles was du wolltest.

ich finde du solltest dir auf jeden fall überlegen was es kosten soll...
500€, 1000€ oder 2000€?!
 
S
Southpark992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.14
Registriert
12.05.08
Beiträge
50
Kekse
0
der start sollte halt nicht teurer werden also sag ich mal so 1500-2000 euro ^^

nur wie halt gesagt mir gehts halt fürn anfang um qualität und wenn das dan halt heißt für 1500 kröten nur ne snare 1 hänge tom die dicke bassdrum 1 standtom und die nötigsten becken (hihat 2 crash und 1 ride) zu haben hey dan is das ok wenn ich halt dafür qualität habe ;)
soll halt dan mal was langes sein hatte mir nämlich auch am anfang gedacht lieber ein billiges schlagzeug als garkeins ^^ nur naja jetzt geht mir das so auf den geist diesen massiven sound und qualität unterschied zwischen denen die bei meinem lehrer stehn und meinem :( das raubt manchmal sogar schon spiellust ^^ weil man sich denkt oh kacke wieder an meinem alten teil dransitzen

geht ja auch mehr um ne richtung und wollt mal hörn was andere schlagzeuger zu dem "setup" sagen
natürlich geht es auch um eigenen geschmack ^^ aber mal hören schadet nicht :)
 
D
drumtheater736
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.451
Kekse
2.049
Hi,

von dem vorschlag von deinem lehrer halte ich nichts. die anfängersets so im imperialstar markt sind schon recht ordentlich.

warte erstmal wo dein weg hinführt. es kann gut sein dass dein teures set schnell zum staubfänger wird und du nichts davon hast. ein set wächst mit den aufgaben.außer du hast ne gelddruckmaschine. es ist auch immerwieder painlich zu sehen wenn die jungs mit teuren sets kommen und einfach nichts zustande bekommen.

LG

DT
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.193
Kekse
16.770
Ort
Oberfranken
Vom Ansatz her ist das ja schon ganz löblich. Eher weniger und dafür qualitativ, als viel und schrottig ist doch mal eine erfreuliche Aussage.

Gerade wenn du später mal öfters auf Bühnen unterwegs bist, wirst du gute Hardware zu schätzen wissen. Nix schlimmeres als wenn dir unterm Gig die Beckenständer, die Hihatmaschine oder sonstiges Equipment in die Brüche geht. Da ist es gut für Qualität ein paar Euronen mehr auszugeben, man sich aber sicher sein kann, dass das Zeugs auch den Bühnenalltag übersteht.

Soundmässig ist ab einem bestimmten Level kaum mehr ein grosser Unterschied auszumachen. Da liegt der Mehrpreis oft nur am Design, besserer Materialanmutung, vermehrter Handarbeit, usw. Klanglich ist selbst für Profis die Differenzierung schwer. Komischerweise haben die auch nicht immer High-End-Teile am Start sondern solide aber zuverlässige obere Mittelklasse bzw. Oberklasse-Sets.

Für sagen wir mal 2500 € solltest du ein tolles Set nebst guten Becken bekommen. Bei normalem Umgang und Pflege solltest du da die nächsten Jahre keine Probleme haben. Ausser gelegentlichem Fellwechsel sollte es da keine grösseren unvorhersehbaren Investitionen geben.
Das eine odere andere Tom oder Becken zusätzlich ist ja wieder eine andere Geschichte. ;)
 
S
Southpark992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.14
Registriert
12.05.08
Beiträge
50
Kekse
0
natürlich gehts mir auch um aussehen ^^

mein lehrer meinte halt es ist schwerer ein anfänger set was so dasteht zu erweitern als halt ein selbstzusamengesuchtes set (custom so in etwa ^^) das sehe ich eig soweit ähnlich ist ja klar das es leichter ist etwas zu erweitern mit dem man sich richtig auseinander gesetzt hat etc

ich finde eig das ich mit dem set noch recht offen bin ich denke mein musikgeschmack wird sich in den nächsten jahren kaum verändern xD er hat es zm nun fast 18jahre nicht getan warum sollte er das nun tun ;) und selbst dan bin ich noch recht offen mit dem set

geht halt hauptsächlich darum die qualität zu haben die dan auch mal 5-10jahre hällt das übungs schlagzeug von meinem lehrer ist 14 jahre "alt" und er meint das ist noch jung ^^ wenn ich mir meins (ok es hat seine besten jahre hinter sich) aber schon vorher nacher vergleiche ist es schon arger unterschied was finde ich keinesfalls an der pflege liegt oder so ich denke eher daran das es halt nicht teuer war
 
paulebaer
paulebaer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
01.04.09
Beiträge
100
Kekse
0
Ort
irgendwo bei Halle/Saale
darf ich fragen warum du so viel vom "erweitern" sprichst? normalerweise kauft man sich einmal ein gutes (shell)set und is dann damit zufrieden oder kauft sich dann vllt. noch nen tom dazu... zumal einzeltrommeln teurer sind als im set.

komische frage vllt., aber wie ist dein soundvertändnis/gehör?
schlagzeuge sollte man nicht nach irgendwelchen theoretischen maßen kaufen, sondern erst ma alles antesten was geht.. warst du schon mal in nem größeren laden antesten? wenn nich, dann gönn dir mal nen tag und fahr iregndwo hin!

für ein gutes schlagzeug muss man keine 1500€ ausgeben... das mapex meridian birch oder das tama superstar custom sind auch schon sehr schöne sets...
 
L
leoderfranke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.13
Registriert
18.03.10
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Boizenburg
Hi also ich kann dir wärmstens die Pearl Vison VBX Modelle ans Herz legen
Die ham nen guten sound für nen guten preis und wenn du sags du brauchst umbedingt zwei floor toms kannst du dir da auchnoch eins dazu kaufen (ist bezahlbar)
aber grundsätzlich stimme ich den anderen hier zu
nimm dir nen tag zeit fahr in nen Großen musikladen mit viel auswahl guck mal was in deinem preisramen liegt lass dir n paar sets zeigen teste sie alle ausgiebig aus auch mit den becken die dir dazu vorstellst und achte erstmal nicht auf marke oder sonstiges und dann nimm einfach das mit was dir am besten gefällt
 
S
Southpark992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.14
Registriert
12.05.08
Beiträge
50
Kekse
0
war jetzt letztens bei uns im laden und hab mein schlagzeug nu :D jetzt nurnoch bis sommer warten dan gehts rund :)

danke an alle die geholfen haben
 
ThaInsane88
ThaInsane88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
04.08.09
Beiträge
2.690
Kekse
5.836
Ort
Heinsberg
Teilst du uns denn auch mit was du dir angeschafft hast?
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben