Neues Set

von Pearl-Paul, 30.11.07.

  1. Pearl-Paul

    Pearl-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.07   #1
    Ich habe eine Frage,

    ich möchte mir in den nächsten Wochen ein neues Shellset (22x17-20" Bass, 12x9 Tom, 16x14 Hänge Tom, Snare habe ich eine Pearl Ultra Cast 14x6,5", zwischen 1200-1700 Euro) kaufen. Ich selber bediene gern den Progressive-Rock bis Post-Hardcore Bereich.
    Dabei fiel meine Auswahl schon sehr eng. Es steht im Angebot das Pearl MCX oder das Yamaha OAK Custom (bzw. vielleicht kennt noch jemand von euch ein anderes Spitzenset in der Preislage was er mir empfehlen könnte?!). Es sollte schön vom Sound her drücken und auch bei leiseren Spielvariationen noch deutliche Töne von sich geben. Es muss live in jeder Situation überzeugen (große sowie kleinere Räumlichkeiten muss angenehm gestalten!).

    Es wäre nett wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet oder sogar Eines von den aufgelisteten Sets mir sehr stark empfehlen würdet.
    Vielen Dank schon mal!!!
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 30.11.07   #2
  3. zwar

    zwar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Frielendorf
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.12.07   #3
    ho pearl paul

    das masters custom ist richtig gut, top verarbeitung, gussreifen, das stabilste an tomarm was es derzeit gibt, alte optimount, normale spannschrauben und die bd füße vom mmx, sonst baugleich mit dem mrp. das set ist ohne irgendwelche abstriche gut.

    das oak custom habe ich noch nicht gespielt, nur das birch und das maple custom. das sind natürlich auch gute sets, ohne frage, auch verarbeitungsmäßig, aber ich finde das mcx schiebt mehr, spielt sich besser, ist auch wenn man gasgibt n tacken lauter. die sets hatten übrigens alle remo amba auf den toms, das mcx powerstroke3 auf der basstrommel, beim yamaha bc auch, bei dem maple hab ichs vergessen.

    gruß

    zwar
     
  4. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 01.12.07   #4
    ..das Oak Custom hat den Vorteil, dass es viel Attack hat (-> hartes Holz!) und gerade die Bassdrum unheimlich "schiebt" - für Deine Musikrichtungen sehr interessant...
     
Die Seite wird geladen...

mapping