Neues vom Verein Akkordeonscene e.V.

von sobby, 22.10.08.

  1. sobby

    sobby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Markneukirchen
    Kekse:
    918
    Erstellt: 22.10.08   #1
    Hallo Leut,

    ein kurzer Zwischenbericht von uns zum Thema Akkordeondatenbank, ...

    Der Vorstand war sofort einstimmig dafür dieses Thema intensiv anzugehen.
    Es wird in Zusammenarbeit mit den 3 hiesigen Museen, noch lebenden Zeitzeugen und div. Material, welches weiter zusammengetragen, eine Datenbank erstellt, die sich zunächst auf vogtländische Handzuginstrumente von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart konzentriert.
    Die Zeit von Beginn des Handzuginstrumentbaus bis zum 2. WK wird dann sicher in einer zweiten Etappe angegangen.
    Wir rechnen auch mit Eurer Unterstützung und werden Unklarheiten sicher zur Diskussion hier einstellen.

    Selbstverständlich wird diese Datenbank dann öffentlich und von jedem nutzbar sein.

    Ein zweiter Punkt, den ich hier anprechen will, ist unser Akkordeon-Oldtimertag, den wir 2009 am 29.08. wieder angehen werden.

    Die Reparatuere aus Klingenthal werden wieder Bewertungen, Kleinreparaturen usw. machen und werden Tips zum Umgang mit den Instrumenten geben.
    Als Rahmenprogramm haben wir uns vorgestellt:
    Vortrag zu einem sehr interessanten Thema : "Das Akkordeon geliebt und verschmäht" (Arbeitstitel)
    Weiterhin machen wir eine Versteigerung, wo jeder sein mitgebrachtes Instrument versteigern kann.
    Auch musikalisch soll natürlich einiges passieren.
    Und jetzt kommt Ihr ins Spiel: Wir wollen dazu keine hochdotierten Künstler einladen, sondern eine Plattform für Akkordeonspieler aller Richtungen bieten, die sich und ihr Instrument vorstellen wollen, die allein, in einer Gruppe, oder auch sessionmäßig musizieren wollen.

    Was haltet Ihr von der Idee?
    Wer von Euch könnte sich vorstellen dabeizusein?
    Sehr gern nehmen wir auch Ideen von Euch auf, denn es soll ja eine Veranstaltung für Akkordeonspieler sein.

    Stattfinden wird die Veranstaltung wieder im "Akkordeontreff", einer ehemaligen Produktionshalle der HARMONA.
    Da bieten sich natürlich auch thematische Führungen im Werk an, die wir im Rahmen unsere Möglichkeiten anbieten wollen.

    Uns würde es sehr freuen, wenn wir von Euch einige Anstöße bekommen würden.

    Gruß Sobby
     
  2. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    4.199
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.200
    Erstellt: 22.10.08   #2
    Ich kann noch nicht viel dazu schreiben, außer: Find ich gut! :)
     
  3. akkordeon.jens

    akkordeon.jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.08   #3
    hallo sobby,
    ...gott sei dank, jetzt ist der knoten geplatzt....;)....
    die idee ist super. selbst wenn ich hier im spessart sitze, und es einiges an entfernung ist bis ins *obere vogtland(?)* ;) würde ich diese vorhaben gerne unterstützen.
    schaut doch mal, ob ihr eventuell ein spendenkonto, speziell für dieses vorhaben, einrichten könnt. zeitlich ist es bei uns immer extrem angespannt....doch helfen kann man auch aus der ferne..:rolleyes:
    eure Akkordeon-Stimmer, vor ort, sollten sich vielleicht noch einmal alle zusammensetzen.
    du kennst das problem aller akkordeonspieler, das spielen macht einen super gaudi - wenn, ja - wenn da nicht das leicht verstellte akkordeon wäre........ .
    ich lese aus meinen schriftlichen anfragen immer wieder die problematik heraus, dass es auf der welt genug akkordeons gibt die nachgestimmt werden müßten, aber das leidige geld.....
    viele klagen ihr leid, das sie ihr akkordeon zum stimmen abgegeben haben, aber nach ein bis zwei wochen spielzeit ist es wieder *leicht aus der reihe*. das liegt meiner meinung nach nicht nur an den stimmzungen, sondern auch an der arbeitsqualität mancher stimmer!
    vielleicht können sich eure stimmer aus den klingenden tälern zusammensetzen und gemeinsam einen internetauftritt gestalten in dem sie ihr arbeitsfeld erläutern und musikschulen ihre dienste anbieten - zu fair preisen und !guter! qualität. kinder holen sich beim spielen von instrumenten sehr schnell einen frust wenn die tonlage schief liegt. und dass der mensch sich im laufe der spielzeit an die schlechte instrumenten-stimmung seines instrumentes gewöhnt - ist ja auch bekannt.
    ich wünsche euch viel erfolg beim aufstellen und organisieren eurer taten :great:
    wie sagt man beim bogenschießen immer....alle ins gold....
    gruss jens :great:
     
  4. olaf_berlin

    olaf_berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    17.04.20
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Neukölln, Berlin, Germany
    Kekse:
    866
    Erstellt: 22.10.08   #4
    Prima! Eine tolle Idee.
    Auf Eurer Seite kann man sich ja schon davon überzeugen, dass Ihr in der kurzen Zeit, in der es Euren Verein bisher gibt, vor Ort schon eine Menge getan und geschafft habt.
    Schön ist, dass Ihr jetzt Angebote für die ganze Welt über das Internet machen wollt :great:

    Liebe Grüße
    Olaf
     
  5. tastenfux

    tastenfux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    18.08.20
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Höchstadt
    Kekse:
    111
    Erstellt: 23.10.08   #5
    hallo, zum beitrag von akkordeon.jens: meine scandalli wurde von Herrn Wolfgang Glass aus Schöneck gestimmt. (steht im Telefonbuch) Er verlangt für ein dreichöriges Instrument ca 100€ und die Stimmung war erstklassig. Er stimmt es, läßt es 3 Tage liegen und stimmt es neu. Das Ergebnis war überwältigend. Das Instrument macht jetzt wieder richtig Spass.
    Er hat mir sogar verboten, die Stimmstöcke herauszunehmen, da das schon die Stimmung beeinträchtigen würde. Er würde es jedenfalls merken. Eine derartige handwerkliche Qualität findet man selten. Er stimmt übrigens nur nach dem Gehör ohne elktronische Hilfen. Man gibt nur an, welche Grundstimmung und welches Tremolo man haben will. Ich habe es elektronisch nachgeprüft: erstaunlich !!
    Das Akkordeon war dann nach einer Woche wieder zurück. Man kann sich mit ihm auch super über alle Akkordeonprobleme unterhalten. Ein echter Altprofi !!
    Viel Spass
    tastenfux
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. sobby

    sobby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Markneukirchen
    Kekse:
    918
    Erstellt: 23.10.08   #6
    Hallo Leut,
    dank Euch für die positiven Resonanzen.
    Eine gute Idee, ein Spendenkonto einzurichten, werden darüber reden.
    Eine direkte Zusammenarbeit der hiesigen Reparateure ist sicher ein interessanter Gedanke, aber wohl sehr schwer umsetzbar. Es sind alles selbstständige Unternehmer, die sich bereits ihren Markt gesucht haben, Stammkunden, Schulen, Akkordeonlehrer, usw.
    Für die Neukundengewinnung ist es sicher interessant drüber nachdenken.

    Das Nachstimmen macht m.E aber jeder gute Reparateur so, wie es der tastenfux beschrieben hat. Nur der Grundton wird mit elektronischer Hilfe eingestellt. Alles handere ist reine "Hand" besser Ohrarbeit.
    Ein Instrument ausschließlich elektronisch genau zu stimmen wird zu unsauberen Akkordeon führen, das klingt kurios, ist aber interessanterweise so.
    Ganz besonders speziell ist das Tremelo stimmen, hier gibt es ja div. Philosophien, einer mags mehr, der andere weniger.
    Hier die Kundenwünsche zu ermitteln und umzusetzen ist mE eine ganz besondere Herausforderung, die die Qualität eines Reparateurs ausmacht.
    Was habt Ihr hier für Erfahrungen?

    Noch ein Wort zum Verein:
    ne es werden doch ein paar mehr Worte:
    Sollte sich jemand von Euch angesprochen fühlen, kann er gern den Aufnahmeantrag von der Website laden, ausfüllen, unterschreiben und somit Mitglied werden.

    Uns würde es sehr freuen!

    Gruß in die Runde
    Sobby
     
  7. akkordeon.jens

    akkordeon.jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.08   #7
    hallo tastenfux,
    genau das meinte ich. gute grundstimmung, instrument liegen lassen...und danach nochmals ran. das ganze für 100,- ist bestimmt sehr -preis-wert-. .....:great:
     
  8. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    4.199
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.200
    Erstellt: 02.01.09   #8
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Euridike

    Euridike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    22.09.10
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Oberer Itzgrund
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.09   #9
    Danke für den Link, dort war ich schon! Der zweite von rechts hat meine Barcarole Magister (1968) wieder flott gemacht. In seiner kleinen Werkstatt gab es viele Entdeckungen. In der Schauwerkstatt durfte ich eine Silvetta einspielen, aber das ist nicht das Richtige für mich. Wann treffen sich die fränkischen Barcaroles endlich?
    Viele Grüße von Euridike
     
  10. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    4.199
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.200
    Erstellt: 02.01.09   #10
    Sag halt, wann wir uns treffen wollen bzw. ob Du zu mir kommst und dann können wir das machen. Ich hab noch bis zum 6. Semesterpause. :)
     
  11. odenwald

    odenwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Sohland/Spree
    Kekse:
    392
    Erstellt: 06.03.09   #11
    Also, dann hier weiter!

    Wär doch nicht übel, drei (außer Klingenthal) Arbeitsgruppen innerhalb Akkordeon-Szene aufzubauen:

    Weltmeister-Club Nord, Mitte und Süd.

    Da könnten sich alle sammeln, die am Thema WM Interesse haben und hätten den unterstützenden fachlichen Background aus Klingenthal.

    Stelle das hier mal zur Diskussion!
     
  12. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    4.199
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.200
    Erstellt: 06.03.09   #12
    Ich würde das auf "vogtländische Instrumente" ausweiten. Zumindest habe ich 4 Instrumente aus Klingenthal, aber kein einziges Weltmeister ;)
     
  13. odenwald

    odenwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Sohland/Spree
    Kekse:
    392
    Erstellt: 06.03.09   #13
    Ju, ok. Kannste ja nix dafür, Du Armer:eek:. Kannst ja zum Spezipreis noch eins von mir haben:D:D:D.

    Mal sehen, ob es genug Gleichgesinnte gibt...sind doch eigentlich auch viele Schüler von Fröhlichs Musikschule unterwegs, die auf Weltmeister spielen.

    WO SEID IHR???
     
  14. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    4.199
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.200
    Erstellt: 06.03.09   #14
    Hm... die Cassotto 374 hatte mir ja sehr gut gefallen. Hatte mMn sogar eine bessere Ansprache als die Supita II.
     
  15. odenwald

    odenwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Sohland/Spree
    Kekse:
    392
    Erstellt: 06.03.09   #15
  16. sobby

    sobby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Markneukirchen
    Kekse:
    918
    Erstellt: 06.03.09   #16
    Ich finde die Idee Sektionen in den Regionen Deutschlands zu bilden sehr gut, wird zwar momentan noch nicht soviel bringen (Mangels Teilnehmer ;-) ) aber in Bälde eine tolle Sache.
    Gruß und schönes WE Sobby
     
  17. odenwald

    odenwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Sohland/Spree
    Kekse:
    392
    Erstellt: 06.03.09   #17
    Ja, Dir auch ein schönes WE! Laß den Kamillentee nich kaltwerden:D! Wenn Du zum Frankentreffen kömmst, können wir die Idee ja noch mal vertiefen... Fangen wir an mit der Sektion "Franggen" - die werden alle Mitglieder, ist doch klar - bring schon mal genügend Formulare mit:D.
    Und dann werden wir im Laufe der Zeit alle Hohners assimilieren:eek:

    Gruß Andreas
     
  18. sobby

    sobby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Markneukirchen
    Kekse:
    918
    Erstellt: 06.03.09   #18
    ruhig Brauner, ruhig,
    wir wollen doch keine "Hohners assimilieren"
    Wir wollen doch nur eine gleichberechtigte Chance am Markt für die vogtländischen Instrumente.
    Außerdem sind natürlich alle Hohneraner herzlich willkommen.
    Gruß Sobby
     
  19. odenwald

    odenwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Sohland/Spree
    Kekse:
    392
    Erstellt: 06.03.09   #19
    Fein ausgedrückt. Aber Du weißt ja: Manchmal muß man mit Speck nach den Mäusen werfen. Keine Bange: Ich scharr nur noch leise mit den Hufen...:D
     
  20. olaf_berlin

    olaf_berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    17.04.20
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Neukölln, Berlin, Germany
    Kekse:
    866
    Erstellt: 07.03.09   #20
    Hallo Ihr Lieben,

    schön, dass sich hier im Thread wieder was tut!
    Wie wäre es denn mit einer Gruppe "Akkordeonscene e.V." hier bei musiker-board.de - und zwar vielleicht sogar exklusiv für Vereinsmitglieder (das würde bedeuten, dass der Sobby die Gruppe aufmacht - als Vorstandsmitglied weiß er ja, wer Mitglied ist und wer nicht - und die Einstellungen für die Gruppe so wählt, dass er neue Mitglieder freischalten muss). So könnte man hier als Mitglied "Flagge zeigen" :D .
    Aber natürlich wäre auch eine offene Gruppe denkbar, in der sich jede(r) anmelden kann, der/die Interesse am Verein hat - ich stelle es einfach mal so zur Diskussion.
    Mitgliedsbeitrag für ordentliche Mitglieder sind 24 EUR im Jahr - ein echtes Schnäppchen unter den förderungswürdigen Vereinen! Aus eigener Vereinsarbeit hier in Berlin weiß ich, dass "auswärtige" Mitglieder i.d.R. dann doch nicht aktiv am Vereinsleben teilnehmen können (und somit irgendwann die Gefahr besteht, dass die Mitgliederversammlung nicht beschlussfähig ist, weil zu wenige ordentliche Mitglieder anwesend sind) - für uns kommt also eher eine Fördermitgliedschaft in Frage. Und auch damit ist dem Verein sicher geholfen.
    War dann schon ein tolles Gefühl, vor ca. zwei Wochen das erste Protokoll einer Vorstandssitzung zugeschickt zu bekommen :great:
    @Sobby: Schön, dass man jetzt die Vereins-Bankverbindung auf der Homepage nachlesen kann - danke!
    Ach ja - mein Wunsch: Toll wäre es, mal das Akkordeonscene-e.V.-Logo und das Weltmeister-Logo als Vektorgrafiken zu haben (bevorzugt als SVG) - ich hätte die doch so gern mal auf nem T-Shirt. :rolleyes:
    Meine bisherigen Versuche, die Grafiken selbst zu vektorisieren (z.B. mit VectorMagic) brachten kein brauchbares Ergebnis - wahrscheinlich, weil die JPGs, mit denen ich es versucht habe, eine zu geringe Auflösung haben.

    Liebe Grüße
    Olaf
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping