New Metal vs. klassischen Metal

von decyfer, 18.03.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. decyfer

    decyfer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    22.04.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.03.06   #1
    Ich habe früher klassischen Metal gehört aber ich finde New Metal mittlerweile viel besser. Ich rede jetzt nicht unbedingt von Linkin Park oder sowas. Sondern eher so in Richtung Adema,Cold,Crossfade,Sevendust,Dark New Day, Mudvayne,Drowning Pool (die alten). Das haut einfach viel mehr rein. Es ist wie Metal nur ist das ganze überflüssige Zeug weg. Wie eine hochkonzentrierte Suppe.:D
    Man braucht nicht 100 verschiedene Riffs in einem Song. Ein geiles Riff, was voll reinhaut, reicht schon. New Metal ist einfach geiler. Dazu kommen natürlich die Effekte und die cleanen Parts, wovon New Metal lebt. Ohne Effekte geht hier nichts. :cool:
    Es reißt einfach viel mehr mit als dieser ganze öde,überkandidelte ManoWar Kram wo ein Solo das nächste jagt. New Metal ist die Zukunft. Das haut viel mehr rein. :great:
    Der Sound ist einfach fetter, das fällt mir auch noch auf und die Gitarrenwände sind dicker. :cool:
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 18.03.06   #2
    das is der Beginn einer endlosen (Streit)Diskussion :o

    bin zum Teil auch deiner Meinung
    Bands wie Nail haun einfach geil rein

    is ma ne gute Abwechslung zu dem "truen" Metalzeug

    naja, jetz kommen eh wieder alle mit ihren Kommerzargumenten etc :rolleyes:
     
  3. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 18.03.06   #3
    Herzlichen Glückwunsch, dass du Spaß dran findest, und auch wenn ich dir in groben Grundzügen zustimme, sowas ist hier nicht unbedingt nötig, führt zu nichts und du machst dir damit hier auch nicht unbedingt Freunde. Alles nicht böse gemeint. :great:
     
  4. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 18.03.06   #4
    Ich mag keine Gitarrenwände. :(

    Und Sound ist nicht alles.

    Und überhaupt kannst du noicht so pauschalisieren, nicht alles, was kein Nu Metal ist, klingt nach Manowar...
    Manowar gefällt mit pesönlich nicht so sehr, aber mir Nu Metal kann ich noch weniger anfangen...
    Ich höre also weder Nu noch Heavy, was machen wir jetzt damit... :eek:

    Und nein, ich fange sicher nicht mit Kommerz an, weil das Humbug ist, und die von dir genannten Bands kein bisschen mehr Kommerz sind als irgendwelche Heavy Metal Bands.

    Aber es ist eben Geschmackssache...
    Der eine findet das öde, der andere dies. Da kommen mir Aussagen wie "Nu Metal ist einfach geiler." irgendwas etwas dümmlich vor, tut mir leid das so sagen zu müssen.


    :rolleyes:
     
  5. SicraiN

    SicraiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Siegen (NRW)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 18.03.06   #5
    Es gibt aber auch noch andere Richtungen oder kennst du nur den "klassischen" und den "neuen" Metal ?
     
  6. Temallica

    Temallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Niederösterreich - Amstetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 18.03.06   #6
    also ich höhr beides ziemlich viel.....

    ohne System of a down in de medien hätt ich nie zu metallica oder anthrax gefunden..

    mal ne blöde frage: wie definiert man New Metal ?
     
  7. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 18.03.06   #7
    Ich hör eigentlich keines von beiden, weder Nu noch True Metal.
     
  8. SicraiN

    SicraiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Siegen (NRW)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 18.03.06   #8
    ...schwer zu sagen, Nu Metal hat ist emotional aufgebaut in der Regel, von da wegen "Gefühlsausbrüche" und so, du weisst was ich meine. Bin aber auch nicht so der Nu Metal Fan, ziehe mir ab und an mal ne Korn rein aber dabei bleibts dann auch eigentlich.
     
  9. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 18.03.06   #9
    Ich verstehs eh nicht so genau warum die Leute da immer so differenzieren...
    Es gibt halt einfach Bands ausm "NuMetal-Bereich", dies drauf haben, bzw die dem einen ienfach taugen. Wär doch schwachsinnig, wegen einem Klischee des "truen Metallers" ne Band nicht zu mögen, die einem eigentlich gut gefällt. Mit auf jeden Fall gefällt NewMetal-Sachen genauso gut wie Thrash-Sachen oder sonstiges Zeuch. bands auf die Musikrichtung zu reduzieren ist irgendwie ein wenig flach, doer nicht?

    MfG, FloW
     
  10. SicraiN

    SicraiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Siegen (NRW)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 18.03.06   #10
    Wieso reduzieren, ich sage z.B. ich bin nicht so der Freund von "New" bin aber trotzdem offen für alle Bands und höre sie mir erstmal an bevor ich mir ein Urteil erlaube. Trotzdem höre ich mir lieber eine Death-Metal Scheibe an. Man kann doch sagen dass man die Art von Metal lieber hört als die andere, da ist nichts "flaches" dran.
     
  11. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.03.06   #11
    Püh..... diese Diskussion hatten wir auch schon öfter und es ist jedesmal in unsinnige Streitereien ausgeartet, bei denen sich Einer intolleranter zeigte als der Andere.
    Aber anscheinend gibt wohl genug neue User und Interesse an dem Thema. Ich lasse es daher erst mal auf; werde den Thread aber schließen, sobald das wieder ausufert.

    Zum Thema:
    Ich bin mit dem "klassischen" Zeugs aufgewachsen und liebe abwechslungsreiche Songs mit tollen Melodielinien, in denen ich auch nach dem 10ten Mal noch Neues entdecken kann. Aber so einiges an dem sogenannten "Nu-Metal" gefällt mir sogar außerordentlich gut. Speziell System of a Down und Mudvayne haben es mir angetan.
    Die im Eingangspost erwähnten Manowar empfinde ich wiederum einfach nur als peinlich.
     
  12. Irsmaier

    Irsmaier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    23.11.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    312
    Erstellt: 18.03.06   #12
    Ich würde sagen, dass es im tradionellen Metalbereich irgendwie grad ne ziemliche Flaute gibt. Mir fehlen da einfach die Innovationen, die ganzen Bands wie Slayer, Manowar usw. wiederholen sich irgendwie. Deswegen höre ich auch fast nur 80 - Metal. Ich denke dass es im Progressive Metal/Rock Bereich grad viel besser ist, weils das noch nicht so lang gibt. Meine "aktuellen" Favorites sind SOAD und A Perfect Circle!
     
  13. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 18.03.06   #13
    Ich habe früher New Metal gehört aber finde die "klassischen" Metalrichtungen inzwischen viel besser.
    Damit mein ich jetzt nicht unbedingt Manowar oder sowas, sondern eher Anthrax, Death, Kreator, Slayer(die alten).
    Gegen ein geiles Riff allein ist nix einzuwenden aber das drei Minuten ohne Variationen vor sich hinzuspielen, wie ich es leider oft vorgesetzt bekomme, ödet dann doch etwas an.
    Lieber mal ein Wechsel auf 3/4-Takt, Double-Time-Feeling oder ein Solo dazwischen, das haut viel mehr rein!:great: Klassischer Metal ist einfach geiler!!!:cool:
    Der Sound ist meist matschig und undifferenziert, das fällt mir noch auf und von Gitarrenwänden bzw. Gitarrensound keine Spur.:cool:

    :rolleyes: :)
     
  14. decyfer

    decyfer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    22.04.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.03.06   #14
    Was ich liebe am New Metal sind die vielen Effekte. Ich liebe Songs mit Tiefe, die sphärisch sind. Da werden richtige Klangwelten erzeugt, wenn ihr versteht was ich meine. Das haut einfach rein und das ist auch der Vorteil gegenüber dem normalen Metal. Ich denke, dass ganz besonders die "Einfachheit" des New Metals die Leute viel mehr anspricht weil es einfach komprimierter ist und da geht man gleich voll ab. Es ist auch einfacher zu einem simplen Song mit einem Riff abzugehen als zu einem hochkomplexen Song, finde ich. Als Beispiel wäre hier vielleicht "Break Stuff" zu nennen. Ich finde das Riff jetzt nicht so toll, aber gerade das Simple ist der Vorteil. Es werden keine großen Verzierungen gemacht und auch von der Songstruktur sind die Lieder ja meist sehr simpel aber gerade das fördert den Abgehfaktor ungemein. :D

    Das dropped Tuning spielt sicherlich auch eine Rolle.Mit einem dropped Tuning hat man natürlich ganz andere Möglichkeiten als mit einem Standardtuning oder mit einem owntuned Tuning.

    Oder vergleicht mal ein Slipknot Konzert mit einem Metallica Konzert. Bei Slipknot gehen die Zuschauer viel mehr ab, ich denke das liegt auch einfach am Sound und an den Riffs. Das ist eher "Abgehmucke".
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 18.03.06   #15
    Musik muss rocken (vorzugsweise mit einer Melodie, weswegen mir das meiste auf dem Markt erhältliche reine Deathmetalgesabbel auch nicht gefällt),
    das muss direkt in die Gehörgänge gehen und wenn es das nicht tut dann hör ich es auch nur beiläufig oder gar nicht.
    Es ist alles eine Frage von Geschmack.

    Ich höre die Musik die mir gefällt.
    Da kann das Video der Band von mir aus auch überall Rotation bekommen und jeder kann mich auch ruhig für bekloppt halten, das ist mir Latte.
    Ich leg mich in keiner Richtung fest und hör dass was mir gefällt und spaß macht.
    Ob da nun auch Nu-Metal dabei ist, ist mir dann relativ egal.
    Deswegen halte ich den Eingangspost auch für schwachsinnig.
    "Nu-Metal is viel geiler als klassischer Metal oink oink"....

    Und weil Musik für mich rocken muss ist mir Dream Theater z.B. viel zu langweilig.
    Die Konzerte kommen mir vor wie eine Selbstdarstellung der Musiker oder ein Werbevideo für die jeweiligen Instrumente.
    Auf Dauer ist es selbst für mich als Gitarristen nichts was mich noch außerordentlich bewegt.
    Da hör ich lieber ein altes Spiderbait Lied oder The Blues Brothers an, selbst wenn sie ihre Instrumente nicht so beherrsch(t)en. (Black Betty von Spiderbait rockt z.B. ganz gut)
     
  16. decyfer

    decyfer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    22.04.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.03.06   #16
    Genau das ist es. Die Eingängkeit der Songs. Wenn die Lieder zu komplex sind kann man garnicht so abgehen, weil man die Lieder nicht so zerlegen kann. Wenn ein Lied zu komplex ist und keine sich ständig wiederholenden,rockenden Passagen hat kann man dazu garnicht abgehen. Bei Cannibal Corpse zum Beispiel ist es auch meistens so, dass es in nem Song vielleicht 1 Stelle gibt die voll ins Ohr geht und zu der geht man dann voll ab aber nicht zum gesamten Song. Und das ist beim New Metal anders, weil es dort eben weniger Riffs gibt und wenn man dann die ganze Zeit ein fettes Riff hört ist das eben besser.
     
  17. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 18.03.06   #17
    Ich finde diese Diskussion mal höchst lächerlich.
    Wie bitte kann ein Subgenre besser sein als das andere?
    Es gibt genügend klassische Metalbands die mit komplexeren Arrangements tolles leisten, wie es genügend gibt die einfach lahm sind, "moderne" New-Metal-Wasweißichwas-core Bands sind da nicht anders, es gibt durchaus welche bei denen es nur ein einziges Riff braucht, genauso wie es etliche gibt die schlichtweg langweiliges Gerumse abliefern.

    Ich ganz persönlich halte eher weniger von New-Metal und co weil ich nirgendwo auch nur den Ansatz von Tiefgang entdecken kann.
    Es ist Musik die schnell ins Ohr geht aber sich auch schnell tothört.
    Mehr als 1-2 mal kann man sich keinen Song anhören imho.
    Man kennt ihn dann einfach viel zu auswendig.
     
  18. decyfer

    decyfer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    22.04.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.03.06   #18
    :) :) :) :)
     
  19. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 18.03.06   #19
    Ich sach mal so.
    New Metal ist nich die Zukunft, sondern es is Vergangenheit und viele Bands versinken wieder.
    Metalcore ist wohl gerade das, was man als Hype betrachten kann.

    Sollte dir dann aber auch gefallen.
    Aussagen wie
    sprechen da für sich.

    Aber nungut.
    Ich verteh zwar nicht, wo Nu Metal Athmosphäre versprüht, aber ich bin dafür vielleicht nicht geschaffen.

    Jedem das Seine und mir den Black'n'Death ;)
     
  20. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 18.03.06   #20
    @Decyfer : Mit einigen Abstrichen kann man bestenfalls Bands miteinander vergleichen aber doch nicht Genres.
    Woran macht sich denn bitte fest ob ein Genre gut oder schlecht ist?
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.