NI Komplete Audio 6 & Live 8.3.4 (OS X 10.8) -> USB dropouts / knacken...

  • Ersteller freedom04
  • Erstellt am
F
freedom04
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
22.04.10
Beiträge
9
Kekse
0
Hi Leute,
kurz vor Weihnachten hatte ich hier mal nachgefragt, mit welchem Interface ich denn mein altes Alesis IO 2 ersetzen solle. Letztendlich, vor allem auch dank eurer Unterstützung (und der kostenlosen Pro Version von Guitar Rig 5 die dabei war) habe ich mich für das Native Instruments Komplete Audio 6 entschieden. Es ist auch wirklich ein tolles Interface, mir gefällt der Sound super, die Handhabung sowie Optik und Haptik sind nur zu empfehlen.
Dennoch kann ich nicht sagen, dass ich aktuell rundum zufrieden bin - im Gegenteil.

Ich nutze als DAW Live 8.3.4 (aktuellste Version) auf einem brandneuen mac mini 2,5 i5 mit 16 gig ram, angeschlossen an einem usb 3 port. Nun hatte ich zu Beginn die Sample rate auf 96 / 24 gestellt, einfach nur "weil ich es kann" und das kam mitunter bei einer mittleren Spurenanzahl zu aussetzern. Ist ja OK, dachte ich. Hab mir nicht mehr dabei gedacht, sondern einfach gedacht, stellst du die rate am besten runter
Nun habe ich alles auf 44,1 / 24 eingestellt, während ich gleichzeitig durch das Setup-Programm von Live eine gute Latenz /Buffer-Größe eingestellt habe, die auch bei 80 % CPU auslastung nicht knackt o.ä.

Nun, trotz allem treten unvermittelt und unregelmäßig immer kurze kleine glitches auf, aber IMMER wenn ich z.b. ein neues plugin auswähle oder einen neuen effekt auf eine audiospur lege, oder beispielsweise während dem hören kurz in meinem browser scrolle. Dinge, die den CPU also, zumindest wenn man nach der Anzeige in Live geht, kaum tangieren sollten. Dies alles geschieht unabhängig von der cpu auslastung, die ich nie wirklich über 50 % bekommen habe, und das wenn 6 arturia plugins laufen...

Meint ihr, es könnte an meinem USB 3 Port liegen? Oder an 10.8.2 ? oder an Live? Oder an den berüchtigterweise löchrigen NI treibern?

wenn ich normal musik höre, z.b. iTunes oder spotify, oder videos auf youtube schaue gibts null aussetzer. Das gilt auch für full hd, wo man ja eine vergleichsweise hohe cpu auslastung vermuten würde.

Wäre cool, wenn jemand von euch erfahrungen mit dem thema hat... würde echt gerne einfach nur mein tolles interface nutzen ohne dieses nervige nebengeplänkel... Ich habe auf einigen seiten auch was vom "usb buffer" gelesen - ist das das gleiche wie der sample buffer? Weil, wenn ich den allzuweit hochstelle gerät meine latenz ins unermessliche... uaargh...

ich denke, ich rufe morgen trotzdem mal bei NI an... die sind ja in Berlin, so weit ich weiß...

viele grüße,
nik
 
Eigenschaft
 
Megamag
Megamag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.17
Registriert
08.06.10
Beiträge
122
Kekse
850
Ort
Schleswig-Holstein
Meint ihr, es könnte an meinem USB 3 Port liegen?
Jap. Das Komplete Audio muss in jedem Fall an einem USB 2.0 Anschluss betrieben werden, sonst funktioniert es nicht ordnungsgemäß.

Gruß, Megamag
 
F
freedom04
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
22.04.10
Beiträge
9
Kekse
0
OK, meinst du es wird mit einem powered usb 2 hub an einem usb 3 port gut funktionieren?
grüße
 
Megamag
Megamag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.17
Registriert
08.06.10
Beiträge
122
Kekse
850
Ort
Schleswig-Holstein
Ein Versuch wäre es wert. Ich vermute allerdings, dass es trotzdem nicht funktionieren wird. Das liegt irgendwie an dem neuen 3.0 Protokoll, mit dem Interfaces nicht klar kommen (NI hat das irgendwo mal geschrieben). Bei mir musste ich erst eine USB 2.0 Einbaukarte besorgen, damit es funktioniert hat. Wie das bei Macs ist weiß ich allerdings nicht...

Gruß, Megamag
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben