nicht vorverstärktest XLR splitten

von punk-rocker, 14.06.05.

  1. punk-rocker

    punk-rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    80
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.05   #1
    Hallo,
    ich möchte ein nicht nicht vorverstärktest, XLR Mikrofonsignal splitten. Und das ganze noch möglichst günstig.

    Kann man so was selbst bauen? oder ist es billiger splitter zu kaufen?

    mfg Nico
     
  2. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 14.06.05   #2
  3. punk-rocker

    punk-rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    80
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.05   #3
    weis jemand wie das teil gelötet ist...

    15 euro für ein 20cm kabel is meiner Meinung ein bissi viel...
     
  4. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 14.06.05   #4
    Genau! Drei Neutrik-Stecker, die ca. 5€ pro Stück kosten und dann noch 20cm Kabel, lass mal rechnen........das müssen doch weniger als 15 Euro sein :rolleyes:

    Viele Grüße :screwy:

    France.
     
  5. punk-rocker

    punk-rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    80
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.05   #5
    danke... :great:
    tolle antwort, du intelligenzbestie... :p

    ich interesiere mich trotzdem dafür wie das teil verlötet ist, da ich sehr güsting an neutrik teile drankomme...
     
  6. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 14.06.05   #6
    Pin 1 an Pin 1
    Pin 2 an Pin 2
    Pin 3 an Pin 3
    ... und mit Lötzinn.
    Gähn :cool:
     
  7. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 14.06.05   #7
    Verschätzt, Beispielpreise: Neutrik XLR-female: 2,80€, XLR-male: 2,55€
     
  8. punk-rocker

    punk-rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    80
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.05   #8
    also einfach so:
     

    Anhänge:

  9. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 14.06.05   #9
    Ehm, sorry, aber lasst ihn doch löten, wenns ihm Spass macht...
    Ich würde die paar Euro drauflegen, seit ich letztens mich mal wieder mit Löten probiert habe...

    Ich frag mich nur, ob das wirklich mit so nem einfachen Kabel geht.
    Was ist mit der Phantomspeisung? Die ja auch anliegen kann, wenn es kein Kondensator ist.
    Außerdem glaub ich irgendwie, dass das nicht so gut funktionieren wird...

    Ich würde mir sowas rauslassen:
    https://www.thomann.de/millenium_sp3_splitter_prodinfo.html
    oder vergleichbares

    EDIT: Da gibts ja schon nen Thread drüber: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=68657
    Sehr informativ besonders der Beitrag von Jens auf Seite 2.
     
  10. punk-rocker

    punk-rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    80
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.05   #10
    Es liegt keine Phantomspeisung an!!!!!!!!!!
    soll nur für dynamische Mics verwendet werden!

    würde es dann so gehen?

    [EDIT]
    würde das ganze auch mit DI-Boxen gehen? Die hab ja ein bypass...
     
  11. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 15.06.05   #11
    punk-rocker, erzähl doch mal, was du so vorhast.

    DI-Boxen sind eher dafür gedacht, ein unsymetrisches Signal, etwa von einem Keyboard, zu symetrieren.

    Wenn ich die Preisrelation von Brunnis Vorgeschlag mal ansehe, würde ich schon allmählich schon einen Kleinstmixer in Betracht ziehen.

    Und wenn es darum geht, zwei Mikros parallel zu schalten, weil euer Mischer nicht genung Kanäle hat: habt ihr mal daran gedacht, zu zweit in ein Mikro zu singen?
     
  12. punk-rocker

    punk-rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    80
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.05   #12
    nein...
    es geht darum einen monitor mix auf der bühne zu erstellen. dazu brauch is ein signal und da kommt der splitter ins spiel...

    abgemischt wird das ganz dann mit nem UB1202
     
  13. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 15.06.05   #13
    OK, das Signal hast du ja aus dem Monitorausgang des Mischpultes oder irgendwo anders her. Dann wird's gesplittet, und wie/wohin geht's dann weiter?
     
  14. punk-rocker

    punk-rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    80
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.05   #14
    neee...
    hab mir des so überleg:

    z.B.
    Mic -> Splitter -> PA Mix
    ..............|
    ..........UB1202
    ..............|
    ........IEM, Endstufe oder sonst was
     
  15. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 15.06.05   #15
  16. punk-rocker

    punk-rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    80
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #16
    bräuchte zwei von diesen Traofsplittern...

    wo gibts so was am günstigsten?
     
  17. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 21.06.05   #17
    Such dir was aus:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Zubehoer/Diverses/AMIS_Mic_Splitter_Combiner.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Effektgeraete/Diverse/Behringer_Ultralink_PRO_MX882.htm

    Der Behringer hat allerdings keine Übertragertrafos drin, das ist eine rein elektronische Lösung - eine richtig saubere Trennung zwischen Mon. und FOH kriegt man damit nicht hin.

    Mir kommt es allerdings etwas seltsam vor, dass es nur für zwei Kanäle sein soll... Für welche Besetzung ist das denn gedacht? Vielleicht gibt es da ja doch eine günstigere, ganz andere Lösung...

    Jens
     
  18. biggl

    biggl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #18
    ich möchte das mikrosignal in einen normalen und in einen effektweg trennen.

    die beiden wege enden in getrennten kanälen am mischpult. brauche ich dazu auch eine

    box oder reicht ein y-kabel.

    bei der pa handelt es sich um einen poweramp, der gesangseffekt ist ein git.bodentreter
     
  19. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 24.06.05   #19
  20. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 24.06.05   #20
    @niethi: ja. Genau das ist so ein Splitter.

    @biggl: Mit einem Y-Kabel wirst du nicht glücklich werden, denn der Gitarreneffekt ist garantiert unsymmetrisch. Damit verlierst du die Symmetrie, die du auf dem Weg zum Mischpult brauchst.
    Wenn der Effekt am Mischpult stehen darf, dann zweige ihn doch da ab (Direct Out, notfalls Insert, oder gleich als Sendeffekt...).

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping