Nightwish Nemo Live version wie ist die Gitarre gestimmt ?

von mastermoonspell, 27.05.08.

  1. mastermoonspell

    mastermoonspell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #1
    Hi ihr Rockers:great:

    könnte mir jemand sagen wie Empu bei dieser Live version seine Gitarre
    Gestimmt hat ?

    ich habe meine Gitarre in CDCFAD, nur Das solo ist zu komplieziert
    ich komme nicht auf das Tempo :D

    hier der Link http://www.youtube.com/watch?v=8GjkM67jajc

    Greets
     
  2. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 27.05.08   #2
    Was ist denn CDCFAD? Meinst Du CGCFAD oder DGCFAD? Das letzt genannte Tuning ist das aus dem Video. Wenn Du die Gitarre so stimmst, spielst Du den Song in e-moll-Skalen. Dann ist auch das Solo nicht mehr schwer.

    Grüße,

    Ludwig
     
  3. mastermoonspell

    mastermoonspell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #3
    neee ich meinte auch CGCFAD okay ich werde mal DGCFAD versuchen ich danke dir



    aber wie kann das einfacher sein wenn man das solo so spielt ? :-)
    ( bie bendings habe ich jetzt nicht notiert wusste nicht wie :D)

    --------------------------------------------------------
    ---12-12-15-12-14-12-----12-----------------------
    -14----------------------15-----15-14-12------------
    ---------------------------------------------14-13-12
    --------------------------------------------------------
    --------------------------------------------------------
     
  4. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 29.05.08   #4
    "Einfach" ist immer relativ. Das was Du aufgeschrieben hast, sieht zumindest ziemlich simpel aus. Wenn Du persönlich es aber schwer findest, solltest vielleicht ein wenig Übung investieren! ;)
     
  5. mastermoonspell

    mastermoonspell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.08   #5
    naja das original ist in ca. 126 Bpm ich schaffe es nur bis so 90 Bpm

    wie trainiere ich am effektivsten das solo hat da jemand tipps wie man da am besten vorgeht ???
     
  6. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
  7. mastermoonspell

    mastermoonspell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.08   #7
    ja habe ich schon benutzt und die ist fürn ar...

    danke für den link
     
  8. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 30.05.08   #8
    Die beiden Stimmungen, die ihr angeführt habt, sind D-Standard (alles 1 Ton tiefer) und Drop-C (alles 1 Ton tiefer + tiefste Saite noch einen ton tiefer als der Rest).

    Der einzige Unterschied bei beiden ist, daß die tiefste Saite tiefer ist, das hat mit dem Solo aber nichts zu tun, da das nicht auf der tiefsten Saite gespielt wird.

    Das Solo ist auch wirklich nicht schwer, wenn man langsam! anfängt es einzuüben, bis es motorisch wirklich sauber! sitzt. Wenn du das tempo dann langsam steigerst, kommst du mit der Zeit auch auf die Originalgeschwindigkeit. Du darfst nur nicht erwarten, daß das von einem Tag auf den anderen geht.

    Ich würde dir also raten, es langsam (z.B. 80 BPM) CLEAN zu üben, damit du alle Fehler gut hörst und das Tempo langsam (z.B. in 6 BPM-Schritten) zu erhöhen, sobald du es bei einer Geschwindigkeit sauber und flüssig spielen kannst. Dadurch dauert es evtl. länger dieses Solo zu lernen, der Lerneffekt im Allgemeinen ist aber höher, da du so sauberes spielen lernst.

    Wichtig: auch bei ganz langsamen Tempo mit Wechselschlag üben, damit der trainiert und sauber wird, den wirst du für das Originaltempo (und spätere Soli) brauchen.
     
  9. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 30.05.08   #9
    Ein Solo Clean zu üben hat meiner Meinung nach kaum Wert. Das ist allerhöchstens nützlich um ein wenig mehr gefühl für Dynamik zu bekommen und die Saite nicht zu streicheln aber am Ende hat man dann Unsauberkeiten drin wenn man verzerrt spielt die man Clean überhaupt null wahrnimmt und dann muss man das komplette Solo nochmal durchackern weils hinten und vorne nebengeräusche gibt. Wenn dann sollte man mit wenig/mittlerem Gain üben, damit man noch ein wenig Dynamikkontrolle im Anschlag hat und man die Töne auch wirklich treffen muss damit sie klingen..denn das ist der einzige Sinn davon ein Solo Clean zu üben.

    @mastermoonspell

    Du hast den Sinn von der Petrucci Übung nicht begriffen und wenn du glaubst dass geht von jetzt auf gleich, dann solltest du wissen dass auch Profis an so einer Übung 1-2 Jahre arbeiten damit sie wirklich was bringt. Die spielt man einfach jeden Tag ein paar Minuten und versucht sich von langsam auf schnell bis an sein Limit zu bringen..dann versucht man das Limit etwas auszubauen. Der Prozess dauert einfach.
     
  10. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 30.05.08   #10
    Erstens ist das nicht das Thema und zweitens ist das völliger Unsinn. Man muss ein Solo Clean wie auch Verzerrt beherrschen - beides ist wichtig. Bei Clean schult man den sauberen, konsequenten Ton, der im Zerrkanal untergeht, und verzerrt schult man den Umgang mit dem Verrzerrgrad, der ein anderes hohes Maß an Sauberkeit abverlangt!

    Grüße Ludwig
     
  11. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 30.05.08   #11
    Wer auch nur ab und zu in seinem E-Gitarren Leben Clean spielt hat das mMn nicht so nötig..wenn ich hier eben immer lese man soll ein Solo Clean üben dann sagt man eben nur die eine Hälfte. Mir gings drum auch zu erwähnen dass es genauso wichtig ist es mit viel Gain zu üben, denn so spielt man es später dann auch. Daher auch meine Ansicht dass man es nicht Clean üben muss weil man mit wenig Gain sowohl auf Sauberkeit achten muss weil die kleinen Nebengeräusche schon da sind und weil man trotzdem sich nicht leisten kann über schwierige Stellen drüber zu huschen. Ich hab dafür jedenfalls mein eigenes Preset dass sehr wenig Gain hat aber mir eben doch viele Nebengeräusche aufdeckt die man erst bemerken würde wenn man von Clean auf Verzerrt üben würde...ich übe also beides gleichzeitig und erspare mir damit den Zwischenschritt - oder auch Frust.

    Und das Thema hat sich seit dem Threadtitel auch weiterentwickelt, er bittet um Hilfe wie er auf dieses Level kommen kann und wir geben sie ihm. Zum Thema gehört das also immer noch.

    "on topic":
    Emppu spielt übrigens nie Drop Tunings, sondern nur Standard E und Standard D. Nur falls irgendjemand sich über die falsche Stimmung in den meisten Tabs wundert.
     
  12. mastermoonspell

    mastermoonspell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.08   #12
    Kann mir einer die tabs bitte Aufschreiben In "Standard D" :confused::confused::confused::great:
     
  13. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 28.06.08   #13
    Das bekommst du auch selbst hin, der einzige Unterschied zwischen DropC und Standard D ist folgender:

    CGCFAD - Drop C
    DGCFAD - Standard D

    Handelt sich also nur um die tiefe E-Saite welche bei Standard D Tuning 2 Halbtöne höher gestimmt ist.
     
  14. mastermoonspell

    mastermoonspell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.08   #14
    ja so habe ich es noch garnicht betrachtet hehe danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping