nirvana smells like teen spirit

von Stoli, 15.05.05.

  1. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 15.05.05   #1
    hi

    ich komm mit dem im titel genanntem lied nicht zurecht bei mir hört sich des xxxx so komisch an ... woran kann des liegen?
    wie spiele ich des richtig (mit auf un abbewegungen wer kann mir helfen:o )

    mfg Stoli
     
  2. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 15.05.05   #2
    Ich weiß jetzt nicht ob das dein Problem ist, aber vielleicht klingen die x bei dir komisch weil du nur einen Finger der linken Hand zum abdämpfen nimmst.
    Damit erzeugst du bei viel Verzerrung komische Geräusche. Benutze mal mehrere Finger der linken Hand zum abdämpfen und vergleiche dann mal.
     
  3. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 15.05.05   #3
    Ich spiel des so:
    Du spielst und während du zum nächsten Akkord greifst speilst du das einfach, oder du lässt den Akkord "scheingegriffen", d.h. du legst deine Finger ganz leicht drauf, so als wenn du Flageoletttöne spielen wolltest...dann geht das eigentlich ganz einfach!
    mfg

    edit: kriegst du denn den Rhytmus hin?
     
  4. _Fender_

    _Fender_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.06
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.05   #4
    Ist eigentlich ganz einfach wenn man den Dreh raushat:

    Du spielst denn ersten Akkord 3 mal an und löst dann den Griff der Finger etwas so das sie nur noch auf den Saiten liegen, du nimmst sie aber nicht ganz runter. Jetzt schlägst du 4 mal an und du erhälst ein perkussives Geräusch.
    Am besten spielst du immer abwechseln Auf und Abschlag. Erst ganz langsam machen und dann schneller werden, gilt generell für alle Songs
    :)
     
  5. evergrey

    evergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Borken (Westf)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.05.05   #5
    ihr meint die sogenannten deadnotes. das sind die Xe in der Tabulatur.. du legst einen finger leicht auf die saiten und spielst die zwei oder drei obersten saiten an, quasi wie bei einem powerchord. das klingt dann dumpf und heißt halt deadnotes. wie glaub ich schon gesagt wurde, vielleicht mutest du noch zusätzlich mit der anderen hand?
     
  6. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 15.05.05   #6
    Ich würd das erste mal den zeigefinder über den ersten bund legen und dann über den 4ten Bund, bei mir passt das so perfekt.
     
  7. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 15.05.05   #7
    des mit den xen hat sich schon beim ersten beitrag erledigt (ich hab nur einen finger draufgetan und dann hat es sich eher nach nen haromic angehört) aber ich hab probleme mit der auf und ab bewegung .. wann ich was machen muss
     
  8. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 15.05.05   #8
    also ich mach das nach gefühl


    tschkatschik und ferig

    so ungefähr im Originaltempo. da hörst dus doch wie dus spielen musst
     
  9. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 15.05.05   #9
    ja aber ich komm dann wieder nicht mit der geschwindigkeit mit
    und wenn ich nur vo oben mach dann hörts sich blöd an

    EDIT
    so habs mal aufgenommen und angehört hört sich supi an :great:
    geschwindigkeit hab ich hinbekommen
    nur die deathtones (die xe) bekomm ich doch nicht so gscheit hin .. hört sich weiter wie n harmonic an
     
  10. evergrey

    evergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Borken (Westf)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.05.05   #10
    poste doch mal das aufgenommene, vielleicht können wir dir dann weiterhelfen?
     
  11. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 15.05.05   #11
  12. Omni

    Omni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.05.05   #12
    das prob bei dir ist, dass du statt 4 16tel Deadnotes 2 16tel + 1 8tel spielst. Da kommt der flow nicht so rüber :)

    arbeite am rythmus und dann klingt das ganze gleich viel besser :great:

    du den deadnotes kann ich erstmal nicht viel sagen. Sie hören sich wirklich wie harmonics an :confused: versuche mal die ganze hand flach über alle saiten zu legen, so klappts bei mir
     
  13. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 15.05.05   #13
    also mal ein genereller tipp: stimm deine gitarre ;)
    jetzt zu dem stück: spiel die powerchords nur mit dem kleinen und dem zeigefinger. wenn dann die deadnotes kommen sollen löst du den druck von den saiten, lässt die finger aber noch drauf und legst auch den mittel- und ringfinger auf die saiten.
    den rythmus musste dann selbst rausfinden. versuch im handgelenk so locker wie möglich zu sein und nur deinen unterarm zu bewegen. die hand schlabbert dann mehr oder weniger hinter deinem arm her...
    mehr tipps falen mir jetzt auch nicht ein.
    viel erfolg.

    MfG
     
  14. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 15.05.05   #14
    ich find das nem ziemlich dürftigen tip, einem anfänger zu raten, quinte und oktave mit dem kleinen finger als 2saitigen barree spielen zu lassen.
    erstens ist ads eine viel zu große belastung (auch noch auf den basssaiten) und kann zu gelenkkrankheiten führen, zweitens erfüllt es überhaupt keinen zweck, drittens ist es wenn überhaupt sinnvoller PCs mit zeige- plus ringfinger zu spielen, wenn man die ambition hat sie mit 2 fingern zu spielen und viertens spricht bei einem stück wie slts nichts gegen einen zeige/ring/kleingerfinger PC, mal ganz davon abgesehen, dass eine zweifingrige dämpfung schon reicht um harmonics auszuschließen.
     
  15. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 15.05.05   #15
    wer hat dir denn in den champagner gepinkelt...
    es bietet sich bei dem stück sehr gut an, weil man für dead notes eigentlich nur die hand entspannen muss und schon sind alle saiten gut abgedämpft. und ob man mit 2 fingern oder mit 4 fingern abdämpft hört man auch.
    natürlich kann man die powerchords auch mit drei fingern greifen, aber dann ist die handhaltung um einiges verkrampfter wie ich finde.
    ich weiß nciht, ob ich übermäßig breite hände habe oder so, aber wenn ich meine finger flach über das griffbrett lege ist mein zeigefinger ungefähr beim ersten und der kleine finger am dritten bund. da ist eine sehr natürliche und entspannte handhaltung. und ich glaube nicht, dass man gelenkschmerzen und so weiter bekommt, wenn man kurz den zeigefinger und den kleinen finger runterdrückt. ich spiele 11er saiten im standardtuning und finde das ist absolut keine anstrengung...
    naja. war aber auch nur ein tipp wie ich es spiele.

    MfG
     
  16. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 15.05.05   #16
    da immer noch unklarheit herrscht hier mal meine art es zu spielen:
    ich greife einen Fm (ZF großer Barree, RF,KF); schlage natürlich nur die 3 tiefen saiten an; hebe für die dead notes alle finger leicht an und lege zusätzlich noch den MF auf die saiten; schlage an; für den A#5 nehme ich MF wieder hoch und setze RF und KF zusammen eine saite tiefer, ZF brauche ich nur wieder runter drücken. der rest läuft analog.

    auf die weise habe ich bei den dead notes immer min. 2 finger auf den saiten ohne großartig umgreifen zu müssen.
     
  17. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 16.05.05   #17
    So, hier erstmal die Akkorde, die Gegriffen werden.

    Code:
    --1------Z
    --1------Z
    x--------(abd. mit K)
    ------3--K
    ------3--R
    --1------Z
    
    
    --1------Z
    X--------(abd. mit K)
    ------3--K
    ------3--R
    --1------Z
    X--------
    
    
    --4------Z
    --4------Z
    x--------(abd. mit K)
    ------6--K
    ------6--R
    --4------Z
    
    
    --4------Z
    X--------(abd. mit K)
    ------6--K
    ------6--R
    --4------Z
    X--------
    
    Es werden 'erweiterte' PC gegriffen. Im Prinzip sind das die normalen Barreeakkorde, es wird lediglich jeweils die Terz abgedämpft. Der Zeigfinger greift also immer einen Barree.

    Und hier der Rythmus:

    Code:
    1       2       3       4
    1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4
    B x x B B x x x x x B x B B x x
    d u d u d u d u d u d u d u d u
    B=Betonung
    x=Ghostnote
    d=down
    u=up

    Und das ist das Wichtigste. Die Akkorde sind relativ egal. Wichtig ist, dass der 16tel Rythmus in der rechten Hand durchgeht, d.h. durchgehend hoch und runter anschlagen. Nicht einfach nur irgendwie die Betonungen (Xe) spielen. Das groovet nur ordentlich mit nem 16tel Mikrotime.
    Also erstmal die 16tel in der rechten Hand üben, wobei die linke Hand abdämpfend auf den Saiten liegt.. Wenn das mal klappt (kann ein paar Tage dauern), kann man versuchen die Akkorde auf den Betonungen zu greifen. D.h. immer wenn die Betonungen gespielt werden, den Akkord greifen und danach wieder loslassen.

    Gruss,

    String
     
  18. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 16.05.05   #18
    endlich hats mal einer zusammengebracht ...
    genau das was ich wollte stringi
    aber mit den deathtones hab ich noch immer probs .. wie an dem hörbeispiel zu hören ist klimpern die so komisch
     
  19. Skullmurray

    Skullmurray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.10
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 16.05.05   #19
    also ich habe auch mal ne Frage:

    das einzige was ich bei diesem song nicht hinbekomme sind diese verdammten Release-Bendings! wie bekomm ich die hin?

    laut Guitar pro (also der funktion für bendings) spielt man das wie ein full-bend, allerdings "zieht man den bend wieder runter". aber irgendwie klingt das bei mir scheiße.
     

    Anhänge:

  20. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 16.05.05   #20
    die full bendigs gehen so:
    der nach unten gezogene ton muss sich jetzt bei dem 8er bending so anhören als wenn des der 10 bund auf der gleichen seite ist ... und dann hal wieder nach oben ziehen
     
Die Seite wird geladen...

mapping