Non Modelling Amp für um die 200€ (möglichst ohne jegliche Effekte)

von Ghoulscout, 15.03.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 15.03.07   #1
    Hallo,
    ich suche einen Verstärker um die 200€ zum spielen und aufnehmen. Ich möchte aber nichts Modellingampmäßiges und von mir aus muss eigentlich garkein Effekt vorhanden sein, da ich durch Effektgeräte meinen "eigenen" Sound finden möchte und dies halt mein einziger Amp wäre. Lautstärkemäßig brauche ich nicht viel, bin ja eigentlich Schlagzeuger und hatte nicht vor mit der Gitarre einer Band beizutreten. Was mir wichtig ist, ist, dass ich einen relativ neutralen Sound mit soviel Druck wie möglich kriege, der nicht matscht (vor allem bei tiefen Sachen nicht). Ich steh hauptsächlich auf Metal, möchte aber wenigstens ein bisschen flexibel sein, wobei Distortionsounds wohl der Haupteinsatzzweck werden. Ich habe natürlich schon ein wenig gesucht und wenn man Modellingamps wie die Roland Cubeserie mal beiseite laesst werden hier der Fender Frontman 15G, der Ibanez Valbee und der Fame G15 empfohlen. Gibt es in der Richtung sonst noch Sachen? Was wäre am geeignetesten? Wenn möglich haette ich gerne etwas mit Headphone Out und wenn er was taugt Recording Out/Line Out. Aber generell, taugt so ein kleiner Verstärker für das was ich möchte? oder soll ich lieber gebraucht etwas ala Hartke GT60 + Harley Benton 2x12 Box kaufen oder so eine Box und einfach irgendeine Verstärkerelektronik vorschalten? Dass ich für das Geld nciht den Knaller erwarten kann ist klar, aber ich versuche auf soviel unnötiges wie möglich zu verzichten und vor allem das Beste aus meinem Geld zu machen.
     
  2. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 16.03.07   #2
    Also der Fame Gta 15 ist ja ein Vollröhren Amp wenn du da mal ordentlich wumms rausholen willst musst du schon ordentlich aufreißen und das wird laut :) !!!Ist auch nicht gerade flexibel. Na und der valbee hat zu nen klein Speaker und das fette Brett bekommt man da auch nicht gerade raus ...und der Fender ist eigendlich nicht für die Metal schiene gedacht...

    Vieleicht nen Peavey Envoy 110 oder nen Crate GT 15 ..der hat nen Boxen ausgang ...die frage ist ob dir der Sound gefällt ...ist jetzt auch schwer zu sagen wie du dir das vorstellst mit druck ect .....also von der Cube Serie zb. den 30 er da kann man schon sagen das der einiges an Fundament hat ,aber ist ja halt Modeling .

    Oder ein gebrauchten Peavey Bandit 112 ....hat 12 Speaker.. immer gut und klingt leise ganz gut .
     
  3. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 16.03.07   #3
    Hmm... schonmal danke für deine Hilfe ;)
    Wie siehts den mit dem Rocktron Rampage R50 aus? Der hat immerhin 2x8", das ist für so eine kleine Combo schon eher mehr, oder? Ich weiss, dass ich nichts mit 2x12" oder so dafür kriege :D
     
  4. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 16.03.07   #4
    mit so kleinen 15 watt schorsern zumeist mit 8"er Speaker wirst du nie richtigen Druck bekommen. Dazu fehlt einfach die Membranfläche.
    Mein Tipp: gebrauchter Peavey Bandit (150 - 190 Flocken)

    Was meinst du mit
    hast du schon einen Ampmodeller? dann könntest du ja auch z. B. über deine Stereoanlage spielen, wenn du ne halbwegs vernünftige hast.
     
  5. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 16.03.07   #5
    Noch hab ich nichts, aber Ampmodeller wollte ich eigentlich garnicht, eher Zerre und Chorus und so, da aber die Effekte die mir gefallen und nicht irgendwelche aus einem Amp.
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.03.07   #6
    Ich wuerde auch den Peavey Bandit empfehlen - hab selbst grad einen verkauft - Du muesstest auf jeden Fall unter 200 Euro einen bekommen, und der klingt fuer den Preis einfach nur klasse. Ab der Serie mit den roten Streifen (die davor klingen etwas steril und lasch) kann ich die Teile empfehlen...
     
  7. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 14.04.07   #7
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping