Notationsfrage (L.H.)

von davefriends04, 10.08.05.

  1. davefriends04

    davefriends04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.05   #1
    Hi! :)


    Kleine Frage:


    [​IMG]


    Worauf bezieht sich das L.H.? Ich hätte ja gedacht, dass man da die beiden Oktaven mit der rechten Hand und das F jeweils mit der linken hand spielen soll, aber die Notation sieht mir so aus, als solle man die beiden hohen Töne der Oktaven jeweils mit der linken Hand spielen und den Rest mit der rechten, ist das so gemeint oder wie?
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 10.08.05   #2
    Jepp, exakt so ist das gedacht (letzteres). Die nach unten geklappten Hälse haben nichts mit der Hand zu tun, die sind nur unten, damit oben der Platz für die Noten der linken Hand ist.

    Klartext: Du greifst etwa bei Zählzeit 2 mit der linken über die rechte und spielst das G und F mit der linken. Wären die unteren Töne gemeint, würde das L.H. unter dem oberen System stehen (also zwischen den beiden Zeilen für linke und rechte Hand).

    "Mamaaaaa... Uuuhuu... "

    Viel Spaß damit; ist ein anspruchsvolles, aber schönes Stück - wenn man's erstmal kann ;)

    Jens
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 10.08.05   #3
    Pedal (wie notiert) nicht vergessen....

    ciao,
    Stefan
     
  4. davefriends04

    davefriends04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.05   #4
    Ich bin verwirrt (; Du sagst "so ist es gedacht (ersteres)" und das erste, was ich sagte, war "Ich hätte ja gedacht, dass man da die beiden Oktaven mit der rechten Hand und das F jeweils mit der linken hand spielen soll", aber du meinst es doch gerade andersrum, also dass man die beiden höchsten Töne mit der linken spielt, oder? Und mit F und E meinst du G und F, oder?
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 10.08.05   #5
    Ganz einfach - Du spieltst Links erstmal die Basstöne, gleichzeitig mit rechtem Pedal das Du stehen lässt, dann G und F mit der linken Hand über die Rechte übergreifend.

    ciao,
    Stefan
     
  6. davefriends04

    davefriends04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.05   #6
    jo, das prinzip war mir schon von anfang an klar, jens' post war nur widersprüchlich
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 10.08.05   #7
    Hab's editiert - hatte mich bei dir auch erst verlesen.
     
  8. davefriends04

    davefriends04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.05   #8
    k danke für die auskunft ;)
     
  9. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 12.08.05   #9
    die Erklährung hast du ja schon bekommen. Korrekt!
    Sehr schönes Motiv aus Bohemian Rhapsody,Queen ;-)
    viel Spass !
     
  10. davefriends04

    davefriends04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.05   #10
    Bin ich der einzige, der findet, dass es mit der rechten Hand für die beiden Fs praktischer ist? Mit der linken Hand übergreifen kann natürlich praktisch sein, aber hier finde ich's andersrum einfacher, das Tempo ist ja nicht schnell und die Struktur ist viel klarer, wenn man einfach die beiden Oktaven mit der rechten spielt, anstatt die Oktave aufzuspalten und noch eine None tiefer zu spielen.
     
  11. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 12.08.05   #11
    hoffe du hast es schon richtig verstanden:
    du musst ja nur das einzelne g und dann das einzelne f jeweils mit der linken Hand anspielen.
    Auch wenn es dir nicht logisch vorkommt, mach es so. Du wirst bestimmt öfters so etwas antreffen. Übung macht bekanntlich den Meister!
     
  12. davefriends04

    davefriends04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.05   #12
    Jo, hab's schon verstanden, erscheint mir nicht unbedingt leichter. Aber mir ist aufgefallen, dass es 3 mal so viel Spaß macht (; und man kann einen besseren Akzent auf die hohen Noten legen.
     
  13. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 21.08.05   #13
    so ist es :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping