Nothing else matters, zu kurze Finger

  • Ersteller Kaffetasse
  • Erstellt am
K
Kaffetasse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.21
Registriert
18.07.21
Beiträge
50
Kekse
1.000
Hallo, ich lerne gerade das Lied "Nothing else Matters" zu spielen. Jedoch habe ich festgestellt, dass ich den folgenden Griff beim besten Willen nicht hinkriege:

Zeigefinger auf A, Bund 2
Ringfinger auf G, Bund 5
Kleinfinger auf H, Bund 5

Ich kriege es auch nicht hin, wenn ich die rechte Hand zur Hilfe nehme und die einzelnen Finger auf die Saiten hin biege. Ich versuche es vergeblich seit 4 Tagen :(

Woran kann es liegen? Ich denke, dass meine Finger zu kurz sind. Gibt es eventuell einen anderen Griff für Leute mit kurzen Fingern? Vielen Dank.
 
Eigenschaft
 
Carnologe
Carnologe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.21
Registriert
31.10.19
Beiträge
78
Kekse
652
Spielst Du nach einem Tab? Wenn ja, zeig mal her bitte.
 
N
Niceman121
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.21
Registriert
31.12.09
Beiträge
30
Kekse
0
Hallo, hast du es mal mit nem YT Tutorial probeit ?



ansonsten versuch doch zuerst der verzerrten Part mit den singlenotes zum Backing track..

Das wird dann schon, zu kurze Finger gibt es nicht... :)

zur Not nach ein parr Tagen / Wochen nochmal drangehen.

Gruß
 
camus
camus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
15.04.20
Beiträge
201
Kekse
5.299
Welche Mensur (Länge vom Sattel bis zur Saitenauflage an der Brücke, also quasi die Länge der frei schwingenden Saite) hat denn deine Gitarre? Solltest du eher klein sein und kurze Finger haben, sollte eine Gitarre mit kurzer Mensur (shortscale) dein Problem lösen können.

Miss doch mal die Mensur und teile uns das mit.
Gruß camus
 
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.681
Kekse
7.443
Ort
Großraum Stuttgart
Gitarren haben mehrere Griff-Lagen... wieso spielst Du nicht

H .....A-Saite 2.Bund
C ..... H-Saite 1.Bund
E ..... E-Saite offen

Oder

H .... E-Saite 7.Bund
C .... G-Saite 5. Bund
E .... H-Saite 5. Bund
 
camus
camus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
15.04.20
Beiträge
201
Kekse
5.299
H .....A-Saite 2.Bund
H ..... H-Saite offen
E ..... E-Saite offen
Das funktioniert bei dem Song nicht wirklich.

An Kaffetasse: es kommt auch darauf an, in welchem Winkel man den Hals fässt. Vielleicht schaffst du es, ein Foto zu machen, wie sich deine Hand bei dem Griffversuch verhält. Wenn ja, zeig das mal...

Nochmal Gruß, camus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
K
Kaffetasse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.21
Registriert
18.07.21
Beiträge
50
Kekse
1.000
Danke
1052.jpg
Ich spiele nach diesem Tab hier

Ich sehe gerade im Tab, da steht B und nicht H. Ich habe irgendwie "Hamburger" als Eselsbrücke, deswegen H. Danke für ds Tutorium, schaue ich mir am WE an.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Welche Mensur (Länge vom Sattel bis zur Saitenauflage an der Brücke,...
Gruß camus
Ich habe eine Anfänger Gitarre : Epiphone
SG Special Vintage, sie sollte normal sein?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Die verschiedenen Griffmöglichkeiten werde ich ausprobieren. Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhu Stick
Uhu Stick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
21.04.17
Beiträge
878
Kekse
2.245
Einerseits daran, dass einige Akkorde von NEM ein gewisses Fingerstretching erfordern. NEM ist halt beileibe kein Anfängersong. Dass das ein Anfängersong sei, ist der zweitgrößte Mythos im Netz nach Man müsse Akustikgitarre lernen um E-Gitarre zu lernen.

Der Theorie der zu kleinen Finger kann ich übrigens nichts abgewinnen. Es gibt da ein paar Videos von Nordkoreanischen Kindern, die eine relativ schwierige Darbietung auf der Konzertgitarre spielen. Okay, diese Kinder dürften vom Regime ziemlich gedrillt worden sein, allerdings wenn die das mit ihren 4? 5? 6? Jahren schaffen, dann schafft das selbst ne kleine europäische Frau auch.


 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Palm Muter
Palm Muter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
27.03.13
Beiträge
1.154
Kekse
14.046
Ort
Wien
Das ist kein Griff!

Also nicht in der Hinsicht, dass du synchron alle Finger gleichzeitig aufsetzt, da greift (und spielt) man doch zuerst kleiner- und Ringerfinger, die bleiben liegen und "fischt" von diesem Ankerpunkt aus mit dem Zeigefinger das H am 2. Bund der A- Saite- dann ist diese Spreizung nur ganz kurz, und entspannt sich direkt bei der nächsten Note in die ergonomische "Powerchord- Position" (halt mit kl.- & Ringfinger je eine Saite höher als bei einem echten Powerchord), wenn man den Zeigefinger wieder aufs C hochzieht.

Aber: Soviel Spreizung ist das eigentlich nicht.
Da tippe ich eher auf noch zu wenig geübte Grundlagen. Greifen dein Ring/kl. Finger mit den Fingerkuppen? Wenn du die Finger in so nem 45°-Winkel aufs Griffbrett klatscht ist auch so ne Spreizung nicht zu schaffen.
Weiters: Man kann, je nach Ergonomie, auch verdammt nah am Bundstab greifen. Kanns sein, dass du versuchst, diesen "Griff" mustergültig mit je einem Finger genau mittig zwischen den Bundstäben aufzusetzen? Das kann man bei den großen Abständen in der Lage natürlich vergessen. Aber wie gesagt, mein Tipp: Zuerst kl./Ringfinger aufsetzen (und das ruhig näher am Bundstab, dass der Weg des Zeigefingers schon etwas verkürzt wird) und nur in dem Moment, wo du das H wirklich spielst streckt sich der Zeigefinger zum 2. Bund der A-Saite, um im Anschluss wieder direkt in den 3. Bund hochzuwandern.

(Anders geht's ja eh nicht, die A Saite wird ja direkt vorher einmal leer angeschlagen, es macht überhaupt keinen Sinn, das als eigenen "Griff" zu sehen)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Tremar
Tremar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
01.09.09
Beiträge
895
Kekse
4.202
Mit mehr Übung geht das schon irgendwann. Bis dahin: Capo im dritten, dann im zweiten, dann im ersten... Und spätestens ab dann kannst du auch tiefer stimmen und mit der Aufnahme spielen.
 
camus
camus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
15.04.20
Beiträge
201
Kekse
5.299
@Kaffetasse
Deine Epiphone SG hat eine Standard-Gibson-Mensur von 628mm (24,75"). Fender Stratocaster zum Beispiel hat in der Regel 648mm (25,5").
Es gibt auch so einige Gitarren mit 610mm (24"). Das wäre dann shortscale.
Das soll dir nur als Info dienen, es bedeutet nicht, dass du nun eine andere Gitarre brauchst. Falls es dir nützt: Ich bin mit 1,74 nicht grad der größte und meine Finger sind eher kurz als lang. Und ich kann den "Griff" problemlos spielen.
Es wurde schon gesagt, NEM ist wirklich kein leichter Song für die Gitarre, du brauchst also nicht zu verzweifeln.
Gruß camus
 
K
Kaffetasse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.21
Registriert
18.07.21
Beiträge
50
Kekse
1.000
@Kaffetasse
Deine Epiphone SG hat eine Standard-Gibson-Mensur von 628mm (24,75"). Fender Stratocaster zum Beispiel hat in der Regel 648mm (25,5").
Es gibt auch so einige Gitarren mit 610mm (24"). Das wäre dann shortscale.. .
Gruß camus
Ich bekomme es immer noch nicht richtig hin. Ich habe nachgefragt, die Mensur der Epiphone SG ist für Personen von 1,60m bis 1,80m geeignet. Also wäre sie nicht zu lang für mich, es liege an der Ungelenkigkeit meiner Finger. Vielleicht muss ich mehr Fingerspaghat üben :)
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.794
Kekse
33.234
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
K
Kaffetasse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.21
Registriert
18.07.21
Beiträge
50
Kekse
1.000
Also nicht in der Hinsicht, dass du synchron alle Finger gleichzeitig aufsetzt, da greift (und spielt) man doch zuerst kleiner- und Ringerfinger, die bleiben liegen und "fischt" von diesem Ankerpunkt aus mit dem Zeigefinger das H am 2. Bund der A- Saite- dann ist diese Spreizung nur ganz kurz, und entspannt sich direkt bei der nächsten Note in die ergonomische "Powerchord- Position"....

LG
Ich habe mittlerweile einen Trick herausgefunden, indem der Ring- und der kleine Finger beim Greifen der A Seite mit einen Bund nach vorne mit rutschen. Vom Klang her höre ich kaum einen Unterschied

Wer hat Dir denn so einen Quatsch erzählt? o_O o_O o_O
Ich hatte beim Shop nachgefragt

Der Theorie der zu kleinen Finger kann ich übrigens nichts abgewinnen. Es gibt da ein paar Videos von Nordkoreanischen Kindern, die....
 
Grund: Vollzitat reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
camus
camus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
15.04.20
Beiträge
201
Kekse
5.299
Hey @Kaffetasse,
bitte entschuldige erstens meine ungepflegten Pfoten und zweitens die improvisierte Situation. Ich bin grad auf der Arbeit, keine Gitarre zur Hand.

Hier mal zwei Fotos. Auf dem zweiten habe ich meinen Unterarm in einem ganz anderen Winkel zum Hals. Das ermöglicht meinen Fingern einen wesentlich größeren Abstand zwischen Zeigefingerkuppe und Ring-/kleiner Finger. Vielleicht hilft dir das...

_20210915_124400.JPG
_20210915_125351.JPG


Nicht aufgeben, mein Lieber!
Gruß camus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
K
Kaffetasse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.21
Registriert
18.07.21
Beiträge
50
Kekse
1.000
Danke, das ist es! Gerade auch am Besenstiel getestet. Je näher der Ellenbogen mit dem Gitarrenbrett eine Linie bildet, desto leicht kann ich die Finger spreitzen :)
 
Tremar
Tremar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
01.09.09
Beiträge
895
Kekse
4.202
Ich bin Autodidakt und habe mir im Laufe der Zeit vieles falsche an- und manches davon auch wieder abgewöhnt. Von daher sage ich: Give it a try. Trotzdem ein Hinweis aus dem Buch der reinen Lehre: Der Ellbogen hat am Hüftknochen nichts zu suchen...

Ich halte nach wie vor meinen Capo-Tipp für den zielführendsten. :embarrassed:

Nicht aufgeben, mein Lieber!
Aber da bin ich voll dabei!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben