nur powerchords?

von tomy boy, 25.08.05.

  1. tomy boy

    tomy boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    216
    Erstellt: 25.08.05   #1
    hey leute.

    is es echt so das in so gut wie jedem rock-lied powerchords sin?
    ich mein kommt doch überall vor. obs greenday, blink 182, oda nirvana is, imma nur powerchords. so viel melodien gibts doch da nich oda? und wenn ich nen eigenen song machen will, soll ich da einfach melodisch passende powerchords drüber legen?bei den ganzen punkbands müssen doch manchma identische powerchord folgen zu stande kommen , oda?
    erzählt mal.



    P.S.: kann mir ma einer ne site posten in der erklärt is was flagelotts (ich weiß, is bestimmt falsch geschrieben) und diese anderen techniken die mit flgelotts in einem satz genannt werden gemacht werden?
     
  2. schlorri

    schlorri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    255
    Erstellt: 25.08.05   #2
    Hallo,

    1. Ja, in der Musikrichtung in der du nachgeschaut hast, werden wirklich Hauptsächlich Powerchords gespielt.Aber es ist nicht so das im Rock bereich fast nur Powerchords gespielt werden:) .Schau dir mal was von Dream Theater an, o.ä.!

    2.Das Punk sich immer irgendwie gleich anhört merkt man doch auch schon oder???Ich finde schon *schrammel* :rolleyes: .

    3.Such einfach mal hier im Forum oder bei Google nach Harmonics->Da findest du was du suchst :)

    noch viel Spaß beim Gitarre spielen

    schlorri:)

    EDIT:Ja du hast Flageolett falsch geschrieben :D . Hier ein Link!
     
  3. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 25.08.05   #3
    Wenn du dir mal Videos anschaust, spielen Blink, bzw. Tom sehr viel zwischen die CHrods immer alle leere Saiten mal kurz.Also eigentlich nicht richtig sauber.

    Billy von Greenday spiel manchmal auch so offene Chords aber auch mal richtige Akkorde.

    Also ach mal ne süße terz dazu....
     
  4. rheadude

    rheadude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 25.08.05   #4
    Sehr lustig finde ich immer, dass viele Leute Punkrock (alleine dieser verallgemeinernde Begriff) als Powerchord-Geschrammel abtun. Wieso eigentlich? Klar spielen diese Punkbands nur solche Powerchords, sobald man aber zwei Gitarren dabei hat, wird auch mehr draus und das kann sich von euch keiner einfallen lassen. Klar sagen jetzt wieder viele: Hey, die paar Oktaven und schlechten Soli, die die schlechten Punkrocker drüberspielen kann ich auch. Eben nicht oder warum verdient ihr euch mit der Musik noch kein Geld.

    Als Punkgitarrero ist man wirklich arm dran, entweder man spielt Powerchords oder man übernimmt den eher gestalterischen Part an den Saiten. Die Powerchords bilden eben mal das Fundament und klingen einfach fetter als ein G-Lagerfeuerakkord (obwohl dieser im richtigen Lied auch mit Zerre gut klingen kann). Nimm dir deshalb mal einen Kasettenrekorder und nimm eine Powerchordline auf.....im Anschluss einfach mal Oktavtöne oder einfache Improvisation drüberspielen, so kannst du aus einem "When I come around" Riff schon was ganz anderes machen.

    Nun, ich finde ein wenig Gehör und Talent gehört dennoch dazu.
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 25.08.05   #5
    punkrock is heute nich mehr das, was früher mal so genannt wurde. sachen wie green day oder blink 182 sind schon eher pop. richtiges punk gedöhns wie slime oder fahnenflucht geht da schon eher in richtung powerchord-geschrammel. heute muss es eben von allem etwas mehr sein. wenn man sich mal z.b. die neueren sachen von bad religion anhört, wird man merken dass heute alles viel anspruchsvoller und vor allem abwechslungsreicher is als früher. is also alles ne frage der auslegung :)
     
  6. britschy

    britschy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    186
    Ort:
    kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 25.08.05   #6
    meiner meinung nach ist punkrock nicht von der art der accorde sondern mehr vom text abhängig ..

    aber es gitb ja ssoooo viel verschiedenen punk ..

    emo
    O!
    skater
    ska
    fun
    street ... was weis ich noch alles ..
     
  7. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 25.08.05   #7
    lölsen...das müsstest du jetzt aber bitte mal näher erläutern; gehst du davon aus das die Leute in Musik Videos auf spielerische Präzision achten? Warum sollten Sie? Und von wegen sauber; die jungens sind vieleicht keine Virtuosen, aber immerhin Profis. und gerade weil sie sachen spielen,die technisch weniger anspruchsvoll sind, beherrschen sie diese mit sicherheit, kann mir nicht vorstellen dasses da unsaubere Studioaufnahmen gibt.
    Ich hab jetzt nicht viel Ahnung von Blink182riffs. wäres vielleicht möglich das sie die leeren Saiten mit Absicht ab und an mal anschlagen?
    gruß
    willow
     
  8. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    1.411
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 25.08.05   #8
    Also richtiger Punk wie Slime, Wizo usw. ist schon PowerChord-Geschrammel der untersten Schublade.

    Sachen wie Nirvan, Green Day usw. sind ja schon Pop Punk und da kommt dann halt mal was dazu.

    Und genau das isses ja was den Punk so beliebt macht.
    Die Einfachheit, was meint Ihr wohl warum technisch perfekte Bands wie Opeth, Dream Theater usw. kaum Anklang in der Masse finden?

    Weil es Otto-Normal-Verbraucher nicht nachvollziehen kann.
    Punk dagegen schon.
     
  9. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 25.08.05   #9
    Ach wirklich du Witzbold????

    Was meinste was ich meine mit unsauber? Natürlich ist das absicht.
    Zu den Videos. Jeder Mensch weiß doch das die Promo Videos überhaupt nix mit simultan zum Song spielen zu tun hat.Ich meinte ja auch Live Videos...
    Ich hab Greenday Live gesehen. Billy von 2Meter entfernung...ich weiß von was ich rede.
    Kann dir gerne auch mal als Audio zeigen was ich meine...
     
  10. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 25.08.05   #10
    Eben.! Die Masse ist dumm!
     
  11. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 25.08.05   #11
    @Tom Boy
    Hi!
    Heute ist es leider so, das kein vernümpftiger Rock mehr gespielt wird, da es einfach den Bands an potenzial mangelt. Viele geben sich schon zufrieden, wenn sie ein Lied nur in Powerchords begleiten können:(

    Aber es gibt Gott sei Dank noch die guten alten Bands wie Rolling Stones, Led Zeppelin, The Who, Ten Years After, Cream,... die ihr Handwerk in dieser musikrichtung verstanden haben!!!

    :great:
     
  12. K?sekuchen

    K?sekuchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 25.08.05   #12
    also ihr urteilt da ein bisschen vorschnell :)
    kommt immer drauf an wie man dumm im musikalischen sinne versteht. bands wie propagandhi würd ich niemals als dumme musik abstempeln obwohl sie musikalisch wohl nicht so komplex sind, hier gehts mal mehr um die lyriks. dreamtheater macht das halt andersrum.
    mit bands wie blink182 die ganze punk fraktion abzustempeln ist einfach unfair, die mainstream front einer musikrichtung ist halt immer primitiv, muss ja massentauglich sein. oder ist jetz der ganze metal beknackt nur weils linkin park gibt? man sollte halt nicht jede musikrichtung die man nicht näher kennt mit dem mist gleichsetzen was davon auf mtv kommt.

    versteht mich nicht falsch, ich höre weder punk noch hiphop aber nur weil der musikalische part davon einfach zu spielen/zu erzeugen ist heißt das nicht das die ganze message die hinter dem song steckt einfach zu verstehen ist.

    naja genug jetz :great:
     
  13. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 25.08.05   #13
    also ich hab gegen powerchors nix einzuwenden ich find die eigentlich ganz gut
    warum auch komplizierte sachen spielen :rolleyes: wenns sich fast genauso wie n powerchors anhört :D (ja ich weiß jetzt denkt ihr bestimmt hey das stimmt doch nicht aber das hängt dann auch vom rhytmus meisten ab)

    da find ich die intros viel intresanter die sich dann immer anders anhören
     
  14. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 25.08.05   #14
    ich würde sagen in vielen lieder im bereicht metal und rock kommen powerchords vor und manche bestehen auch nur aus diesen! aber bands wie greenday und nirvana sind zwar cool aber die gitarristen spielen meiner meinung nach nicht auf wirklich hohem niveau(schriebt man das so ;))! wenn du leute wie joe satriani und steve vai anguckst wirst du merken das es auch leute gibt die rockmusik auf brutal hohem niveau machen! was den punk angeht....ich denke dabei an deutschpunk.....die musik soll glaube ich eher viel kritisieren und sich dabei ein bisschen gut anhören, aber wirklich gut sind die meisten gitarristen in der deutschpunk szene nicht! was den kommentar angeht, warum wir unser geld noch nicht mit punkrock verdienen wenn er doch so einfach wär! ich weiß ja net was du willst aber die meisten punks hier in deutshcland verdienen mit ihrer mukke net die welt! wenn du slime kennst....die sind halbwechs bekannt! aber auch nur in der szene! wer kennt schon sluts-n oder so sachen! die verdienen wirklich net viel..! so welche wie ramones und sex-pistols, die hatten echt erfolg! aber welche punkband hat das schon?! es gibt ja sogar welche die sagen..wir wollen keinen erfolg! wir kriechen nicht den komerzaffen in den arsch...wir bleiben lieber underground und spielen auf ein paar gigs die irgendwo beim kumpel im keller sind ;)! so auf die art! also punkrock ist echt keine besonders musikalisch hochwertige mukke!
     
  15. britschy

    britschy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    186
    Ort:
    kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 25.08.05   #15
    genauso is es ! ..
    es geht um viel mehr dabei *g* :great:
     
  16. rheadude

    rheadude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 25.08.05   #16
    Dann war das wohl alles ein Mißverständnis. Sicher sind die Sex Pistols und Ramones die besten Beispiele für Punkmusik. Ich will mich jetzt auch nicht über die Namensgebung der Musikrichtungen streiten. Dieser Ramonespunk ist einfach und wirklich von jedermann, der 1 Jahr Gitarre spielt, nachzuspielen. Aber ich mein sowas wie Propagandhi, No use, NoFX etc. ist musikalisch einfach vielschichtiger aufgebaut. Ich wollte mit meinem Kommentar deshalb keine Diskussion über Punk/Nicht-Punk usw. auslösen, sondern einfach nur mal sagen, dass heutiger Punkrock (von mir aus auch Melodicore genannt) nicht einfach zu spielen ist.
     
  17. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 25.08.05   #17
    was ist denn heutiger punkrock? ich kenn nur die bands die in deutschland rumtouren und dropkick-murphys, cockney rejects aus england wobei die murphys glaub aus irland kommen(oder boston,das wäre dann amerika,sry so genau weiß ich das nicht ;)) und was sex-pistols und ramones gemacht haben war geil aber anspruchsvoll zu spielen eher net! aber der detuschpunk heute(und gestern^^) ist nicht anspruchsvoll! hör die den doch mal an! den gehts auch glaub ich net darum das jemand sagt, hm..welch ein veteran an der klampfe sondern eher kritik über die musik! aber die steht dabei net so ganz im vordergrund! die wollen damit den leuten was sagen!punk is doch net anspruchsvoll! und das was greenday macht...richtiger punk ist das nicht! ich wiederhol mich schon wieder ;)! aber nofx is doch net vielschichtig! hast du mal ein video von dene gesehen! man das is janz simple aufgebaut! da hat n lied keine schwierigen parts! man nofx is das beste beispiel für leicht nach zuspielende musik! einfacher gehts bald nicht mehr! aber sie sind gut ^^
     
  18. rheadude

    rheadude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 25.08.05   #18
    Dann kann ich nichts dafür, dass du nur ein Video/Lied kennst. Ich spreche dabei immer von 1:1 nachspielen und nicht: "Na, zu 90% stimmts ja.....jetzt kann ich's"
    Es gehört auch zu schnellem Punkrock eine gute saubere Technik!

    EDIT: Dazu fällt mir noch ein, dass du ja eine Menge Theorie bei deinem Gitarrenlehrer lernst. Dann ist deine Sichtweise schon wieder verständlicher, aber auch der beste Theoretiker ist nicht unbedingt der schnellste und sauberste Spieler.
     
  19. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 25.08.05   #19
    ich hab 2 alben von denen...nur was das eine lied angeht! da waren übrigends 2 videos dabei! beithe war on errorism ist son of an asshole und Franco un american als video dabei! aber trotzdem is der kram net anspruchsvoll!
     
  20. tomy boy

    tomy boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    216
    Erstellt: 25.08.05   #20
    okay... danke für die antworten erstma ;) .

    aba was ich auch anschneiden wollte, is das die rockbands die in jedem lied powerchords benutzen, doch ma an nem punkt sein könnten an dem sie sagen :" ahh, die powerchord-line hat ma doch schon ma in nem song". oda seht ihr da sooo viele variations-möglichkeiten?
     
Die Seite wird geladen...

mapping