Ohmzahl richtig einstellen

  • Ersteller trustnoone
  • Erstellt am
trustnoone
trustnoone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.17
Registriert
19.10.04
Beiträge
46
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich habe einen Marshall JTM-45, bei dem ich die Ohmzahlen einstellen kann: 4 Ohm, 8 Ohm, 16 Ohm.

Ich möchte 2 Boxen anschliessen, eine 4x12er mit 4 ohm und eine 2x12er mit 8 ohm.

Auf welche Ohmzahl muss ich den Amp einstellen?
 
Eigenschaft
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.221
Kekse
116.127
Ort
Berlin
Das passt nicht. Die Gesamtimpedanz ist 2,67 Ohm, damit raucht dir der Amp ab. ;)

Du kannst die 412er auf 16 Ohm verkabeln. Das wäre mit der 212er dann 5,3 Ohm. Das könnte man am 4 Ohm Output anschließen.
 
smello
smello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
26.03.08
Beiträge
2.528
Kekse
8.085
Ort
München
Es sei denn du möchtest sie in Reihe schalten. Das wären dann 12 Ohm, dann könntest du z.B. die 8 Ohm Einstellung nehmen. :)
 
Statler
Statler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
15.05.11
Beiträge
2.426
Kekse
15.000
@smellyfart (Ist das ein Spitzname von Dir, oder hast Du Dir den Nick selber ausgedacht?):
Auch das wäre eine Fehlanpassung, die bei einem Röhrenamp nicht unbedingt empfehlenswert wäre.

@trustnoone:
Hier versteht übrigens auch dann jeder, was Du meinst, wenn Du anstatt "Ohmzahl" die korrekte und durchaus gebräuchliche Bezeichnung "Impedanz" verwendest... ;)
 
trustnoone
trustnoone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.17
Registriert
19.10.04
Beiträge
46
Kekse
0
@Statler:
Hatte das Wort Impedanz nicht auf dem Schirm :)

Das heisst am besten 2 8ohm Boxen mit 4 Ohm fahren?
 
Giusto
Giusto
HCA Lautsprecher und Cabinets
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.05.09
Beiträge
3.299
Kekse
15.683
Ort
Wittgenstein NRW
Um an dieser Stelle für etwas Aufklärung zu sorgen:
Was als Impedanz auf den Lautsprechern steht ist die Normimpedanz. Ein 8 Ohm Lautsprecher hat nicht einfach 8 Ohm. Dazu muss man wissen was eine Impedanz von einem (ohmschen)Widerstand unterscheidet. Ein Widerstand behält seinen Wert bei jeder Frequenz. Bei einer Impedanz schwankt der Wert mit der Frequenz. Ein 8 Ohm Aufdruck bedeutet nur, dass das Impedanzminimum (niedrigster Wert im Verlauf) nicht unter 6,4 Ohm (20% Abweichung nach unten) liegt. Die Impedanz schwankt aber erheblich und beträgt stellenweise ein Vielfaches des aufgedruckten Wertes. Ein Blick ins Datenblatt des Speakers gibt Aufschluss über den Verlauf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Statler
Statler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
15.05.11
Beiträge
2.426
Kekse
15.000
Ja, und?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
netstalker
netstalker
R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Um an dieser Stelle für etwas Aufklärung zu sorgen:
Was als Impedanz auf den Lautsprechern steht ist die Normimpedanz. Ein 8 Ohm Lautsprecher hat nicht einfach 8 Ohm. Dazu muss man wissen was eine Impedanz von einem (ohmschen)Widerstand unterscheidet. Ein Widerstand behält seinen Wert bei jeder Frequenz. Bei einer Impedanz schwankt der Wert mit der Frequenz. Ein 8 Ohm Aufdruck bedeutet nur, dass das Impedanzminimum (niedrigster Wert im Verlauf) nicht unter 6,4 Ohm (20% Abweichung nach unten) liegt. Die Impedanz schwankt aber erheblich und beträgt stellenweise ein Vielfaches des aufgedruckten Wertes. Ein Blick ins Datenblatt des Speakers gibt Aufschluss über den Verlauf.

Genau wie die Ausgangsimpedanz eines Röhrenamps bzw. dessen AÜ......

Die "Norm-Impedanz" ist dann die mit der sowohl gerechnet wird als auch die, die der unwissende Anwender am Amp einstellen soll/muss.....
Aus diesem Grund interessieren (hier) die dynamischen Impedanzen dieser Bauteile wenig bzw. gar nicht.
 
Giusto
Giusto
HCA Lautsprecher und Cabinets
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.05.09
Beiträge
3.299
Kekse
15.683
Ort
Wittgenstein NRW
Viele wissen das nicht und es hat gerade so schön gepasst. Es spricht doch nichts dagegen Wissen zu verbreiten, wenn die Impedanz hier schon Thema ist. Viele Mitleser dürften davon profitieren, wenn überhaupt einmal klar ist, was mit der Angabe denn gemeint ist.

Ich finde das auch im Zusammenhang mit der Fehlanpassung interessant, da die Impedanz eine 4 Ohm Lautsprechers im Bereich der Resonanzfrequenz gern mal auf zweistellige Werte klettert.
 
Statler
Statler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
15.05.11
Beiträge
2.426
Kekse
15.000
Viele Mitleser dürften davon profitieren, wenn [...]

Inwiefern denn?
Die meisten wissen ja noch nicht einmal, was ein Ohmscher Widerstand überhaupt ist.
Willst Du jetzt jedem, der eine Frage zur Impedanz-Passung zwischen Amp und Box(en) hat, einen Vortrag über Gleich- und Wechselstromwiderstände halten?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Giusto
Giusto
HCA Lautsprecher und Cabinets
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.05.09
Beiträge
3.299
Kekse
15.683
Ort
Wittgenstein NRW
Weil sie sich wenigstens vorstellen können, was der aufgedruckte Wert bedeutet.
Die meisten wissen ja noch nicht einmal, was ein Ohmscher Widerstand überhaupt ist.
Deswegen habe ich es einen Satz danach erklärt.

Was spricht denn aus deiner Sicht dagegen, mal kurz zu erklären was der Wert bedeutet?
 
Statler
Statler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
15.05.11
Beiträge
2.426
Kekse
15.000
Korrigiere mich, wenn ich mich irre, aber Du hast definitiv nirgendwo erklärt, was ein Ohmscher Widerstand ist!
Dafür müsstest Du zunächst mal erklären, was man unter Spannung und Stromstärke versteht.
Das alles wäre bzw. ist aber völlig OT und hilft dem TE mit seiner Frage überhaupt nicht weiter, und darum bitte ich Dich hiermit darum, diese nicht im entferntesten zielführende und kein bisschen gewinnbringende Diskussion einzustellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Giusto
Giusto
HCA Lautsprecher und Cabinets
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.05.09
Beiträge
3.299
Kekse
15.683
Ort
Wittgenstein NRW
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Burns Fan
Burns Fan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
14.03.12
Beiträge
108
Kekse
0
Hallo,
auch auf die Gefahr hin dass Ihr mich für blöd haltet, möchte ich doch sicher gehen nichts falsch zu machen.
Mein Amp hat folgende Anschußbuchsen
1x 4 Ohm, 2x 8 Ohm, 1x 16 Ohm.
Ich habe 2 Stück 8 Ohm Boxen die ich anschließen möchte. Ist es richtig wenn ich beide Boxen verbinde und dann in die 4 Ohm-Buchse des Amp gehe?

Lg
Burns Fan
 
netstalker
netstalker
R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Es kommt darauf an WIE du die beiden Boxen verbindest:
Werden die beiden 8-Ohm-Boxen parallel geschaltet: 4 Ohm am Amp
In Reihe: 16 Ohm

Links: Reihenschaltung oder "in Serie"; Rechts Parallelschaltung.

2x2x12-Box.gif
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Burns Fan
Burns Fan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
14.03.12
Beiträge
108
Kekse
0
Hallo netstalker,
vielen Dank für Deine Antwort. Aber es nur ein 12" Lautsprecher pro Box vorhanden.
 
Giusto
Giusto
HCA Lautsprecher und Cabinets
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.05.09
Beiträge
3.299
Kekse
15.683
Ort
Wittgenstein NRW
Das Schema passt trotzdem. Ob die Lautsprecher auf eine oder zwei Boxen verteilt sind ist egal.
 
Burns Fan
Burns Fan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
14.03.12
Beiträge
108
Kekse
0
Da mein Amp ja über 2 x 8 Ohm Ausgänge verfügt, könnte man ja jede Box an einen 8 Ohm-Ausgang anschließen, oder?
 
Whiteout
Whiteout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.20
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Da mein Amp ja über 2 x 8 Ohm Ausgänge verfügt, könnte man ja jede Box an einen 8 Ohm-Ausgang anschließen, oder?

Nichts für ungut, aber bei so einer Frage, wie auch bei deiner Frage in #15 hilft es ungemein, wenn das Modell des Verstärkers genannt wird, um letzte Zweifel auszuräumen ;)

Ein Blick in die Bedienungsanleitung kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit diese Frage dann bereits beantworten. (Auch nicht schlecht sind die Sticky-Threads hier im Unterforum, wo es um die Verkabelung von Verstärkern und Boxen geht.)

Normalerweise (!) ist es so geschaltet, dass die zwei 8Ohm-Boxen in die zwei Inputs, die mit 8Ohm bezeichnet sind, gehören. ;)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben