Old School Metal (mit Rockeinschlag?)

von king lui, 18.10.06.

  1. king lui

    king lui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Paderborn/Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 18.10.06   #1
    Tach zusammen
    Ich bastel gerade mal wieder an nem Demo für unsere Band und hab da was zusammen gestrickt. Aus Mangel an vernünftigem Aufnahmeequipment gibts Bass und Drums per Plugin. Gesang kommt noch drüber. Dafür gibt's vorerst nen Synthie der das so in etwa nachahmt (also nur zur Orientierung).
    Was würdet ihr an dem Mix ändern? Es soll zwar nur als Demo herhalten, aber ein möglichst gutes Ergebnis wäre uns natürlich lieb.
    Konkrete Frage: Ich benutze die gudn alden ns_kit7free Samples und hab da schon viel dran rumgeschraubt, aber ich bin mit der Snare immernoch unglücklich. Das Teil will einfach immer wie "poff" klingen. Mal von der Alternative abgesehen, sich ein anderes Sample zu besorgen, welche Tricks gibt es, um eine Snare "tighter" oder wie auch immer klingen zu lassen.
    Generell freuen wir/ich uns natürlich über alle Kommentare

    Ihr findet den Song hier:
    http://www.achimheynen.de/downloads/idee19.mp3
    und für Leute die der "Gesang" nervt instrumental hier:
    http://www.achimheynen.de/downloads/idee19novox.mp3

    Betankt,
    Achim
     
  2. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 25.10.06   #2
    Der Gitarrensound im allgemeinen ist finde ich ziemlihc gut, nur dieses Quietschen am Anfang, ich weiß nicht ob das AFs sein solln, aber das finde ich sehr "runterziehend".
    Sonst eigentlich ziemlich gut, das der Bass sehr mieß is ist klar. Welches Programm verwendest du dafür?
     
  3. king lui

    king lui Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Paderborn/Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 25.10.06   #3
    Hey, nett, dass einer auf den Thread antwortet - hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet.
    Der Gitarrensound ist einfach ein Tubescreamer + JCM900-Plugin aus dem Simulanalog Bundle. Ich bin total begeistert von der Qualität, wenn man bedenkt, dass es nichts kostet. Mein PodXT benutze ich seitdem nurnoch als Digitalwandler.
    Ich habe mir zwar noch keinen Reim darauf machen können, für was "AF" steht (Artificial Frequencies?), aber es scheint sich ja um die Quietsch-Töne am Anfang zu handeln. Da habe ich auch schon von anderen gehört, dass sie die Passage zu lang finden. Ich denke, wir werden sie einkürzen oder abändern - mal schauen.
    So richtig mieß finde ich den Bass zwar nicht, aber er ist natürlich aus der Dose. Benutzt habe ich dafür das Plugin Broomstick Bass. Bescheuert, aber wahr - ich würde gerne einen anderen Grundsound benutzen, aber das Plugin knallt sich bei dem Projekt immer weg, wenn ich das Fenster anzeigen lassen will oO
    Was meinst du/ihr sonst zur Abmischung oder dem Sound? Schonmal vielen dank für deine Antwort!
     
  4. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Das sollte eigentlich AH heißen, nur war ich schon ziemlich müde:p
    Das Schlagzeug ist imho ein klein wenig zu leise, klingt jedoch ziemlich gut. verwendest du Battery, Groove Agent oder eine Freeware Lösung?
    Generell von der Abmischung aber ziemlich schönes Stereo, saubere Dirikte Qualität, vielleicht noch ein klein wenig mehr Tiefen, was aber auch am Bass liegen kann.
    Sonst wirklich gut, der Sound der Lead Gitarre ist auch sehr professionell

    EDIT: Habs jetzt mal ein wenig auf Endlosschleife rennen lassen, und bis auf das Intro find ichs wirklich gelungen (hab bis jetzt nur die Instrumental Version gehört, die Stelle ab ca 1:55 is auch ziemlich gut vom Songwriting her

    EDIT2: Erinnert mich ein wenig an Dio Holydiver von 83^^
     
  5. king lui

    king lui Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Paderborn/Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 26.10.06   #5
    Vielen Dank für deine Anregungen! Ich werde mal sehen, dass ich am WE eine neuere Version hochlade, in der das Intro geändert ist und die Drums etwas lauter sind. Vielleicht bekomm ich das mit dem Bass ja auch noch auf die Kappe...
    Für die Drums benutze ich Battery mit den ns_kit7free-Samples. Habe da diverse Sachen eingestellt und mich dabei z.B. von Kosh's Workshop leiten lassen. Mit den richtig tiefen Frequenzen bin ich auch noch nicht zufrieden. Habe immer den Eindruck, dass das Bassplugin da nicht genügend Dampf macht und die Bassdrum is so lala. Aber wenn ich bei der mehr Bässe reindrehe, wummerts auch sehr schnell. Ich werd nochmal ein bisschen rumprobieren.
     
Die Seite wird geladen...