??? OMNITRONIC P-500 und POD XT LIVE ???

von boogerboy, 28.04.06.

  1. boogerboy

    boogerboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #1
    Hat wer von euch erfahrungen mit dieser Endstufe? OMNITRONIC P-500
    Würde gerne mien pod xtlive anschließen und in eine H&K 4x12er Box reingehen...
    reicht das aus ? und wäre das die ideale lösung? weil über mein GitarrenTop erreiche ich nie den Wunschsound.
    lg walter
    ach ja link zum Produkt.
    http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?...tegory=12 907
     
  2. themanwhosold

    themanwhosold Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    213
    Erstellt: 28.04.06   #2
    Hi,

    ich glaube es wäre sinnvoller mit dem Signal aus dem POD XT Live direkt in den Effekt Return von deinem Vortex zu gehen, d.h. das POD XT Live als Vorstufe zu verwenden und das Gitarrentop nur zur Verstärkung.

    Ich glaub ne PA Endstufe als Gitarrenendstufe ist klangmäßig nicht so der Hit (wg. möglichst linearer Verstärkung und deswegen keiner Eigenfärbung des Klangs?)!? Hat das schonmal jemand getestet?

    Mfg Markus
     
  3. boogerboy

    boogerboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #3
    das problem ist, dass der Effektweg meines Amops absolut nicht die Lautstärke bringt, die ich vergleichsweise erreiche wenn i direkt in den linein des Amps gehe,
    im forum liest man immer wieder, dass gerade die lineare endstufe und der neutrale klang das beste für den POD ist, der ja Ampssimuliert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping