open tuninig / slide

heli
heli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.10
Registriert
08.05.07
Beiträge
16
Kekse
0
Ort
Tulbing
d´ehre!
seit kurzem beschäftige ich mich mit open tunings und habe einige fragen:

das dobro tuning ist wohl am einfachsten (gbdgbd) ist es aber wirklich gebräuchlich? mit diesem tuning komm ich eigentlich auch recht gut klar!
aber mir scheint fast als wäre es eine ausweichmöglichkeit wenn das "echte" open g tuning zu kompliziert is, stimmt diese annahme?

viele gitarristen wie rory gallagher benutzen ja scheinbar eine unzahl von verschiedenen tunings: open d, open g, open c

welches tuning ist das populärste?
welches das einfachste?oder richtet sich die stimmung nach der tonart des liedes ? demnach müßte ich bei bedarf ja eine open G7 tuning stimmen !

die dur-akkorde sind logicherweise ja kein problem, aber wie schauts mit moll, 7, usw aus??
welches eignet sich am besten zum slideguitar spielen?
welcher bottleneck (metall, glas?) für welche gitarre? (e, akk., dobro)
warum dobro? nur wegen der lautstärke?
welche dobro? mit holzkorpus oder ganz metal und warum?
wie beeinflußt welcher bottleneck den sound?

gegebenenfalls möchte ich mir selbst eines aus einem Flaschenhals herstellen, hast das schon jemand gemacht?? angeblich klingen die "echten" bottlenecks (Flaschenhals am besten)

vielleicht is ja ein slider unter euch und kann mir hilfreiche tipps und anregungen geben


greets
heli
 
Eigenschaft
 
Maggisus
Maggisus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.16
Registriert
30.08.06
Beiträge
761
Kekse
72
Hast aber ganz schön viele Fragen. :rolleyes:
Also die meisten hättest du denk ich mit der Sufu lösen können z.B. welcher Bottleneck oder welche Tunings. Ist alles ganz leicht mit der Sufu zu finden und das dauert bestimmt nicht so lang wie diesen Thread aufmachen.... ;)

Mfg :)
 
kantalup
kantalup
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.09.15
Registriert
21.10.06
Beiträge
6
Kekse
0
bottleneck selbermachen? du suchst ne flasche, die über deinen lieblingsslidefinger passt (lieber dreimal diesselbe flasche, weil oft beim ersten versuch irgendwas daneben geht) (kleiner- oder ringfinger), am besten, wo der flaschenhals mkeinen wulst hat und ca 1-2 cm länger als das griffbrett ist. nun brauchst du:
wollfaden, spiritus, ein eimer wasser, ein gummihammer, schleifpapier in verschiedenen stärken
denfadenin spiritus tränken, um den flaschenhals binden, relativ fest, und abfackeln, sofort ins kalte wasser damit und mit dem hammer vorsichtig ablopfen (sollte nach ein/zwei schlägen abgehen), unter wasser die ränder glattschleifen, abtrocknen, ausprobieren.
die leichte variante:
zum lokalen musikdealer, ein messing-bottleneck von dunlop (gecarvt) erstehen und los geht's.

bei den tunings ist es so:
die iren machen ddas viel und nehmen das tuning, das zur stimme passt, die akkorde muss man eh mühsam zusammensuchen, ja, und dann gab's da noch ein buch: slide guitar, ich glaub, von ema oder so, frag mal, ciao, kantalup
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben