Orange Modern Amps F.A.Q. - Fortsetzung des Orange Vintage Amps F.A.Q.

von Tibor, 23.03.07.

  1. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 23.03.07   #1
    Hier nun die Vortsetzung des "Orange Vintage Amps F.A.Q." der noch immer hier zu finden ist.

    Dieser Thread erhebt nicht den Anspruch der Vollständigkeit oder der 100% Korrektheit...Die Soundeindrücke sind sowieso stark geschmacksabhängig also nun...viel Spaß!

    Vielen Dank an Beyers Musicshop und das GuitarCenter in Köln die meinen stundenlange Testerei ertragen haben...

    CUSTOMSHOP:
    AD50 Custom
    [​IMG]der AD50 Custom bringt den Sound der aktuellen AD Reihe nur "stämmiger" und "tighter" da hier eine Diodengleichrichtung das charakteristische "sag" vermindert ...das strickt einkanalige Topteil war von Handgebaut und vollkomen von Handverdrahtet..eine Schaltfunktion nahm den EQ aus dem Signalweg und erzeugte so einen leichten Boost...
    der Rreis ist ca 1800€


    Control Panel Layout: Power - Standby - Pilot light - Master - Presence - Treble - Bass - Gain - Input - Sustain (footswitchable eq bypass)
    Rear Panel Layout: 50W Class AB/30w Class A switch - Speaker outputs (8/8/16 Ohms) - H.T. fuse holder - Euro mains plug with fuse holder
    Cabinet: 55 x 24 x24 cm
    Weight: 24kg
    Speakers/Load: 8/8/16 Ohms
    Speaker model: N/A
    Effects: N/A
    Output: 50 Watts in Class AB / 30 Watts in Class A
    Preamp tubes: 2 x ECC83
    Power tubes: 2 x EL34
    Bias: Fixed bias
    Rectifier: solid state
    Phase Inverter: Still Cathodyne type?
    Chassis layout: Hand wired point-to-point
    Comments: Sustain feature operates with any latching f/s and bypasses the eq for a sustain (gain/volume) boost



    AD50 Retro
    [​IMG]
    der AD50 Retro ist der Versuch gewesen den Sound der alten Orangeamps in ein neues Gewand zustecken...das strickt einkanalige Topteil war von Handgebaut und vollkomen von Handverdrahtet..eine Schaltfunktion nahm den EQ aus dem Signalweg und erzeugte so einen leichten Boost
    der Rreis ist ca 1800€

    Control Panel Layout: Power - Standby - Pilot light - Master - Treble - Middle - Bass - Gain - Input - Sustain (footswitchable Eq bypass)
    Rear Panel Layout: 50W Class AB/30W Class A Switch - Speaker outputs(8/8/16 Ohms) - H.T. fuse holder - Euro mains plug with fuse holder
    Cabinet: 55 x 24 x24 cm
    Weight: 24kg
    Speakers/Load: 8/8/16 Ohms
    Speaker model: N/A
    Effects: N/A
    Output: 50 Watts in Class AB / 30 Watts in Class A
    Preamp tubes: 2 x ECC83
    Power tubes: 2 x EL34
    Bias: Fixed bias
    Rectifier: solid state
    Phase Inverter: Cathodyne type?
    Chassis layout: Hand wired point-to-point
    Comments: Sustain feature operates with any latching f/s and bypasses the eq for a sustain (gain/volume) boost
    Update of data thanks to Chris Harvey, owner of Retro #002


    AD140 Lead
    [​IMG]
    der AD140 ist im Endeffekt die handbebaute&handverdrahtete einkanalige Version des AD140TC...ein straighter Einkanaler mit einem wesentliche moderneren Sound als die alten Orange-Modelle...Richtung JCM800 mit viel mehr Bassschub!
    Preis ca 1900€


    Control Panel Layout: Power - Standby - Pilot light - Master - Treble - Middle - Bass - Gain - 2 Inputs (Hi/Lo)
    Rear Panel Layout: Slave Output - 3 Speaker outputs(8/8/16 Ohms) - H.T. fuse holder - Female Euro mains plug with fuse holder
    Cabinet: 55 x 24 x24 cm
    Weight: 26kg
    Speakers/Load: 8/8/16 Ohms
    Speaker model: N/A
    Effects: N/A
    Output: ca 120-140 Watts
    Preamp tubes: 1.5 x 12AX7
    Power tubes: 4 x EL34
    Bias: Fixed bias
    Rectifier: solid state
    Phase Inverter: 0.5 x 12AX7
    Circuit: Handwired
    Chassis layout: custom shop hand-wired


    AD140 Twin Channel
    [​IMG]
    Der AD140TC ist ein 4xEL34 Topteil mit ca 120-140Watt...der Amp ist einer der ersten Zweikanaler der Firma...beide Kanäle sind gleich ausgestattet...beide Kanäle können clean wobei der ChannelA bei mir eher das Rennen macht wenn es um clean geht da er etwas "fenderiger" abgestimmt ist...Die Schaltung sitzt auf einem massiven PCBoard udn wurde maschinell von Trace-Elliot gefertigt... Der Sound des Channels B ist etwas dunkler und Bassiger als der eines JCM800...
    Preis ca.1600€


    Control Panel Layout: Power - Standby - Pilot light - 2 x Master - 2 x Treble - 2 x Middle - 2 x Bass - 2 x Gain - Inputs
    Rear Panel Layout: 3 Speaker outputs(8/8/16 Ohms) - Slave Output - ??? -H.T. fuse holder - Euro mains plug with fuse holder
    Cabinet: 55 x 24 x24 cm
    Weight: 25kg
    Speakers/Load: 8/8/16 Ohms
    Speaker model: N/A
    Effects: N/A
    Output: 120-140 Watts
    Preamp tubes: 4 x 12AX7
    Power tubes: 4 x EL34
    Bias: Fixed bias
    Rectifier: solid state
    Phase Inverter: Cathodyne type: 1/2 x 12ax7 ???
    Chassis layout: custom shop hand-wired


    CLASS A AMPS:

    AD5
    [​IMG]
    eine begrenze Auflage des AD12 mit nur einer EL84 in der Endstufe also SingeleEnded Class A... leider hab ich das Teil nie anspielen könne da die Auflage sehr gering war!
    Preis: ca. 600€
    Control Panel Layout: Input - Volume - Tone -Pilot Light - Standby?? - Power
    Speakers/Load: 8 Ohms???
    Speaker model: 10" Jensen Alnico
    Effects: None
    Output: 5 Watts
    Preamp tubes: 1 x 12AX7
    Power tubes: 1 x EL84
    Rectifier: Solid State
    Phase Inverter: Single Ended Amp!!! (the only real Class A Orange amp? :-)
    Chassis layout: hand wired?
    Comments: check AX84.com - The Cooperative Tube Guitar Amp Project for an almost identical configuration in the P1 homebrew amp..


    TINY TERROR:
    [​IMG]
    Der Terror hat als einziger Amp von Orange kein Holzgehäuse dafür ne schicke Tragetasche...DEr Sound ist ein mittiger Zerrsound mit HighGainQualität...allerdings sollte eine Box mit nem vollen Basston angeschlossen sein sonst "quäckt" er doch etwas...clean geht zwar ist aber definitiv nicht sein Metier...Der Tonregler ist mehroderweniger eine Höhenblende...der 7/15Watt schalter bringt nur etwas mehr Endstuffenzerre...Vorsicht für 15Watt ist das Teil schweinisch laut!...
    Power 15 Watts 'Class A' / 7 Watts 'Class A'
    Channel Controls Gain / Tone / Volume
    Preamp Valves 2 x 12AX7
    Power Valves 2 x EL84
    Case 1.5 mm Zintec Chassis w/ Steel Vented Top
    Accessories Padded Gig Bag Included


    AD1510
    AD1512
    [​IMG]
    eine Version der AD Reihe mit nur einem Kanal und nur einem Speaker in zwei Versionen einmal als 12" und einmal als 10" die Kanalzüge entsprechen denen des AD30 ChannelB...von Clean bis Zerre war alles drin...der Amps ist perfekt für Studios...
    Das klangbild ist etwas komprimeierter als bei den stärkeren AD30Modellen...
    Preis: ca. 750€


    Control Panel Layout: Master Vol - Gain - Bass - Mid - Treble
    Rear Panel Layout:
    Cabinet: 43 x 40 x 25cm
    Logo:
    Weight: 13 kg
    Speakers/Load: 8/16 Ohms
    Speaker model: 1 x 10" Jensen oder 1x10" CelstionV30-10" oder Celestion V30-12"
    Effects: None
    Output: 15 Watts
    Preamp tubes: 1.5 x 12AX7
    Power tubes: 2 x EL84
    Bias: ???
    Rectifier: GZ34 rectifier tube
    Phase Inverter: Cathodyne type: 1/2 x 12ax7 ???


    AD30H
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Die Einkanalige Variante der AD30 Reihe war sowohl als 2x12 Combo als auch als Topteil erhältlich. Der Class A Amp hat eine Röhrengleichrichtung und etwas mehr "sag" als die AD50 Verstärker, die 4xEL84 leifern einen lauten ziemlich britisch rauchigen Ton...das Zerrvermögen reicht vor OldSchoolRocker locker aus, wer mehr möchte muß halt Boosten...Der Klang geht in die Richtung "Black Crows","Free" usw...also strickly Rock...für Jazz eher weniger zugebrauchen da der Amp sehr schnell anfängt zu zerren vorallem mit Humbuckergitarren und dann die Brillianz etwas vermissen läßt...ebend Britisch...ein 1987Plexi ist ja nun auch kein Cleanwunder!...
    Preis: ca. 1000€


    Control Panel Layout: Master Vol - Gain - Bass - Mid - Treble
    Rear Panel Layout: ???
    Cabinet: 55 x 24 x 24 cm
    Weight: 30 kg
    Speakers/Load: 8/16 Ohms
    Speaker model: 2 x 12" Celestion Vintage 30's
    Effects: None
    Output: 30 Watts
    Preamp tubes: 1.5 x 12AX7
    Power tubes: 4 x EL84
    Bias: ???
    Rectifier: GZ34 rectifier tube
    Phase Inverter: Cathodyne type: 1/2 x 12ax7 ???


    AD30R
    [​IMG]
    die einkanalige Variante des AD30 nur mit einem zusätzlichen Federhall... nur als Combo erhältlich:
    Preis: ca. 1300€

    Control Panel Layout: Master Vol - Gain - Bass - Mid - Treble - Reverb
    Weight: 30 kg
    Speakers/Load: 8/16 Ohms
    Speaker model: 2 x 12" Celestion Vintage 30's
    Effects: Reverb: Accutronics 3 spring reverb
    Output: 30 Watts
    Preamp tubes: 1.5 x 12AX7
    Power tubes: 4 x EL84
    Rectifier: GZ34 rectifier tube
    Phase Inverter: Cathodyne type: 1/2 x 12ax7 ???
    Comments: Tested by some music magazine and preferred over a VOX Reissue!!!


    AD30TC
    [​IMG]
    [​IMG]
    der kleine Bruder des AD140...sowohl vom Layout als auch vom Klang her...
    Das Gerät ist als Combo als auch als Topteil erhältlich...
    Kanäle: Kanal1 dick, cremig mit klassischem Biss und Kanal 2 schärfer, schneller, mehr obere Mitten und mehr Gain. Natürlich nebengeräuschfrei umschaltbar. Mit klassischem GZ34 Röhrengleichrichter.
    Preis: ca 1250€ (Topteil)

    Control Panel Layout: 2 x [Master Vol - Gain - Bass - Mid - Treble]
    Cab Covering: Orange tolex
    Weight: 30 kg
    Speakers/Load: 8/16 Ohms
    Speaker model: 2 x 12" Celestion Vintage 30's
    Effects: Reverb:
    Output: 30 Watts
    Preamp tubes: 1.5 x 12AX7
    Power tubes: 4 x EL84
    Rectifier: GZ34 rectifier tube
    Phase Inverter: Cathodyne type: 1/2 x 12ax7 ???
     
  2. Tibor

    Tibor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 23.03.07   #2
    ROCKER AMPS:

    ROCKER 30 COMBO
    ROCKER 30 HEAD
    [​IMG]
    [​IMG]
    der wohl schärfste Zerrkanal an einem Orange...Vollröhrenschaltung in Class A mit 30 Watt. Twin-Channel Top oder Combo, 2-kanalig schaltbar: einstufiger Clean-Kanal und dreistufiger Lead-Kanal.
    Clean-Kanal mit einem Regler (Natural Volume) für ausgewogenen glockenreinen Klang bis musikalisch-harmonischem Overdrive der Endstufenröhren. Dirt-Channel mit super-clean bis zu fetter, scharfer Overdrive/Distortion.

    Power 30 watts - Class 'A'
    Channel Configuration Natural / Dirty
    Footswitch Function Channel
    Preamp Tubes 3 X 12AX7
    Power Tubes 2 X EL34
    Natural Channel Controls Volume
    Dirty Channel Controls Gain / Volume / Bass / Middle / Treble



    Rockerverb 50 Combo
    Rockerverb 50 Head
    [​IMG]
    [​IMG]
    "Die ersten Modernen Orange Amps" die Amps bieten alles was viele Fans lange vermissten..einen wirklich kristallienen Clean-Kanal und echtes modernen MörderBrett an Gain, der SOund ist ähnlich dem DSL60 von Marshall nur untenrum dicker (wie bei nahezu allen Orange amps)...dazu einen FX Weg und noch Röhrengetrieben Federhall... sehr ungewöhnlich ist die Endtsuffe mit 4x 6V6 (wie bei alten Fender Amps..daher vermutlich auch der tolle Cleansound) ein wirklich gutes Paket für einen angemessen Preis...

    Power 50 watts
    Channel Configuration Clean / Dirty
    Reverb and FX Loop Both Tube Driven
    Footswitch Function Channel / Reverb
    Tube Failure Protection* Yes
    Hi/ Lo Damping Yes
    Preamp Tubes 4 X 12AX7
    Power Tubes 4 X 6V6
    Reverb / FX Tubes 2 X 12AT7
    Clean Channel Controls Volume / Bass / Treble
    Dirty Channel Controls Gain / Volume / Bass / Middle / Treble



    Rockerverb 100 Head
    [​IMG]
    Eine größere Version den Rockerverb50 mit 4xEL34 in der Endstufe (es können aber auch 6L6GC,KT88[6550] und 6V6 eingebaut werden)...aufgrunde der stärkeren Endstufe und der El34 um einiges rauher und direkter&tighter als der Rockerverb50...ansonsten sehr ähnlich im Sound...

    Power 100 watts
    Channel Configuration Clean / Dirty
    Reverb and FX Loop Both Tube Driven
    Footswitch Function Channel / Reverb
    Tube Failure Protection* Yes
    Interchangeable Power Tubes** Yes
    Preamp Tubes 4 X 12AX7
    Power Tubes 4 X EL34 / 6L6GC / KT88 / 6550
    Reverb / FX Tubes 2 X 12AT7
    Clean Channel Controls Volume / Bass / Treble
    Dirty Channel Controls Gain / Volume / Bass / Middle / Treble


    Thunderverb 200 Head
    [​IMG]
    Das Monster...200Watt Vollröhre zwei Kanäle...wobei beide ein nehzu gleiches Zerrvermögen haben (jenseits des alten Marshall Sounds...unheimlich direkt und "voll in die Fresse")...Der Amp ist nicht unbedingt lauter als der Rockerverb100 aber er bietet gerade dann wenn es um DroppedTunings geht ein unglaubliches Tonverhalten...der Sound schlägt einen geradezu in die Magengrube (mit echter übelkeit gepaart weil es so dolle drückt!...ich übertreibe echt NICHT!!!!)... der zwite Kanal hat zwar nur eine "Mittenkontrolle" die aber unheimlich effektiv ist hier ist von ScoopedSounds mit Bassboost bis MIttenBrett alles mit nur einem Poti möglich ohne das es jemals einen "miesen" Sound gibt!... definitiv mein nächster Amp... Der Reverb hat die gleiche gute Qualität wie bei den restlichen Rockerverbs...der Attenuator ermöglich etwas leiser zu spielen... es ist auch möglich den Amp mit 2 der 4 Kt88 zu betreiben was die Leistung von 200Watt auf 100Wattverringert ohne Soundeinbußen (nur weniger Druck...)Die Amp sollte nur mit wirklich kräftigen Cabs gespielt werden eine Greenback bestücktes Cab ist hier sicher das falsche!...

    Power 200 Watts RMS into 4/8 ohms / 100 Watts RMS into 8/16 ohms
    Channel Configuration Channel A / Channel B
    Channel A Controls Gain / Bass / Middle / Treble / Volume
    Channel B Controls Gain / Shape / Volume
    Shared Controls Attenuator / Reverb
    Footswitch Function Channels / Attenuator / Reverb
    Features Valve Driven FX Loop + Accutronics Spring Reverb
    Preamp Valves 4 x ECC83 / 12AX7
    Power Valves 4 x 6550
    Reverb Valves 2 x ECC81 / 12AT7

    BASS AMPS:

    AD140B Bass Head
    [​IMG]
    Aus dem Customshop bestückt mit 4xEl34 und nem geändertem BassEQ

    AD200B Bass Head
    [​IMG]
    Aus dem Customshop bestückt mit 4x 6550 (KT88)

    AD200B Mk3 Bass Head
    [​IMG]
    das Reguläre Modell nicht mehr Handverdrahtet sondern auf einem PCBoard aufgebaut ansonsten wie die Vorserie...

    CABINETS:
    PPC112
    [​IMG]
    die Ergänzungsbox zum Rocker30 die aber auch mit vielen Anderen Amps gut klingt
    Design Guitar
    Power Handling 100 watts
    Speaker Configuration 1 X 12
    Speaker Type Celestion G12K-100
    Impedance 16 Ohms
    Input Type 1/4" Jack
    Grill Cloth Basket Weave


    PPC212
    [​IMG]
    Die klassiche 2x12 aufgrund der enormen Bautiefe um einiges Bassfähiger als andere auf dem Markt erhältlichen 2x12 (kann mann auch hochkant benutzen), hab mal nen review zu geschrieben...
    Design Guitar
    Power Handling 120 Watts
    Speaker Configuration 2 X 12
    Speaker Type Celestion Vintage 30
    Impedance 16 Ohms
    Input type 1/4" Jack


    PPC412
    PPC412S
    [​IMG]
    [​IMG]
    die klassiche 4x12 von Orange gibts auch als abgeschrägtes Modell...der Sound ist "massiv" und äußerts genau...Die V30 drücken gewaltig...ausserdem ist sie nahezu unzerstörbar!
    Design Guitar
    Power Handling 240 Watts
    Speaker Configuration 4 X 12
    Speaker Type Celestion Vintage 30
    Impedance 16 Ohms
    Input type 1/4" Jack


    PPC412 - HP
    [​IMG]
    das Highpower Cabinet zum Orange Thunderverb mit 400Watt belastabrkeit und einem unglaublichen Tiefendruck...wie alles von Orange natrülich im 13Lagigen Birkensperrholz von 18mm Dicke...also unzerstörbar...
    Design Guitar
    Power Handling 400 watts
    Speaker Configuration 4 X 12
    Speaker Type Celestion G12K-100
    Impedance 8 Ohms
    Input Type 1/4" Jack
     
  3. price of gas

    price of gas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 23.03.07   #3
    Nette FAQ (Bewertung sicher) aber Vortsetzung mit V ist schon ein dicker Klops.
     
  4. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 23.03.07   #4
    Schreib noch überall Preise dran (zb. auch den letzten preis wenns nemmer hergestellt wird)
    und du bekomsmt von mir auch bewertung.
     
  5. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 23.03.07   #5
    also ich bin auch so hoch zufrieden!! :great: :great:
    das muss honoriert werden!!

    nur ein paar kleine Fragen hätte ich da noch an den Experten:
    - was bedeutet diese "Stufigkeit" beim Rockerverb?
    - hat ein ad30htc genügend headroom um auch tolle cleansounds zu bekommen oder sollte man da doch lieber auf die 140er Variante zurückgreifen?
    - kannst du vielleicht klanglich nochmal auf die unterschiede zwischen AD und Rockerverb eingehen? Wie lange bleiben sie clean, wo beginnt beim RV die Zerre im 2ten Kanal?

    Ich überlege schon längere Zeit ob ein AD30HTC, AD140HTC oder ein Rockerverb50H in Verbindung mit einer PPC212 angeschafft wird - nur leider hab ich hier absolut gar keine Möglichkeit anzutesten :( .

    Alles klar, dann nochmal danke für diese wirklich tolle Übersicht!! :)
     
  6. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 24.03.07   #6
    Wow, ne sehr schöne Übersicht. Vielen Dank für die Mühe.
    Auch wenn ich einige Ansichten nicht ganz Teile (ich empfand den Rockerverb 50 als direkter als den 100er z.B.), wird das einigen die sich überlegen einen Orange anzuschaffen sehr weiterhelfen...

    Danke lieber Tibor! :great:
     
  7. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 24.03.07   #7
    sehr schön gemacht! :great::)

    und:
    WILL
    THUNDERVERB
    HABEN!!!
    :D
     
  8. Tibor

    Tibor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 26.03.07   #8
    So dann mal hier die Preise vom 26.03.2007 13:45

    Preise ca. (Thomann/MusicStore usw... bzw..letzter bekannter Preis bei Amps die aus der Produktion raus sind)

    TinyTerror - 499€ (T)

    AD50 Custom - 2259€ (J&M)
    AD50 Retro - 2259€ (T)
    AD140TC -1537€ (HeBa)

    [A.P.] AD140 - 2599€ (PS)
    [A.P.] AD5 - ca. 600€ (gabs schon für 450€ gebraucht)
    [A.P.] AD1510 - 737€ (UK)
    [A.P.] AD1512 - 811€ (UK)
    [A.P.] AD30H - 1099€ (damals kostete der AD30HTC noch 1399€)

    AD30HTC - 1099€ (T)
    AD30TC - 1499€ (T)
    AD30R - 1549€ (MoMB)

    Rocker30H - 959€ (T)
    Rocker30C - 999€ (T)

    Rockerverb50H - 1499€ (T)
    Rockerverb50C - 1799€ (T)

    Rockerverb100H -1689€ (T)

    Thunderverb200 - 1999€ (T)

    Bass MK3 - 1699€ (T)

    PPC112 - 269€
    PPC212 - 619€ (ich hab noch 569€ gezahlt vor 3 Jahren) (T)
    PPC412 - 839€ (hat mal 749€ gekostet vor 3 Jahren) (T)
    PPC412S - 899€ (weil ein SignatureModell des Travis Gitarristen..deswegen der Aufpreis) (T)
    PPC412-HP - 999€ (T)
     
  9. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 26.03.07   #9
    und warum beantwortest du meine fragen nicht, wenn du schon ne bewertung kriegst?! :(
     
  10. Tibor

    Tibor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 26.03.07   #10
    immer diese jugendliche Ungeduld!

    was bedeutet Stufigkeit? keine Ahnung ich hab das Wort nicht geschrieben...ich hab mich einmal bei dem wort Endstufe vertippt...meinste das?

    DEr AD30 bleibt sehr lange clean...da kannste auch in ner lauten Band mit spielen...insofern braucht man nicht unbedingt den AD140...allerdings färbt die Endstufe den Sound bei großen Lautstärken recht stark (ohne das sie groß verzerrt...)

    Also die AD Reihe ist wesentlich "vintage"iger im Sound die RockerReihe eher modern...ist ne sache des Voicings... der Zweite Kanal des Rockerverb begint bei nem milden Crunch... beide Reihen können lange clean bleiben...abhängig aber davon wie laut du spielst!
     
  11. bibsi

    bibsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    28.02.13
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 03.04.07   #11
    Hi , kurze Frage zum Thunderverb.

    Ist es auch möglich leichten Chrunch zu spielen also wirklich nur leicht angezerrt oder geht hier die Gain - Regelung gleich mit "Kreissäge" los?

    Danke
    Gruss Peter
     
  12. AngusYoung<ACDC>

    AngusYoung<ACDC> Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    25.10.11
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 06.04.07   #12
    Hi!

    echt super!!! Hast dir echt viel arbeit gemacht....

    war an der Musikmesse von dem Orange Amp(weiß nicht welcher, war bei dem Engländer mit den langen Haaren :D ) total angetan. Echt ein Mörderrocksound. Gibt es irgendwo Soundsamles von dem Amps?

    mfg

    Angus
     
  13. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 06.04.07   #13
    vieleicht meint er damit die "drei EQ-Stufen"!? Wenn ja, ists schon seltsam ausgedrückt.
    Oder Gain-Stufen in dem Sinne, daß im zweiten Kanal zu der V1a (die ja auch beim ersten Kanal im Signalweg liegen sollte ;) ) eben noch drei Gainstufen hinzukommen (V1b und V2)...

    wer weiß es!


    Allgemein:
    nette Kurzinfos sind hier zusammengetragen, auch wenns mich schüttelt, daß klangliche Ähnlichkeiten zu Mürshülls attestiert werden.
     
  14. sunjah

    sunjah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    17
    Ort:
    vaterstetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.07   #14
    ..es stört mich das der AD30HTC keinen Hall hat..welcher Bodentreter past zu dem Top?

    ..überlege ob ich mir hauptsächlich für zuhause die 112 Box von Orange(mit celestion gk12-100K) oder die 212 von harley benton(mit vintage30) holen soll, welche passt besser zum AD30HTC?bzw. taug die 112 von orange überhaupt was?

    ..ist vieleicht aber auch das Framus ruby30 top besser als der AD30HTC oder grundlegend anders?
     
Die Seite wird geladen...

mapping