Outboard Equipment

von Protonic, 29.12.04.

  1. Protonic

    Protonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #1
    nach dem "utility case" Thread von Gebrüder Schall würd mich mal noch interessieren, was ihr so an Outboard-Equipment mithabt... Mal abgesehn von der Konsole...
    Also EQ's, FX's, andere Prozessoren?!?

    Wie transportiert ihr das zeug?

    Ich hab nicht viel, aber eben meist 3 Stereo-EQ's und mal hin und wieder nen Funk-Empfänger für nen Handsender oder so...
    Seltener mal weitere Prozessoren...
    Transportieren tu ichs ohne Rack (!)... Ganz schlimm, aber zum Rackkauf bin ich bisher noch nicht gekommen... das wird die nächste investition sein, weil mir gestern 2 EQ's im auto rumgeflogen sind bei ner vollbremsung...
    Den EQ's gehts soweit gut, aber deren Gehäuse sehen etwas öhm..., lädiert aus :T
    SEHR ärgerlich so was... Glück gehabt, dass die EQ's sonst nix abbekommen haben :T
     
  2. Soundcheck

    Soundcheck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Schönberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #2
    wir schlepen nicht so viel mit auf Veranstaltungen! Nur halt der normale Kram wie Pult,amp,boxen usw. Dereinzige unterschied ist das wir bei Open Airs 2 monitor wege haben und indoor nur einen! :screwy:
    Das ist bei der Band die ich Persönlich mische der Fall!

    Wenn wir auf Veranstaltungen für unsere Gemeinde sind.Habe wir ein Yamaha emx 5000 20 da ist alles drin was wir brauchen EQ und 2 effect Prozesoren mit guter Qualität. Und immer min. 2Monitir wege und 2 Stacks mit je einem Bass und Top!

    Wie kommst du denn dazu das du So jung Schonn so viel Equipment mit dir schlebst! :eek:
     
  3. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 30.12.04   #3
    Also gut standart equipment bei einer Kapelle die ich betreue:

    KS Session
    Monitoring: 3x KS CM 212
    1x Soundcraft Spirit Live 4²
    1x Soundcraft FX 16
    3x DBX 231 EQ's
    3x DBX 266 XL Comp's
    1x Alesis 3630 Comp
    1x Alesis Midiverb 4
    1x Alesis Nanoverb
    2x AKG WMS-80
    35x AKG C 419
    1x CD Player
    und und und .....
    den restlichen wahnsinn :D

    Verpackt ist alles schön in cases ausser die Lautsprecher (lohnt sich eh nicht)

    das passt alles ganz angenehm in einen geschlossenen Anhänger
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 30.12.04   #4
    OK ! Dann oute ich mich mal als Behringer-User...:D


    Wir haben in unserer Band das Behringer DDX 16/32 Digitalpult. + 2 Yamaha EQ's
    für PA bzw. Monitoring.
    Im Pult ist alles an FX, Comp usw. drin was wir live brauchen. Macht Sinn und wenig Schlepperei :great: .

    bluebox
     
  5. Protonic

    Protonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #5
    Was hat das mit meinem Alter zu tun? *fg*

    Wenn man nen guten Sound hinbekommen will, dann muss man nunmal die Anlage auf die Raumakustik einstellen... Und dazu braucht man nun mal EQ's ^^
    Wenn man dann auch noch verschiedene Micros hat, dann braucht man eben auch mal nen EQ mehr...
    Ich bin lieber gerne flexibel... ;)

    Mein Ziel ist ein sehr guter Sound.
    Eine gut eingestellte PA gibt das wider, was sie durch die Mics input bekommt...
    Dabei dürfen keine Feedbacks entstehen, keine Auslöschungen und die Abmischung sollte so gleichförmig wie möglich sein...
    Dann ist eine PA eine PA! :D
    Und dazu ist nun mal einiges an Equipment nötig... ;)
     
  6. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 02.01.05   #6
    Also Was immer mit Kommt:
    1xDBX 266 XL
    2xAlesis Quadra Verb
    1x Rane Deq 60 L für die Front
    Xx BSS 960/966 oder LA Aukustik für die mon
    Xx Comp. von Rane /BSS / DBX
    Xx Andere FX jenachdem was gewünscht wird
    Xx QSC Amps
    Jenachdem kommt kommt mit Als Pult A&H Gl2200, ML 3300 Soundcraft Delta Theatre,Venue Theatre, K2 Theatre und im notfall würde ich auch die Verona mit nehmen obwohl ich das Pult Scheisse finde
    und jenachdem wie viel das insgesammt ist wird es endweder im Omega oder Hänger oder Sprinter oder Sprinter +Hänger Oder 7,5 t oder 12 t bewegt
    das ganze gerümpel ist soweit wie möglich gecased
    ist Halt alles sehr unterschiedlich kann sein das du heute ne kleine Kneipe aufbaust und morgen ne Openair mit 5000 Mann .
    gruss Chris
     
  7. Protonic

    Protonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #7
    hm... wie man so sieht gibts also doch Leute, die mehr mitschleppen also ich *fg*

    Ne mir wird ständig vorgehalten ich hab zu viel Zeug dabei... Da werd ich mal Radau machen :p

    @Gebrüder Schall

    Hast du denn mit der Midas Verona schon mal gearbeitet? Berichte doch mal (vielleicht in nem neuen Thread) was dir so aufgefallen ist... Ich hab mir das Pult schon recht genau angesehn und fand es eigentlich sehr brauchbar, aber ansehen ist nicht gleich benutzen, daher würden mich Anwendermeinungen mal sehr interessieren!
     
  8. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 04.01.05   #8
    @ protonic

    zuviel schleppst du nicht mit eher mal viel zu wenig..
    wo sind die dynamik proz?!?! :-)

    sinnige einteilungen wären:

    wenn du immer alles dabeihast ein großes siderack mit allem
    wenn du das nciht transportieren kannst oder flexiebler sein willst z,b,
    ein eq rack ein fx rack ein dynamik rack etc
    alle racks doubledoor hinten fest verstromt und auf harting verkabelt ins pultcase gegenharting. ferting
    ankommen cases tippen harting rein strom rein

    aber cases sollten schon sein sonst brauchste die kohle die du an cases gespart hast bald für neues material

    @ gebrüder dicker pluspunkt fürs verona hassen :D:D

    mfg tobse
     
  9. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 05.01.05   #9
    @ tobse endlich ich dachte schon es ständ einer gegen alle
     
  10. Protonic

    Protonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.05   #10
    argh iss ja gut mit der Verona :p

    also tobse, sagen wir so, ich hab nicht mehr an outboardequipment... ^^
    Ich bin schüler, noch kein verdiener, kann also nicht besonders investieren und an ausleihen ist nicht zu denken, weil ich ja für meine VA's wenn überhaupt dann nur Taschengeld verdiene... :T

    Von daher ists recht begrenzt mit Prozessoren ;)
    Das mit dem Rackkauf ist mir auch aufgefallen... Schon das 2. mal nun das einer meiner EQ's schaden genommen hat, jedoch nur äußere schäden...

    hast du denn so viele EQ's, dass es dir für jeden Kanal reicht? oder hast du die EQ's in Subgruppen hängen?
    In der Profiliga werden ja die Lautsprecherwege mit EQ's angepasst... reicht das denn, oder muss man auch die Inserts noch in beschlag nehmen?
     
  11. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 06.01.05   #11
    daja das iss nicht nur in der profiliga so, das man in den main mix nen eq reinhängt, das sollte jeder machen, um der räumlichen akustik nachzukommen.

    naja ob das reicht musst ja du wissen, und vorallen hören obs mit dem sound passt.
     
  12. Protonic

    Protonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #12
    ich meinte jetzt nicht den main mix...

    in der profiliga stehen oft auch mal mehrere Lautsprechergruppen, also L, R, Center, vlt. noch ne Tribüne oder was?!?
    Dann hat man 4 Gruppen...
    Meist wird dann jeder Gruppe noch mal ein StereoEQ zugewiesen, soweit ich weiß...
    nur frag ich mich, ob dann auch noch die mics einzeln mit Inserts mit EQ's verkabelt werden...
    Normal müsste mans ja schon machen?!?

    Ich machs so:

    wenn ich nur 4-5 mics hab, dann geb ich möglichst jedem mic seinen eigenen EQ und gut iss... dann wird jedes mic einzeln eingesteuert, dann stimmt ja praktisch für jedes mic die raumakustik... dann brauch ich in der summe keinen mehr...

    In die Summe einen EQ zu hängen um Feedbacks zu unterdrücken ist eh nur Notlösung, da man ja auch den Instrumenten ihre Frequenzen raubt... also ein Keyboard, das ohne 100Hz spielt, dem fehlt nun mal an Bass-durchschlagskraft...
     
  13. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 06.01.05   #13
    also das ist viel zu umständlich wie du es meinst ich verstehe deine denkweise nich alsooo von vorne :screwy: :screwy: :screwy: :screwy:

    1. ein eq ist nicht nur dazu da um das feedback herauszufiltern

    2. hat man Boxen Links und rechts dann vielleicht noch frontfills und wenns gross ist noch ne delayline.
    da hast du einen eq drin(Summe)egal wieviele boxen (es gibt ausnahmen).
    die eq's in der summe sind in erster linie nicht da um feedbacks herauszufiltern, sondern um den sound der da rauskommt der raumakustik anzupassen das macht man dan mit einem rauschgenerator einem messmicro und einem analyzer.

    3. ob du in den einzelnen kanälen nen eq haben willst musst ja du selbst entscheiden wie der sound ist, manchmal reicht hald der eq im pult einfach nicht aus

    zu 3 ich will damit sagen das ich nicht aufs feedback hinauswill (monitor oder summe) wenn du in jedem kanal nen eq drinn hast gehts um den sound weil Eq's kann ich auch am schluss in den monitormix einbringen (pro monitor weg 1 eq) dafür brauchst du nicht in jedem kanal nen eq einschleifen

    soo war zwar ot aber wenn ich falsch liege solls mir einer sagen
    irgendwie alles sehr konfus :screwy: :screwy: :screwy: :screwy:
     
  14. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 07.01.05   #14
    Protronic haste du zuviel geld??? Also wenn ich nach dir gehe würdest du ja gut ein dutzend eq´s einsetzten das wären dann ja mal eben 36He nur eq rack quasi geilomat will ich auch haben .
    ne jetzt mal ehrlich hand aufs herz also selbst wenn 4 mon wege fahren mit delay line und centerfill brauchen wir auch nicht mehr wie4 eq´s. alles andere ist luxus und zu arbeitsintensive :D
     
  15. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 07.01.05   #15
    sag ich ja, aber es sagte ja er hat selber immer nur 3 dabei

    ach ja und wenn ich so rechne hätte ich oft 48 eq's auf mono also 24 Stereo EQ's dabei d.h.
    2x 25 HE mit EQ's brrrrrrr :D :D :D :D und das sind nur die kanäle wenn man dann noch die summe mit monitorwege rechnet möcht ich garned dran denken :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy:

    @ protonic: weisst du jetzt was wir meinen ???
     
  16. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 08.01.05   #16
    An eigenem Zeug steh ich quasi noch in den Startlöchern, daher gibts bei mir noch nicht viel auf zu listen ;)
    Mein Kampfwinkelrack von ML beinhaltet bisher neben Beleuchtung einen Spirit SX 20 Mixer und vorne ein TC M300 und darunter ein TC TripleC. EQ bisher ein Alesis PEQ 450 (vollparam.), den man 2 x 5 Band Stereo oder 1 x 10 Band Stereo fahren kann (wohlbemerkt alle 10 Filter für den kompletten Frequenzbereich). Der Alesis ist zwar recht billig und nicht unbedingt für Live zu empfehlen (will heissen bedingt road-fähig), aber ansonsten ein ganz nettes Gerät und zu dem noch ziemlich günstig. Ansonsten kommt nächsten Monat ein dbx 1231 als Main-EQ mit ins Rack.
    Hab mir mal gedacht, wenn man schon anfängt dann auch einigermaßen vernünftig, anstatt mir mal eben ein Rack voller Behringer im gebrechlichen Thon-Case zu kaufen. Wobei ich den Mixer mittlerweile auch gern gegen einen Wizard tauschen würde...
     
  17. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 09.01.05   #17
    :D langsam wirds lustig hier..

    @ Protonic Also ich habe gar keine EQs. Also Freelancaer bin ich reiner Pultman, kein Verleiher. Was ich für ne Band brauche das Rider ich vom Veranstalter für den Gig. der gibt diesen Rider weiter an den Verleiher der ihn bedient und mich an diesem Abend betreuen wird, Mit dem Telefonier ich dann vielleicht noch dann klärt man das ab und wenn ich ankomm habe ich (hoffentlich) alles was ich brauche da stehen, vorverkabelt, steck meine Insterts und meinen Kopfhörer und los gehts.

    Wiviel ich da ridern kann hängt von der größe der Produktion ab die ich betreue denn die bestimmt das budget. so ist es auch wenn man vollproduktion tourneen betreut und sich sein material dafür zusammenstellt.

    Ja ich benutze auch hin und wieder 31er im instert aber natürlich nicht in jedem kanal. z.b. bei headsets oder lavalliers oder für die lead vox.

    Ja ich benutze auch mal 31 im gruppen instert. aber genau so wie im kanal instert einfach nur dann wenn ich es brauche/will und nicht damits halt mal drin ist.

    auf festivals hast du nciht immer für jede line (Main PA/ Frontfills/Outfills/delayetc) zwingend einen 31er. Oftmals sind diese direkt im Controller system alle gleichmäßig entzerrt und auf ein gleiches niveau gebracht und du benutzt dann nur einen 31er um deine pultsumme zu regeln die dann in diesen kontroller geht.
    sonst müssten ja für sagen wir 20 bands 20x(z.B.)4x2(für Stereo) 31er geschoben werden. wäre doch ein bissel zeitaufwendig

    Gruß Tobse
     
  18. Protonic

    Protonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #18
    aha ok ^^

    nu ich hab auch schon gesehn, dass da rakschränkeweise EQ's neben dem FoH standen... das hat mich etwas stutzig gemacht...

    Ich steck auch nur dann wenn ichs brauch nen EQ... nur brauch ichs eben oft, da ich oft nicht mit den besten Speakern arbeite und daher ausgleichen muss...
    und controler hab ich nicht, also sind EQ's etwas nötiger ^^

    also das mit dem "rider" iss ja blödsinn! Der routet einem da am pult rum und steuert alles ein? das iss ja grausam. 1. will ich nach meiner logik routen, 2. ist doch der pultaufbau ein großer teil der arbeit... Und wenn mir wer das pult ausetzen würde, würd ich durchdrehn ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping