Pa-Anlage für bis zu 300qm (Konserve, max. 2000 €)

M
Maxloo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.12
Registriert
19.03.12
Beiträge
6
Kekse
0
Zitat von Fragebogen
über mich/uns:
Wir überlegen uns folgende Pa-Anlage zu beschaffen und sind uns nicht ganz sicher, ob sie unseren Ansprüchen genügen würde oder ob es bessere Alternativen gibt.

1.) Anwendung

a) Musikart:

[x] Konserve
[ ] Sprache
[ ] Verleih
[ ] Livemusik (Band/Orchester) oder [ ] Proberaum:

Stil: House, Electro, RnB, Top40

Bandbesetzung/Abnahmewünsche:

b) Größe und Location der Veranstaltungen:


[ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
[ ] ...bis ca. 100 Leute
[x] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...

Location qm meist:

[ ] 50qm[ ] 100 qm
[ ] 200qm
...

[x]genaue Abmessung (falls bekannt): 300qm

obige Angaben für [x] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.

2.) Budget

erwünscht:1500
absol. Maximum: 2000

c) Anzahl und Art der Boxen:

3.) vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):

___

[x] weitere Nutzung erwünscht.

2x the box PA15ECO MKII,
Passiver Fullrangelautsprecher, 15" und 3" Hochton driver,
70Hz - 15kHz, thomann 115 dB SPL Max,
8Ohm, 200/800W RMS/PEAK, 90 x 90°,
Stativflansch, 6,3mm Klinken/Speakon Kombi-Anschluss-Buchsen,
Abmessungen 447 x 350 x 595mm, Gewicht 17,5Kg

1x the t.amp TA600 MK-X,
Endstufe 2x300W/4Ohm, 2x200W/8Ohm,
19", Input Sensitivity 0,775V, THD kleiner 0,05%/1kHz,
SlewRate thomann 40V/µs, Damping Factor 300:1/1kHz/8Ohm,
kurzschlussicher, Limiter, 2HE, In: Klinke+XLR, Out: Speakon+Klemmanschluss, Einbautiefe: 44cm, 14kg,

1x JBL SF22SP

  • 2x 12" Bandpasssystem
  • Integrierte 300/500 Watt Digitalendstufe für den Subwoofer
  • Schaltbare aktive Frequenzweiche für Mono- oder Stereoanwendungen
  • Eingänge für Lautsprecherpegel
1x Native Instruments Traktor Kontrol S2,
DJ Audiointerface und Kontroller, DJ-Performance-System mit 2 Kanälen plus Sample Deck-Kanal,
kompakter Controller auf Basis des S4, 3-Band-EQ, 4 Hot Cue-Buttons, Jog-Wheels für Track-Steuerung

Gelpante Erweiterung druch: (Empfehlungen?)

2x the box PA 252 ECO MKII,
Passiver Fullrangelautsprecher,
2x 15" 1", 45Hz - 15kHz, 121 dB SPL Max,
4 Ohm, thomann 450/1800W RMS/PEAK, 90 x 40°,
6,3mm Klinken/Speakon Kombi-Anschluss-Buchsen, Abmessungen 495 x 420 x 1030mm, Gewicht 35,5Kg

1x the t.amp TA2400 MK-X,
Endstufe 2x1200W/4Ohm RMS, 2x650W/8Ohm,19",
Input Sensitivity 0,775V, THD kleiner 0,05%/1kHz, SlewRate 60V/µs,
Damping Factor: 500:1/1kHz/8Ohm, kurzschlusssicher, thomann Limiter, 2HE, Einbautiefe: 44cm, 23kg,

2x the box TA18, Aktiver Bandpass Subwoofer, 18",
500 Watt, Frequenzgang 35Hz-250Hz, Stereo XLR Eingang,
SPL Max (1m): 131dB, Abmessungen 693 thomann x 530 x 580mm, Gewicht 45 Kg



d) Aktiv/passiv

[x] aktiv/passiv mix
(subs aktiv)

4.) Klangliche Ansprüche:

[ ] sollte halt zum Proben reichen
[x] sollte klingen
[ ] sollte exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


5.) Zukunftsfähigkeit:

[ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
[ ] mittelfristig sollts schon halten
[x] wir halten ewig!


8.) Sonstiges/Bemerkungen:

Wie bereits erwähnt soll es sich um eine Erweiterng der vorhandenen Anlage handeln, um so ca 250 -300 qm beschallen zu können.
(Nicht komlette Floorgröße, sondern Raumgröße) Floor wäre kleiner...
Fragen sind, würde die Anlage dafür ausreichen?
Habt ihr villt. Empfelngen zu alternativen Erweiterngsmöglichkeiten?

Vielen Dank,
Maxloo :)
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.809
Kekse
161.886
Hallo Maxloo,

herzlich willkommen im Musiker-Board! Bedeutet "wir", dass unter diesem Account mehrere Personen schreiben, oder bist Du nur eine Einzelperson (Hinweis: Board-Regel 6!)?

Die angegebenen Komponenten werden höchstens Deinen Ansprüchen genügen, wenn Du nur allergeringste hast, denn die ECO-Serie hat bei Beschallung von realem Publikum jenseits des eigenen Partykellers eigentlich nichts verloren. Vielleicht wäre es deshalb sinnvoll, jetzt einen sauberen Schnitt zu machen und das vorhandene Sammelsurium abzustoßen, um eine vernünftige Anlage von Grund auf neu aufzubauen?

P.S. Ich habe Deinen Thread mal in "Boxen und Endstufen" verschoben - dorthin passt er besser...
 
M
Maxloo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.12
Registriert
19.03.12
Beiträge
6
Kekse
0
Vielen Dank,
Nein mit "wir" meinte ich lediglich, das ein Freund und ich die Anlage anschaffen und gemeinsam betreiben wollen. Es schreibt nur eine Person! :)

Also taugen die Boxen der Eco-Serie nichts? Ich hatte das Gefühl sie wären eine günstigere Version der JBL JRX-Serie, aber die soll ja auch nich gut sein?
Hättest du da zb eine Alternative?
Mit der SF22SP bin ich übrigens sehr zufrieden, hat damals allerdings auch 1000€ gekostet. Daher würde ich sie gern weiterverwenden.
Wie siehts den mit den Amps aus? Brauchbar, oder muss es Crown sein?
Ich bin auf jeden Fall für Vorschläge offen :)
 
S
Sammmy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.16
Registriert
30.03.11
Beiträge
642
Kekse
423
Hallo, ich habe den 12er Monitor mal zu unseren Anfängen gekauft. Als Lowbudgetlösung für ne kleine Akustikband als Monitor oder sonst. Notlösungen kann er bei geringen Ansprüchen reichen, unter umständen noch für den Partykeller mti 20pax.
Die JRX Serie hat wenig mit der Eco Serie zu tun. Qualitätsmäßig etwas besser als die Eco`s, trotzdem untere Schiene.

Für Puplikumsbeschallung ist die Eco Serie (ich geh mal davon aus, dass der rest der Serie klanglich nicht besser ist) jedoch ungeeignet wie Wil_Riker schon sagte.
Die TA18ner gehörten zu unserer ersten PA, die wir vor 2 Monaten zum glück zu einen guten kurs auf ebay losgebracht haben(unglaubliche 50% des Kaufpreises ohne restgarantie).
Die eingebaute Endstufe ist unterdeminsioniert uns scheppert bei größerer Belastung.
Er ist ziemlich undefiniert und dröhnt stark. Bei größerer Entfernung von 5-6m kommt fast gar nichts mehr an und der Bass löscht sich fast komplett aus(ist mir selber ein Rätsel wie das geht??).

Ich würde die vorhandenen Ecos für Monitoring Sachen als Notlösung behalten wenn Not am Mann ist.

Der JBL Bass hat 122dB Peak, also eher wenig geeignet für die Angestrebte Locationgröße von 300qm.

Mit 2000€ kann man schon was anfangen:

https://www.thomann.de/de/rcf_art_312_a.htm zuschlagen solange die es noch gibt, gibt einige positive Erfahrungen von User im Forum, ich hab sie selber schon Testgehört
https://www.thomann.de/de/rcf_sub_705as.htm nur mal als Denkanstoß, hab ihn noch nicht selber gehört, später kann auf max. 4 subs erweitert werden

dazu noch kabel und Stative, dann bist bei gut 2k€.
 
M
Maxloo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.12
Registriert
19.03.12
Beiträge
6
Kekse
0
Danke, ich hab mir mal die RCF Serien genauer angeschaut und ich muss sagen die Art 315 A MKII und der Sub 718-AS machen einen tollen Eindruck!
2x Art 315 A MKII 15"
1x RCF Sub 718-AS 18"
Würde dieses System den Anforderungen gerecht werden? Evtl. mit Ergenzng durch die JBL 2x 12"?
Der Raum ist immerhin recht groß...
 
S
Sammmy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.16
Registriert
30.03.11
Beiträge
642
Kekse
423
Ich würde den JBL weglassen, Bässe sollte man nicht mischen (2 wege Bassbetrieb uns ähnliches mal abgesehen), wird wohl keine Verbesserung bringen.
Wenn du eh einen Bass kaufst, dann kannst die 312er von RCF nehmen, die ist günstiger und wird wohl bessere Mitten bringen (Ein Mittenstarkes 1er Tops mit 15ner Chassi ist in der Preisklasse schwierig zu finden, bei Fohhn und Co. relativiert sich das Problem).

Ich würd den Tops 50-100Pax auf dem Dancefloor zutrauen.
Schwer abzuschätzen für wie viel Pax der 18ner Reicht. Ich hab ihn noch nicht gehört. Ich würd sagen dass die Tops den Bass problemlos abhängen.
50-60 Pax auf dem Dancefloor mit einem Bass. 100 mit 2 Bässen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
Maxloo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.12
Registriert
19.03.12
Beiträge
6
Kekse
0
Neuer Plan sieht so aus, wie du meintest 2x Art 312.
Dann dafür aber einen RCF 4Pro 8003 AS, 18" ist dafür ein Bassreflex mit 1000Watt und nem netten Pegel von 134dB Peak.
Müsste doch besser als der RCF 718-AS sein
 
S
Sammmy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.16
Registriert
30.03.11
Beiträge
642
Kekse
423
Den 8003er soll laut einiger Forenuser die Referenz in der Preisklasse sein, hat mal 150€ weniger gekostet, liegt wohl an die steigenden Kosten für Transport, Neodym Inflation, Mitarbeiter usw.
Der Angegebene Pegel ist natürlich Peak. Ob Bandpass oder Bassreflex ist geschmacksache, ich arbeite (noch Hobbymäßig) mit Bandpässen(Fohhn FB3, zugeliehene Fohhn RS4).

Ich hab den 8003er nur beim Thomann testgehört in verbindung mit den 310ner und 312ern(bei beiden Tops fast kein Unterschied in verb. mit den Bass) . Er produziert ziemlich viel Pegel um 70-80Hz rum. Unter 50Hz bzw. über 100Hz passiert nicht so viel. Hört sich trotzdem recht rund und
Getrennt bei 80Hz(Eingebaute Weiche) mit der 312er die Problemlos bis 80Hz spielt sollen keine Probleme auftauchen, wenn keine Tiefbasswunder unter 50Hz erwartet werden. Pegelmäßig hat er mich positiv überrascht.
Ohne Rollen/rollbrett ist er nicht alleine zu transportieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228

Ist kein Neodym drinne. Ist wohl die Wirtschaftskrise in Italien :D Scherz. Denn so manche Italienischen Marken gibt's im örtlichen Laden manchmal billiger, als im deutschen Netz.
 
S
Sammmy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.16
Registriert
30.03.11
Beiträge
642
Kekse
423
Dann kann ich mir die 50kg auch erklären wenn da noch die guten alten Ferriten drin sind. Hab mal hier gelesen, dass ihn einer noch für den alten Preis bekommen hat.
 
M
Maxloo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.12
Registriert
19.03.12
Beiträge
6
Kekse
0
Meint ihr denn das der Sub nicht überfordert wäre, also das er mithalten kann, wenn er da erstmal ganz alleine mit den 312 arbeitet? Wenn dann nochmal
1500€ zur Verfügng stehen wird auch ein zweiter dazugekauft.
Oder macht es evtl Sinn nur die 315 zu kaufen und die dann als Fullrange laufen zu lassen? Sollen ja immerhin bis zu 100pax beschallt werden und das auch noch mit etwas Bass.
 
Hot-Button
Hot-Button
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.17
Registriert
19.04.07
Beiträge
591
Kekse
2.358
Ort
Märkischer Kreis
Also die 312 kommen auch mit 2 Subs pro Top klar.
Und egal ob 310, 312, 315,... Fullrange ist bei den allen nicht wirklich. und bei 100PAX schon mal gar nich.
Und bei 300qm Raum würd ich bei Konserve min 4 Subs stellen, eher 6 je nach Alter des Publikums ;)
 
M
Maxloo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.12
Registriert
19.03.12
Beiträge
6
Kekse
0
Ja aber 7000€ haben wir nun nicht wirklich da :/ reicht halt nur für höchstens 2500€ für die Pa, Licht muss ja auch noch angeschafft werden.
Ich würde sagen das es wohl erstmal wichtig ist die beste Kombo von RFC Boxen damit zu erwerben?
Und ich dachte da an 2x Art 312 und ne RCF 4Pro 8003 AS
Ist doch sicher der Lösung mit 2x HK Audio Premium PR:O 18 vorzuziehen oder?

Wenn dann wieder etwas Geld da ist würde die erste Lösung ja erweitert werden.
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.031
Kekse
21.755
Und bei 300qm Raum würd ich bei Konserve min 4 Subs stellen, eher 6 je nach Alter des Publikums
also wollen wir doch den Jungen nicht gleich demotivieren;), besser wie der angedachte "T Eco Kram", ist die neue Variante mit den 2 312ern und den 8003AS von RCF auf jeden Fall. Ich würde sagen fast schon ein Quantensprung:D
Also @ Maxloo
Neuer Plan sieht so aus, wie du meintest 2x Art 312.
Dann dafür aber einen RCF 4Pro 8003 AS, 18" ist dafür ein Bassreflex mit 1000Watt und nem netten Pegel von 134dB Peak.
mach es erst mal so und später einen zweiten 8003, dann geht die Sonne auf:)

edit: Maxloo war schneller,
Wenn dann wieder etwas Geld da ist würde die erste Lösung ja erweitert werden.
:great:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Hot-Button
Hot-Button
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.17
Registriert
19.04.07
Beiträge
591
Kekse
2.358
Ort
Märkischer Kreis
Ja hast ja recht vermons, :)
Die Kombo 312+8003 ist auf jeden Fall gut... und ausbaufähig ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben