PA Aufbauen - Kein Plan

  • Ersteller Chillkröte86
  • Erstellt am
Chillkröte86
Chillkröte86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.11
Registriert
18.02.05
Beiträge
452
Kekse
341
Ort
Dortmund
Morgen, hoffentlich is das das richtige Forum.
Also meine Frage bezieht sich auf den aufbau von ner PA in unserem Proberaum.
Wir haben im moment 2 Collins Aktivboxen mit 150 Watt. Dazu wollte ich ersma fragen ob das überhaupt reicht, weil bei der letzten Probe hat unser Sänger dann einfach mal direkt über eine Box gesungen und wir mussten extrem leise spielen damit er durchkam. (Der restliche Sound kommt aus nem TSL 100 Halfstack, nem Matrix 100 Combo, ne 4x12 Bassbox (400 watt glaub ich)...und eben dem Schlagzeug).
Die zweite Frage ist: Könnte jemand vielleicht mal n kleines "PA-Aufbau Tutorial" hier reinstellen oder so?...also Verkabelung, Mischpult usw.
Das würd uns glaub ich um einiges weiter bringen als wenn wir da als absolute Nullchecker dran rumfummeln und uns noch n schlach wegholen oder so :D.
 
Eigenschaft
 
R
ronnie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.12
Registriert
31.10.04
Beiträge
1.298
Kekse
403
Dazu wollte ich ersma fragen ob das überhaupt reicht
Das kann ich mir nicht vorstellen. Die Boxen müssten einen Wirkungsgrad von mind. 97dB/1W/1m haben, dass der Sänger gegenüber dem restlichen Equipement halbwegs höhrbar ist.
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
10.02.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.414
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
die sollten eigendlich laut genug sein...
was ihr braucht ist ein mischpult, denn ein mikro liefert nicht genug opegel für eine box. eine box braucht meistens linepegel, es sei denn, man kann auf mikropegel umschalten...

ich hab ne dB basic 200, und wenn die nicht lautstärkemässig ausreichen sollte, dann bin ich der meinung, dass man as band ein gravierendes problem hat! -->undizipliniertheit!!!

also: mikrofon mit einem xlr/xlr mikrokabel verbinden und die mainouts des mixers mit den boxen verbinden (entweder xlr/xlr oder ´symetrische klinke/xlr) dann klappt es. als mixer kannst du die behringer UB 802 o.ä nehmen. besser ein yamaha mg
 
Chillkröte86
Chillkröte86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.11
Registriert
18.02.05
Beiträge
452
Kekse
341
Ort
Dortmund
Dat sind ja schonmal n paar gute tips.
Wir haben auch vor uns n mischpult zu besorgen (wahrscheinlich Behringer UB 1204 FX), hamwa bis jetzt nur noch nich aufe kette gekriegt. Aber wenn die boxen dadurch n bisschen mehr Druck kriegen dann wird das jetzt wohl etwas mehr Priorität bekommen.

Aber das hier check ich grad ma überhaupt nich (@ronnie)^^:

Wirkungsgrad von mind. 97dB/1W/1m......häää?
Ich hab physik schon lange abgewählt :D
 
DI-Box
DI-Box
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.18
Registriert
25.12.04
Beiträge
1.506
Kekse
1.456
Ort
OL
Wirkungsgrad von mind. 97dB/1W/1m......häää?
Ich hab physik schon lange abgewählt

bei einem Watt erzeugen die Boxen in einem Meter Entfernung 97 db, was für eine PA-Box ein anständiger Wert ist. Billigere Boxen schaffen natürlich weniger, entsprechend muss man mehr Leistung draufgeben, um die Lautstärke zu erreichen
--> http://www.musik-service.de/PA/Sensitivity.htm

Gruß
Oli
 
Chillkröte86
Chillkröte86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.11
Registriert
18.02.05
Beiträge
452
Kekse
341
Ort
Dortmund
ahh danke...leuchtet ein
 
Chillkröte86
Chillkröte86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.11
Registriert
18.02.05
Beiträge
452
Kekse
341
Ort
Dortmund
so, ich hab gerade in erfahrung gebracht dass unsere boxen nen schalldruck von 94db/1W/1m haben....is dat jetzt n problem?...oder könnte das dann wie gesacht mit nem mixer ausgeglichen werden?
 
DI-Box
DI-Box
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.18
Registriert
25.12.04
Beiträge
1.506
Kekse
1.456
Ort
OL
Das kommt drauf an :D

Ich würde es aber empfehlen.
Mit einem Mischpult kannst du nämlich anhand der LED-Leiste die Boxen aussteuern, das heißt du kannst sie maximal belasten. Ohne Mischpult kommt es halt drauf an, was aus deinem Mikro rauskommt.

Bei einem Schalldruck von 94db brauchst du die doppelte Ampleistung, um das Niveau von 97er zu erreichen. Wenn es euch reicht, ist das in Ordnung! Natürlich erreichen 94er Boxen schon früher ihr Lautstärkemaximum, sie sind also leiser... Logisch, oder?
Oli
 
R
ronnie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.12
Registriert
31.10.04
Beiträge
1.298
Kekse
403
Wenn die Boxen bei 1W Belastung eine Lautstärke von 94dB haben, dann haben sie bei einer Belastung von 150W ca. 116dB im Abstand eines Meters (nimmt natürlich mit zunähmender Entfernung ab).

Es ist anzumerken, dass dB und Lautstärke nicht in einem direkten Verhältnis stehen (also 100dB sind nicht doppelt so laut wie 50dB), sondern es verhält sich logarithmisch.
Das menschliche Ohr empfindet eine Steigerung von 5-6dB als doppelt so laut. D.h.: 99dB sind doppelt so laut wie 94dB.

Eine Box mit hohem Wirkungsgrad (97-99dB) ist bei derselben Belastung - in deinem Fall bis 150W - doppelt so laut.

Für euch heißt das, dass ihr die Boxen gut positionieren müsst (möglichst in Richtung eurer Köpfe und möglichst nah bei euch; Achtung: Rückkopplungen!!), weil sonst evtl. der Gesang nicht durchkommt (kommt darauf an, was ihr spielt; bei Punk/Metal wirds schwer)

Das Mischpult brauchst du, dass das Mikrophon vorverstärkt wird. Du brauchst es also um die Leistung der Boxen voll auszuschöpfen.
 
Chillkröte86
Chillkröte86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.11
Registriert
18.02.05
Beiträge
452
Kekse
341
Ort
Dortmund
ok...ich glaub damit is sind meine Fragen beantwortet...ma sehn was sich bei uns machen lässt...und metal wird bei uns eigentlich nie gespielt...punk ma aus langeweile ..sollte also irgendwie hinhauen....:great:

Danke Leute!
 
S
slaytalix
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.10
Registriert
16.01.05
Beiträge
2.766
Kekse
1.177
Ort
Bielefeld
wenn das nicht reicht, am besten EAW 760, 169 db :D , das sollte auch reichen, vor einem Jagdbomber lauter zu spielen

www.eaw.com



na ja, kleiner Scherz, als Teil eines Line Arrays ein wenig teuer
 
FranceArno
FranceArno
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
08.09.14
Registriert
08.07.04
Beiträge
1.132
Kekse
1.988
Ort
Untererlinghagen
Ol! schrieb:
Mit einem Mischpult kannst du nämlich anhand der LED-Leiste die Boxen aussteuern, das heißt du kannst sie maximal belasten.
Mmmh, das ist nicht korrekt. Man kann bei ordentlich gepegeltem Mischpult-Output selbstverständlich die Boxen zerstören. Und zwar dann, wenn man den Gain an den Aktivboxen zu weit aufgedreht hat! Oli hat natürlicht Recht, dass ein Mixer eine sinnvolle Anschaffung ist. Wenn aber an der Aktivbox eine rote Lampe blinkt oder es sich verzerrt anhört, dann ist es zu laut und die Box wird Schaden nehmen. Und wenn die Restband dann immernoch zu laut ist, dann ist die Box eben unterdimensioniert.
Es stärkt übrigens den Charakter des Trommlers, wenn er sich mal selbst ein bischen zügelt ;)

Viele Grüße

France.
 
Chillkröte86
Chillkröte86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.11
Registriert
18.02.05
Beiträge
452
Kekse
341
Ort
Dortmund
dat kommt gelegen, da wir eh nur auf militärflugplätzen oder in Feuergefechten im irak spieln könnte uns das weiterhelfen :D :screwy: ... naja...wird schon funzen ^^
 
DI-Box
DI-Box
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.18
Registriert
25.12.04
Beiträge
1.506
Kekse
1.456
Ort
OL
FranceArno schrieb:
Mmmh, das ist nicht korrekt.
Danke, wieder was gelernt :)
okay, bei korrekt eingestelltem Gain an der Aktivbox kannst du den Pegel am Mischpult gut kontrollieren und damit den Kollaps der Box verhindern :)
besser....?`:D
Oli
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben