PA-Equalizer gegen Gitarren-EQ

von FantomXR, 27.04.08.

  1. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 27.04.08   #1
    Hallo Leute!

    Habe mal eine Frage an euch PA-Spezialisten. Ich bin auf der Suche nach einem Equalizer für mein Rhodes. Ich bin da klanglich nicht ganz zufrieden. Nun wollte ich euch fragen, ob ihr mir sagen könnt, ob ein PA-Equalizer (z.B. 15Band) anders reagiert, als ein Gitarren-Equalizer (alla MXR oder Boss)! Ich brauch nämlich eigentlich keinen Bodentreter, jedoch möchte ich einen EQ, der den Klang meines Instrumentes formt.

    Hoffe, ihr wisst, worauf ich hinaus will!

    Grüße,
    Christian
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 27.04.08   #2
    Alle Equalizer machen das Selbe, manche besser und manche schlechter.

    An deiner Steller würde ich schauen ob ich einen parametrischen 5 band EQ nehme
     
  3. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 27.04.08   #3
    Wieso empfiehlst du mir gerade den? Was wäre das "bessere" zum 15band grafischem EQ?
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.04.08   #4
    Parametrischer oder Grafik-EQ ist halt eine grundsätzliche Entscheidung, die Du ganz individuell für Dich treffen musst. Grafik-EQ ist halt schneller bedienbar und man sieht schon aus der Ferne, was eingestellt ist. Dafür hat man den Nachteil fester Centerfrequenzen der Filter sowie fester Filtergüte (die Filter bei 'nem Quintband sind schon ordentlich breit...).

    der onk mit Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping