pa für mobildisko

von djolli, 24.09.03.

  1. djolli

    djolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.03   #1
    Was haltet Ihr von dieser kombination für ne Mobil Disko:
    2x db opera 415L als Top
    2x db sub 6118 als sub

    das Ganze sollte doch für 200 Leute reichen oder?
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.09.03   #2
    Für 200 Leute wird diese Kombination nicht ausreichen, damit lassen sich max. 125 Leute in ausreichender Lautstärke zu beschallen.
    Es sei denn Dir reicht eine gehobene Zimmerlautstärke, dann sind die 200 Leute damit machbar.

    Was darf die PA max. kosten ?
     
  3. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 24.09.03   #3
    Hi,

    naja, wenn es hauptsächlich darum geht, die Tanzfläche zu beschallen - und da ja nur Konservenmucke gespielt werden soll und nicht Live, halte ich die Kombination schon für ausreichend....

    Gruß Günter
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.09.03   #4
    @ Günter:

    Du verwechselst jetzt aber nicht "db" mit "d&b" ?
    Da ist fast ein Unterschied wie "Tag & Nacht" !
     
  5. ibox

    ibox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    24.01.06
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.03   #5
    ich glaube dass mit der zusammenstellung schon 143 und nicht nur 125 leute beschallt werden können....
    mal im ernst ich glaub ihr übertreibts hier, mit der zusammenstellung werden die 200 doch locker ausreichend beschallt (ausser die 200 verteilen sich im olympiastadion)
     
  6. RalfS77

    RalfS77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    24.04.15
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Paderborn / NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.03   #6
    Ich weiß manchmal auch nicht wo hier die Ansprüche stehen! Paul scheint gerne mal zu übertreiben und die Leute "wegblasen" zu wollen ohne auf den Preis zu achten.

    Die Anlage soll für Mobildisco sein, da sollten 125 Leute wohl nicht so das Problem sein, da eh nicht alle mit voller Lautstärke beschallt werden wollen. Wenn man jetzt aber von einer Technoparty ausgeht wo alle Besucher mit Hörschäden nach Hause gehen sollen, da reicht da Anlage nicht.

    Nun zu dem Vorschlag, ich würde wohl eher die 412L Tops nehmen und evtl. auch die 4115 Subs dazu. Das Top braucht dank Subwoofer nicht so tiefe Frequenzen übertragen und deshalb finde ich einen 12er passender. Wieviel Leute man jetzt mit der Anlage beschallen kann, kommt auf die Lautstärke, die Anzahl der direkt zu beschallenden Personen und die Art der Veranstaltung an.

    Ich benutze meine DB Opera 415 (keine Lyric) meist für 40. Geburtstage 50-150Leute und hatte bis jetzt keine Probleme. Bei Discopartys muss dann aber dringend noch ein Bass dazu. Ich stelle dann einen 18er als Monosub in die Mitte, dann geht das auch.
     
  7. djolli

    djolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.03   #7
    Nein ich meine nicht die teuren db sondern d&b Serien
    Was ist denn der Unterschied zwischen DB415 und Lyric?
    also ich hab zur Zeit noch meine alte Zeck Proline, die 15/3 und den 18ener Baß dazu. Diese Anlage war auch nur mit 124 db Schalldruck angegeben und reicht bei mir mit nem Kompressor dazwischen bei normaler Discomugge schon bis 200 Leuten.
    Und mehr als 3500€ will ich nicht unbedingt ausgeben wollen.
    Vom Transportvolumen und Gewicht her kam ich so auf die Opera Serie.
    Was gibt es denn sonst noch Vergleichbares für das Geld?
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 25.09.03   #8
    @ Ralf:
    Also Leute "wegblasen" will ich bestimmt nicht, aber Du hast schon Recht, ich gebe bei der Anzahl der beschallbaren Pers. eigendlich immer um bis zu 25% weniger an als möglich sind !
    Grund:
    Ich habe gern Reserven in der PA.
    Leiser machen klappt immer, aber lauter machen geht nicht wenn die PA schon längst aus den letzen Löchern pfeift !
     
  9. Zwigges

    Zwigges Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    13.07.07
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.10.03   #9
    Hallo zusammen,

    bei der Personenanzahl kommts immer drauf an: Sollen die genannten 200 Leute "weggepustet" werden, und es wird ´ne richtige Tekknopaaadie, dann ist die Anlage etwas knapp. Sind aber insgesamt 200 Leute da, von denen maximal die Hälfte auf der Tanzfläche stehen und der Raum auch nicht in den letzten Winkel volle Pulle beschallt werden, dann reichts dicke.
    Ich hatte letztes Wochenende ein Veranstaltung mit rund 400 Leuten, die ersten Stunden war mehr so Hintergrundgedudel und Tischmusik. Gegen 21.30 wurde es dann langsam discolike. Auf der Tanzfläche waren maximal so 50-60 Leute (war halt ´ne kleine Tanzfläche)
    Beschallt habe ich alles mit 2 15er HK Premium Subs und dazugehörigen 12/2er Tops. Befeuert nur von einer Yamaha P-4500. Ich habe nicht mal 2/3 aufgedreht und es war laut genug :D

    C U
    Zwigges
     
Die Seite wird geladen...