PA für Proberaum - max. 1800€

von Punkilicious, 24.07.16.

Sponsored by
QSC
  1. Punkilicious

    Punkilicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.14
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    919
    Erstellt: 24.07.16   #1
    hallo,

    Suche für den Proberaum im Keller eine. Evtl. 2 (Stereo) gut klingende Box evtl mit zusätzlichem sub um darüber verschiedenes abspielen zu können.

    Die Box sollte möglichst ein Allrounder sein. Möchte Musik abspielen, oder den Gesang drüber laufen lassen oder ne Gitarre einspielen die an nem Multi Effekt (bald vlt. Kemper) hängt oder mal nen Bass oder synthi. Alles mögliche eben.

    Wir proben bei moderater Lautstärke, muss also nicht unbedingt Mega laut sein.

    Ich brauche neben der Box noch einen Mixer, Endstufe usw. Also eigentlich alles.


    Eine kompakte Bauweise wäre super.

    Preislich sag ich mal Ca. 1800€.

    Mixer dachte ich an ein x Kanaliges von behringer.


    Beim Rest habe ich keine Ahnung.

    Viele Grüße

    Sven
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    7.443
    Zustimmungen:
    1.083
    Kekse:
    24.963
    Erstellt: 24.07.16   #2
    Ich würde da zu einer kompakten 2.1-Anlage a la HK Lucas tendieren. Kriegt man gebraucht unter 1k-Euro. Bliebe also noch genug Luft für ein kleines Mischpult, wobei ich da vom analogen Behringer abraten würde und lieber was digitales nehmen. Speicherfähigkeit bei wechselnden Anwendungen/Besetzungen, Ersparen von Peripherie wie EQs und Dynamics, sowie die Möglichkeit zu Einzelspur-Mitschnitten sprechen für's Digi-Pult.
    Wenn einem Motorfader nicht wichtig sind, bekommt man derzeit für ganz kleines Geld z.B. das Presonus Studiolive 16.4.2 gebraucht hinterher geworfen.


    domg
     
  3. Punkilicious

    Punkilicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.14
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    919
    Erstellt: 25.07.16   #3
  4. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.959
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 25.07.16   #4
    So spontan würd eich mal an die RCF Art 710 oder Yamaha DXR10 denken. Zwei davon sollten ganz gut in einem nicht allzu großem Raum zum Proben allemal reichen.
    Dazu ein Behringer X18 (das zur Zeit um einen schon fast unverschämten Preis feil geboten wird) und alles ist neu und bleibt im Budget. Ein Laptop/iPad/Android Tablet zum Steuern findet sich wohl in jedem Haushalt. und dann ist noch etwas Geld für Kabelage und Stative übrig. und die Kombi klingt gut. Da fehlt dann für Cluib-Gigs noch ein,zwei Subs und alle ist gut.
     
  5. Punkilicious

    Punkilicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.14
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    919
    Erstellt: 25.07.16   #5
    Welcher Sub würde den dazu passen?

    Von den RCF Boxen habe ich schon paar mal gutes gehört?

    Da ich auch Bass darüber spiele und evtl. mal e drums brauche ich einen Sub.

    Tablet etc ist vorhanden :)

    Gruß
     
  6. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.959
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 25.07.16   #6
    Also meiner Meinung nach brauchts bei beiden Boxen im Proberaum nicht wirklich einen Sub. die können auch so ganz schön tief.
    Subs sind nicht ganz billig. So etwas schlägt so mit ca. 900-1000€ pro Stück zu Buche.
    für die RCF würden sich deren eigenen wie z.B der Sub 705 AS II oder auch der Sub 702 AS II anbieten. Bei der Yamaha dann halt die DXS 15 oder DXS 12. Man könnte zwar auf Subs anderer Hersteller ausweichen (günstig und trotzdem noch brauchbar sind die Alto TS) aber von der Abstimmung her liefern da die Hersteller selbst die besseren Kombinationen.

    Kleiner, dann aber wirklich mit Sub, würde auch die EV Komnintaion aus ZX1-90 und ZXA1-Sub funktionieren. Durch die 8" Tops brauchts aber definitiv den Sub. Da bist du dann schon nur mit den Boxen über Budget. Klingen tuts aber schon toll.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Punkilicious

    Punkilicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.14
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    919
    Erstellt: 25.07.16   #7
    Hey,

    Also die EV Kombi Sieht gut aus!

    Aber ich würde, wenn die Kombi mit den RCF Boxen besser ist und auch wirklich gut ist den Aufpreis zahlen. Dann könnte ich irgendwann Vlt mal die PA zu nem kleinen Gig mitnehmen. Gegebenenfalls werde ich Vlt nur die 2 Boxen kaufen und den Sub bei BFStrG nachkaufen.

    Was meinst du? Evtl schaffe ich es auch mal zu Thomann zu kommen.

    Vg
     
  8. Punkilicious

    Punkilicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.14
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    919
    Erstellt: 30.07.16   #8
    Kurze Rückmeldung,

    Es wurde 2 RCF Boxen und das Behringer Mischpult!
    Die Kick und der Bass könnten etwas mehr Fundament haben aber für den Anfang sehr gut!!!

    Das nächste wird der RCF 702 Sub. Brauch ich da extra noch ne frequenzweiche? Weiß das gerade jemand?
    Bin sehr zufrieden.

    Vielen Dank euch!
     
  9. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.084
    Zustimmungen:
    4.257
    Kekse:
    116.248
    Erstellt: 30.07.16   #9
    Hallo,

    in diesem Subwoofer ist, wie in fast allen gängigen aktiven Subwoofern, eine entsprechende Weiche integriert.
     
  10. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    7.443
    Zustimmungen:
    1.083
    Kekse:
    24.963
    Erstellt: 30.07.16   #10
    Die aktiven RCF Subs haben eine Weiche an Bord.

    domg
     
  11. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    4.408
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.836
    Kekse:
    29.315
    Erstellt: 31.07.16   #11
    Bei dem Budget und der Anwendung kannst Du aber auch ein gescheites Pult zu den Boxen kaufen. Zumindest die analogen Pulte von B. verwaschen den Sound. Die digitalen tun es klanglich durchaus. Aber falls anlog, hier ein Vorschlag:

    [​IMG]


    Und zu den Boxen:

    [​IMG]


    Die Boxen sind zwar "nur" Zehnzöller, aber da die Gehäuse etwas größer sind, kommt trotzdem eine Menge Schub im Bass. Mein Gitarrist hat die, da geht was. Oder Du nimmst halt die Zwölfzöller aus der Serie, die kosten nicht soviel mehr. Da fehlt Dir wirklich kein Sub!

    Gruß
    Jo
     
  12. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 04.08.16   #12
    Ich würde für die paar Kanäle im Proberaum kein Mischpult ohne Knöpfe nehmen. Schau dir mal die Soundcraft Signature-Serie an. Da bekommt man so einiges fürs Geld geboten.
    Für Bass würde ich auch jeden Fall etwas mit Subwoofer nehmen - klingt einfach besser.
     
  13. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.314
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.764
    Kekse:
    41.096
    Erstellt: 04.08.16   #13
    Leute, der TE hat doch schon gemeldet, dass er ein Behringer-Pult und RCF Boxen hat. (nur nicht welche Modelle)
    Wenn du die 710er als Tops hast, dann ist der 702er alleine zu wenig, wenn du die Tops ausreizen willst.
    Ich habe den 702er Sub mit 2 ART 310er Tops und mir reicht die Kombi locker aus (bin sehr zufrieden mit dem Sub), aber die Tops können deutlich mehr als der Sub.
    Wenn du die Tops ausreizen willst, dann solltest du auf einen 15er Sub gehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping