Pandora PX4 laut hören

von aläx, 20.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. aläx

    aläx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.16
    Zuletzt hier:
    4.11.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.02.16   #1
    Hallo Gitarristenfreunde,

    ich habe jetzt mal wieder beschlossen meine E-Gitarre zu aktivieren (ansonsten spiele ich fleissig Klassik und Flamenco).
    Ich habe mal überprüft was ich noch so alles aus der Vergangenheit da habe.
    Unter anderem habe ich einen Korg Pandora PX4 den ich mal gekauft habe und den ich bisher nur über Kopfhörer gespielt habe. Da ich im Internet einige Videos gesehen habe auf denen demonstriert wird wie der laut klingt, frage ich mich wie ich das anstelle.
    Kann man den einfach über einen Gitarrenamp (ich hab noch einen alten Galien Krüger 250 ML, einen Blackstar ID Core 20 Watt) oder wie macht man das am besten ?

    Wie macht das der Typ auf dem Video eurer Meinung nach


    Das klingt hammermäßig.

    Sorry wenn die Frage doof ist aber ich habe keine Erfahrung oder Ahnung.

    Gruß aläx
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.122
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.531
    Kekse:
    219.892
    Erstellt: 20.02.16   #2
    Hi, willkommen im Forum! :great:

    Ich hab meine PX4 einige Zeit einfach über den Kopfhörer-out in einen cleanen Jazz-Transistor-Amp (Polytone) gespielt, das ging gut.

    Noch besser ist natürlich eine Aktivbox, ein A-Gitarren-Amp (die haben einen Frequenzgang, der nicht für E-Gitarren optimiert ist) oder eine kleine PA.
    Mit diesen 3 Möglichkeiten hättest du die beste Lösung.
     
  3. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    14.567
    Zustimmungen:
    4.909
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 20.02.16   #3
    ich habe die Bassversion, die mit der gleichen Basis-Software arbeitet
    das ist tatsächlich ein sehr gutes Teil mit ausgezeichnetem Instrumenteneingang

    man sollte aber alles, was irgendwelche Höhenregler betrifft, am besten 3 Schritte zurückdrehen
    (dann rauscht das PX4 auch nicht...)

    der Ausgang muss eine Stereoklinke kaben
    (bei mono-Instrumentenkabel würde eine Seite kurzgeschlossen und das ist hörbar schlechter)
    ideal wäre ein Splitkabel mit 2 mono-Buchsen als Ausgang um dann 1 der Kanäle mit dem Amp zu verbinden
    für ein PA-Pult wäre man mit 2 Kanälen (links/rechts gepannt) noch besser aufgestellt

    die Sache ist durchaus wichtig:
    der Kopfhörer-Sound lebt von subtilen, aber sehr wirksamen Raumeffekten (dry und wet air genannt) und ist auf Stereowiedergabe optimiert
    mono hört sich das deutlich anders an - selbst korrekt heruntergemischt ...
    beim Einstellen ggf dran denken und sich nicht wundern, warum das Teil plötzlich so fade klingt

    cheers, Tom
     
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 20.02.16   #4
  5. aläx

    aläx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.16
    Zuletzt hier:
    4.11.17
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.02.16   #5
    Hallo,

    erst mal danke für die schnelle und kompetenten Antworten. ich war heute bei jemanden zu Besuch und der hatte so ein Teil

    http://www.amazon.de/Malone-Komplet...e=UTF8&qid=1456079392&sr=1-12&keywords=malone

    Da habe ich die Pandorabox jetzt angeschlossen und das klingt schon mal nicht schlecht.

    Ich liebäugle mal mit dem Cube Monitor weil ich zuhause noch einen Micro Cube habe und den finde ich klasse.

    Ich frage mich nur noch ob da noch große Unterschiede zu erwarten sind zu dem Maloneteil.
    Das ist ja eigentlich nicht dafür gedacht.

    Gibts da irgendwelche Dinge die ich noch nicht weiß :-) ?

    Gruß aläx
     
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    14.567
    Zustimmungen:
    4.909
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 21.02.16   #6
    das ist möglicherweise der Grund, warum es gut funktioniert hat... :D
    für den Preis kann das (technisch) nur Schrott sein - aber: für einen Gitarrensound vielleicht (fast) ideal
    du scheinst ein recht robustes Gehör zu haben
    so funktional ein Microcube ist, so grottig ist der Ton, der da rauskommt
    (ich hatte mal einen über's Wochenende zum Testen - es sind genau 10 Minuten geworden...)

    cheers, Tom
     
  7. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 21.02.16   #7
    Ich kenne das Malone-Gerät nicht, vermute aber (rein schon von der Optik her) ein chinesisches OEM-Produkt u.a. von Medeli, welches hierzulande z.B. unter den Markennamen Ion oder Alesis angepriesen wird.

    Da würde ich mich eher an den Markenhersteller Roland halten.

    Die Frage, die sich mir gerade stellt: Warum willst du das Pandora lautmachen, wenn du bereits einen Micro-Cube hast?

    ...ggf. kannst du auch den Micro-Cube zum Lautmachen des PX4 benutzen! :)


    :hat:
     
Die Seite wird geladen...

mapping