Partscaster-Bau - Bezugsquellen für Neck (ge-aged!) passend zu MJT-Body ?

  • Ersteller Eierschwammerl
  • Erstellt am
E

Eierschwammerl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.20
Registriert
09.10.18
Beiträge
81
Kekse
4
Ort
Niederösterreich
Hallo zusammen,

ich möchte mir langsam endlich den Wunsch erfüllen und mir eine Strat selber zusammen nageln.
MJT Bodies haben es mir angetan, diese sind ja auch in Deutschland erhältlich. Jetzt bin ich noch auf der Suche nach einem passenden Neck, dieses sollte ebenfalls geaged sein. Hat wer Bezugsquellen zur Hand?

Danke euch schon mal im Voraus,

LG
 
DW23

DW23

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.21
Registriert
12.10.15
Beiträge
714
Kekse
4.380
Servus,

also soweit ich weiß aged captain koerg hier in Deutschland Gitarren bzw. die parts. Hälse kommen bei ihm von allparts.com, glaube ich. Einfach dazu mal dort umschauen, bzw. Kontakt aufnehmen:
https://www.captain-koerg.de/

warmoth.com macht anscheinend tolle custom Hälse, die man aber woanders agen lassen müsste.

Oder eben direkt wegen dem vollen Paket an mjt wenden. Ich selbst habe mir da schon eine komplette Strat nach meinen Wünschen zusammengestellt und aufgebaut. Mein Hals kam damals von musikraft.com.

Plane übrigens auch schon eine Weile ein nächstes Projekt bei MJT, aber noch ohne eine endgültige Entscheidung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
bomberpilot

bomberpilot

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
21.11.04
Beiträge
325
Kekse
858
Ort
Würzburg
auf der Suche nach einem passenden Neck

Ich kann dir zwar leider in keinster Weise weiterhelfen, allerdings plane ich auch so ein Projekt :)
Weißt du ob alle Fender Hälse in die MJT-Bodys passen?
Bin da leider etwas blank bei dem Thema weil noch nie mit befasst :rolleyes:
 
G

Gast252951

Guest
Weißt du ob alle Fender Hälse in die MJT-Bodys passen?
mir wurde, als ich wegen eines MJT Bodies nachgefragt hatte gesagt, dass es passt, es seien die ganz normalen Fender Standard Maße. Du kannst mal eine Mail an die Captain Guitar Lounge schicken. Der wird es sicher wissen
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Servus,

also soweit ich weiß aged captain koerg hier in Deutschland Gitarren bzw. die parts. Hälse kommen bei ihm von allparts.com, glaube ich. Einfach dazu mal dort umschauen, bzw. Kontakt aufnehmen:
https://www.captain-koerg.de/

kommt drauf an. Die Standardhälse kommen von Allparts, meines Wissens nach sind die aber nicht geaged und haben eine Polylackierung, lassen sich deswegen auch nachträglich kaum ansehnlich agen, es sei denn man entlackt sie vollkommen, was aber ein gewisser Aufwand wäre.

Die Custom Hälse kommen von Musikraft und können nach Belieben geaged werden. Das Aging gibt es in verschiedenen Abstufen, die sich auch preislich unterscheiden. Die Basisversion eines Customhalses liegt bei ca. 250, ohne Lack.

Wenn Du nur den Hals bestellen willst und die Bohrlöcher für die Halsbefestigung nicht selbst machen willst oder kannst, musst du ihm Bescheid sagen, sonst kommt der Hals ungebohrt.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Man bekommt übrigens auch originale Fenderhälse als Replacement. Ich habe so einen auf einem Rockinger Body ( sogar in 2 )
Allerdings sind die dann nicht geaged und relativ dünn matt lackiert.
 
E

Eierschwammerl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.20
Registriert
09.10.18
Beiträge
81
Kekse
4
Ort
Niederösterreich
Hello,

Das war auch meine Info. Es sollen die fender Hälse passen.

Habe gesehen das der Captain auch aging anbietet, allerdings gefällt mir das auf den Fotos gar nicht. Bin am überlegen mir einen unlackiert Hals zu kaufen und selber mit einer Sprühdose Nitro lack zu lackieren. Mal schauen.
 
G

Gast252951

Guest
Habe gesehen das der Captain auch aging anbietet, allerdings gefällt mir das auf den Fotos gar nicht.

Als ich unten war, habe ich mir ein paar Gitarren angeschaut. Ich fands eigentlich ganz schick.
Bei meiner habe ich mir nur die Farbe des Lacks an das leichte Aging der Gitarre anpassen lassen, da ich es nicht so hell wollte. Richtige Aging Macken wollte ich nicht. Mir gefällt es gut, gerade weil es eben nicht so orange ist wie bei den meisten "tinted" Necks, die man bei manchen Gitarren ab Werk bekommt.

So sieht das dann aus:


F.jpg

0.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

Gast252951

Guest
Wie hast du das gemacht? Gefällt mir.

ich hab nur bezahlt :)

Ich habe mir beim Captain alles ausgesucht, was das Teil können und haben und wie groß der Aging-Grad sein sollte. Dementsprechend sah dann der Body aus ( wird von MJT bezogen ). Aging der Metall Teile hat der Captain vorgenommen, ebenso die Farbe und die Nitrolackierung des Halses. Allerdings ist der Spaß nicht ganz günstig, aber Arbeitszeit muss auch bezahlt werden. Außerdem ist die Tele wirklich eine absolute Inselgitarre ( für mich ). Der Hals "roh" kostet um die 250€, als Quartersawn Version wie bei diesem sind es ca. 350 €. Die Lackierung inkl. der Farbgebung hat so ca. 250 € gekostet - alles ca. Pi x Daumen, genau weiß ich es nicht mehr. Allerdings - wenn Du einen Fender US Hals als Replacement bestellst, liegt man auch zw. 450-600 € und es ist KEIN Quartersawn und KEINE Nitrolackierung.

Hier mal ein paar Bilder, falls es interessiert:

000 (1).jpg

A.jpg

B.jpg


es geht aber auch anders, also stärker geaged, bei meiner anderen Captain Tele. Allerdings ist dort inzwischen ein anderer Hals drauf, auch vom Captain, allerdings habe ich den (selbst) geölt.

000 (2).jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

Eierschwammerl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.20
Registriert
09.10.18
Beiträge
81
Kekse
4
Ort
Niederösterreich
Ich habe grade geschaut, das Fender replacement Neck der 50´s Laquer Strat (Nitro lackiert) käme auf rund 230.- Euro.
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.803
Kekse
31.675
Ort
Ruhrgebiet
Der Fender-Hals wird aber keine Risse entwickeln mit der Zeit, falls das gewünsch ist.
 
G

Gast252951

Guest
Ich habe grade geschaut, das Fender replacement Neck der 50´s Laquer Strat (Nitro lackiert) käme auf rund 230.- Euro.
Deswegen habe ich ja US Version geschrieben. Die Mexikaner sind günstiger. Ich habe 2 Classic Player 50s Fender Necks aus Mexico. Da hat jeder auch so um die 240/250 € gekostet. Allerdings gab es die Mexico Variante nur als Soft V Profil, was ja nicht jedermans Sache ist. Bei den US Hälsen gab es damals weit mehr Auswahl und die gingen bei 450 € los damals.

Edit:
Die Mexikaner sind sogar noch günstiger geworden:

https://www.gear4music.de/de/E-Gitarren/Teile-Ersatzteile/Hals

Die US Versionen liegen nach wie vor bei 660 €, ist sogar glaube ich noch teurer als vor einem Jahr, da gab es teilweise auch etwas günstigere US Hälse.

Aber Obacht - manche haben eine 3-Punkt Befestigung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

Eierschwammerl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.20
Registriert
09.10.18
Beiträge
81
Kekse
4
Ort
Niederösterreich
Der Fender-Hals wird aber keine Risse entwickeln mit der Zeit, falls das gewünsch ist.
Risse müssen gar nicht sein- Ich finde nur Hälse mit PU Lack nicht so mein Ding. Auf meiner 50´s Strat Laquer hat er aber schon schön nachgedunkelt.
 
Klapperstorch

Klapperstorch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
20.06.11
Beiträge
152
Kekse
741
Ort
Franken
Bei Zoundhouse in Dresden gabs ne Zeitlang American Origin Hälse aus USA mit Nitrolack.
Lagen so bei 650, glaub ich und findet man auch über Amazon.

Und natürlich eBay und eBay Kleinanzeigen, da hab ich mittlerweile 4 Stück ergattert...kann aber dauern bis man beim richtigen landet.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben