Patternfrage.

von A bit of Nothing, 04.03.06.

  1. A bit of Nothing

    A bit of Nothing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Lengerich NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #1
    Hi, wollte mal fragen wie das nu alles so genau ist, da ich da noch n noob bin in der theory.

    also Mein Problem ist, dass ich mir nun mit der Zeit die ganzen Pattern beibringen wollte, nun sind die aber wo ich gucke immer in einer anderen Reihenfolge...
    Mal ist da Pattern 1 wo es wo anders Pattern 4 ist.
    Die Rheinenfolge ist doch aber wichtig, um alle Patterns richtig das Griffbrett runterspielen zu können, oder irre ich mich ?!
     
  2. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 04.03.06   #2
    kann sein das ich jetzt scheiße rede aber die nummer ist doch egal oder nich?
    Wenn ich das selbe meine wie du kommts doch nur darauf an bei welchem grundton man beginnt und wie es sich letztendlich anhöhren soll, oder nich?

    Gruß Maxi
     
  3. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 04.03.06   #3
    Da gibt es tatsächlich keine einheitliche Nummerierung. Bei manchen ist das Pattern 1 das Pattern 5, für andere ist es das Pattern 3 etc. Aber das ist kein großes Problem, die Durchnummerierung passt an sich immer. Soll heissen: Wenn auf deiner Website ein Pattern 3 ist, wirst du daran das Pattern 2 & 4 hängen können.

    Am Besten wäre es, wenn du einen Link zu der Seite, von der du deine Informationen beziehst, hier reinsetzen würdest, dann könnten wir dir wohl ohne Probleme sagen, wie du das Ganze aneinanderzureihen hast.
     
  4. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 04.03.06   #4
    du musst doch nur wissen wo der grundton ist.
     
  5. A bit of Nothing

    A bit of Nothing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Lengerich NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.06   #5
    Da gibt es tatsächlich keine einheitliche Nummerierung. Bei manchen ist das Pattern 1 das Pattern 5, für andere ist es das Pattern 3 etc. Aber das ist kein großes Problem, die Durchnummerierung passt an sich immer. Soll heissen: Wenn auf deiner Website ein Pattern 3 ist, wirst du daran das Pattern 2 & 4 hängen können.

    den link habe ich leider nicht mehr, wie ist das abba den genau mit den grundtönen ?!
    kann ich also theoretisch jedes Patern an der selben stelle auf einen grundtonlegen ?!
     
  6. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 05.03.06   #6
  7. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 05.03.06   #7
    Ja, dass mit den Grundtönen kannst du so machen.
    Schauen wir uns mal diese Pattern für die A-"Moll"-Pentatonik an:

    Code:
    e---[COLOR=Red]5[/COLOR]----8
    H---5----8
    G---5--7--
    D---5--[COLOR=Red]7[/COLOR]--
    A---5--7--
    E---[COLOR=Red]5[/COLOR]----8
    Rot markiert = Grundton
    
    Alle rot markierten Bünde sind der Grundton, in diesem Fall also A. Würdest du das Pattern um 3 Bünde verschieben, so würdest du nun eine C-Moll-Pentatonik haben. Das Ganze lässt sich für dieses Pattern recht einfach realisieren, da der Grundton für dieses Pattern immer auf der E-Saite liegt und man sich somit recht einfach orientieren kann. Ausgehend von dieser Position kannst du deine anderen Patterns dranhängen, schau dir dazu mal diesen Link an:
    http://www.planet-guitar.de/workshop/scales/scale01/amoll.html
    Das Pattern links oben ist das Pattern, was ich dir gezeigt habe, bei allen anderen siehst du ja Bundangaben: Genau in dieser Reihenfolge kannst du deine Patterns immer auf dein Griffbrett verteilen.

    Wenn wir uns jetzt beispielsweise dieser Pattern anschauen:
    Code:
     e---8---10
     H---8---10
     G--7--9---
     D--[COLOR=Red]7[/COLOR]----10
     A--7----10
     E----[COLOR=Black]8[/COLOR]--10
     Rot markiert = Grundton
     
    Für dieses Pattern würde der Grundton jetzt auf der D-Saite legen.

    Da es anfangs nicht so einfach ist, sich wirklich alle Grundtonpositionen zu merken, kannst du das Ganze auch so machen:
    1. Nimm dir das Pattern, was ich als erstes gepostet habe (also das, wo der Grundton auf der E-Saite liegt).
    2. Leg es so, dass du in deiner gewünschten Tonart bist
    3. Du kannst jetzt ausgehend von dieser Position die restlichen Patterns dranhängen, solange bis du in deinem gewünschten Pattern bist.
     
  8. A bit of Nothing

    A bit of Nothing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Lengerich NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.06   #8
    Ahh...
    besten dank ^^
     
mapping