@Paul: XLR Kabel und Stecker

von Frazor, 08.12.03.

  1. Frazor

    Frazor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.03   #1
    Tach!

    Zuerst: Ich habe extra diesen Thread in die "PA" Abteilung reingesetzt da du (Paul) hier am meisten vertreten bist. Bei "Mikrofon" würde das auch zu lange dauern.

    So meine Frage:

    Ich habe mir letzten ein 10m Mikrokabel bestellt. Aber ohne XLR Male und XLR Female Adapter für die beiden Enden. Diese habe ich mir nachträglich gekauft. Danach habe ich Sie von einem (Fach-) Elektroniker zum 1. mal löten lassen (habe ich extra vom Elektroniker machen lassen, da ich nicht genau wusste wie man das macht). Soo...dann habe ich das Mikrokabel samt Adapter an mein Mischpult gesteckt und oben drauf mein Sennheiser Mikro. Und....wie sollte es auch nicht anders sein....brummte es in den Boxen. Ich.....2. mal zum Elektroniker gegangen, wieder löten lassen....sogar noch vom Elektroniker gesagt bekommen, jetzt sei es "brummfrei". Dann wieder getestet und wieder ein brummen in den Boxen.
    Dann habe ich mir mal die Lötstellen selbst angeguckt und an einer Seite hatte der Elektroniker vergessen, ein Kabel mit dem Stecker (also zu "Erden") zu verbinden. Darauf hin hab ich das dann gelötet.....doch wieder ein brummen in den Boxen.

    Gott sei dank hatte ein Kollege ein XLR Kabel dabei und somit hatte ich ne Lösung. Doch für dieses Wochenende brauch ich wieder das Mikro.

    Und jetzt zur Frage: Wie muss ich denn das Kabel löten um das brummen aus den Boxen verhindern zu Können???


    Danke im Voraus für ne schnelle Antwort.
    MfG
    Frazor
     
  2. osterchrisi

    osterchrisi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    6.04.08
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 08.12.03   #2
    'schulligung, dass ich jetzt nicht helfen kann, aber was ich schon lange wissen will:
    heissen xlr-kabel eigentlich so, weil sie
    1 nullpol
    1 rechts
    1 links
    haben.? stimmt das?
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 08.12.03   #3
    Mikrofon-Kabel symmetrisch XLR - XLR
    Abschirmung Pin 1
    Phase (Life) + Pin 2
    Phase (Life) - Pin 3
     
  4. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.03   #4
    http://www1.musikmachen.net/basics/live_snd/livedata/loetanleitung.pdf
    auch ganz nützlich
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 09.12.03   #5
    Nein, mit "links-rechts" (also Stereo) hat das nichts zu tun. Genaugenommen ist XLR soweit ich mich erinnere einfach eine Typbezeichnung, die Neutrik eingeführt hat. Bei der dreipoligen Variante (es gibt auch andere Polzahlen - 2 bis 5 sind noch recht gebräuchlich, es geht AFAIK bis 7 hoch) wird XLR meist "übersetzt" mit Shield(X) - Live - Return. So lässt sich zumindest die Pinbelegung leicht merken.

    Über die ursprüngliche Bedeutung ranken sich diverse Mythen (u.a. auch die mit dem australischen Stereostecker, da wäre dann wieder Links/Rechts richtig. Allerdings bin ich bei der Erklärung sehr skeptisch. Findet man auch fast ausschließlich in Hifi-Foren), ist aber IMHO auch nicht soo wichtig, wo's herkommt... ;-)

    Jens
     
  6. Frazor

    Frazor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.03   #6
    Tach!

    Danke für die Antworten.

    Ich hab das jetzt so gemacht wie Paul das gesagt hatte.
    Aber eine Frage habe ich noch:

    Muss die Masse mit dem Stecker selbst ebenfalls verbunden werden? Also muss der geerdet werden?

    Danke im Voraus
    MfG
    Frazor
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.12.03   #7
    @ Frazor:

    Wenn Du mit Masse die Abschirmung meinst, dann kommt die Abschirmung auf Pin 1, sonst funktioniert es nicht !
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.12.03   #8
    ...und falls du das Steckergehäuse meinst: Nein, das wird nicht verbunden. ;-)

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping