PC für MUSIKPRODUKTION

von mOOdie, 02.12.06.

  1. mOOdie

    mOOdie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Elbental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.06   #1
    Hi all,

    ich habe mich entschieden, ende 2006 einen Musik-PC zusammenzustellen,
    um in guter Qulität Musik zu machen. Ich habe 2005 angefangen Beats
    und Songs mit Hilfe eines billigen Mikrofons und einpaar Instrumenten zu erstellen.
    Jetzt will ich zur nächsten Stufe übergehen[​IMG]

    Das Problem hierbei ist, dass ich überhaupt keine Ahnung habe, was ein
    PC zur Musikherstellung alles benötigt [​IMG]

    Daher : I need your help [​IMG]

    Ich habe folgendes überlegt:

    1) Der Prozessor muss nicht der schnellste sein, sollte aber schnell genug sein, damit man mit den Musikprogrammen schnell arbeiten kann.
    2) Die Festplatte muss groß genug und sehr leise sein, damit man sehr viele Samples und andere sehr wichtige Dateien speichern kann.
    3) Bildschirm sollte nen 19 zoll Flachbildschirm sein. Ich mag einfach keine kleineren Bildschirme.
    4) Das Mainboard sollte so sein, dass es am besten für die Musikproduktion geeignet ist. Darin kenne ich mich nicht gut genug aus [​IMG] Was sollte das so ein Mainboard alles haben?
    5)Auch über Grafikkarten habe weiß ich nichts. Spielen Grafikkarten überhaupt eine Rolle? Sollte man PCI oder AGP Grakas haben?
    6) RAM-Speicher sollte sehr groß sein. Am besten 2 GB groß.
    7) Die Soundkarte muss natürlich perfekt sein.
    8.) Dazu brauche ich noch ein sehr gutes Mikrofon, um Stimmen in sehr guter Qulität aufnehmen zu können.
    9) Ein Gerät an das ich Mirkofon, Gitarre, Bass und andere Instrumente anschließend kann ist auch sehr wichtig.
    10) Ob ich mir dazu die Roland MC-808 Groovebox hole, weiß ich noch nicht. Irgentjemand hat mir erzählt sie sei sehr hilfreich für die Musikproduktion. K.A. ob das stimmt. Wisst ihr mehr darüber?
    11) Die Musikboxen müssen einen perfekten Sound geben können. Das ist mir auch sehr wichtig.
    12) Habe an einen DvD-Brenner gedacht, um in sehr guter Qulität die Musik auf Cds brennen zu könne. Weiß darüber leider zu wenig.
    13) Ich bin mir nicht sicher welches Betriebssystem am besten dafür geeignet ist. Da Windows Vista rauskommt, überlege ich mir das zu holen. Ich bin mir damit aber nicht ganz sicher. Nützt das was oder ist Windows XP auch völlig okay? Ist MAC OS besser?

    Der PC sollte vorallem sehr gut gekühlt werden und sehr leise sein.
    Was schlägt Ihr vor? Liege ich mit meinen Überlegungen richtig?
    Nennt mir bitte Eure Meinung.


    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    Gruß
    moodie


    PS: PC sollte nicht über 1500 € kosten. Je billiger, desto besser [​IMG]
     
  2. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 02.12.06   #2
    Also zum Betriebssystem kann ich dir reten, wenn du schon geld ausgeben willst, dann 64er Windows xp prof oder das normale prof. natürlich aknnst ud auhc mac nehmen, je nahc dem womit du ebsser arbeiten kannst, und dem betriebssysetm entsprechend musst du ja auhc diene komponenten wählen, auch wenn das heute kaum nochw as ausmacht. allerdings würde ich dir, nach dem was ich gehört habe, von vista abraten, da vista nur unnötig viele resourcen schluckt, und das sind wohl nicht wenige.
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 02.12.06   #3
    Ich kann Dir nur aus meiner Erfahrung mit der Arbeit mit Samplitude raten:
    Ich arbeite mit zwei 15er TFT-Monitoren, aber mein nächster Arbeitsplatz wird drei 17er oder sogar drei 19er haben.
    Oder wenigstens zwei Widescreen, mal sehen.
    Mehrspurprojekte, die ganzen Visualiationen und der virtuelle Mixer, das geht übereinander gar nicht, das braucht einfach Platz! ;)

    Zum DVD- / CD-Brenner eine interessante Info hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/1115720-post22.html
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 02.12.06   #4
    CPU: Auf jedenfall Dual Core System, alles andere halte ich für eine "Totgeburt"

    Festplatte: kostet ja fast "nix" mehr, vielleicht auch auf U/min und Cache achten, das ist auch sehr wichtig. Bei umfangreichen Projekten mit vielen Spuren wird die HDD schnell zum Flaschenhals

    Mainboard: hab ich leider auch absolut keinen Überblick...halt genügend Steckplätze/Schnittstellen, das ist auch ein bisschen abhängig vom konkreten Vorhaben...

    RAM: mind. 1GB. Mehr schadet nicht.

    Grafikkarten: wenn dieser PC wirklich nur zum Mucke machen da ist, dann zählt eigentich nur eines: zwei unabhängige Monitorausgänge für Dualbetrieb.

    Soundkarte: hier geht es ja nicht um "perfekt", sondern darum was gemacht wird: Rap, Elektromucke, Bandaufnahme etc.
    Ich tendiere da so oder so zu einer externen Lösung (Inteface), ist flexibler. Da gibts massig Infos im Forum zu.

    Mikro: Studio Projects B1, nach oben natürlich alles offen was der Geldbeutel hergibt...

    "Gerät um xyz anzuschließen": das nennt sich Interface, siehe oben ;)

    Abhören: ja gut...schon wieder "perfekt"....


    Nix für ungut, aber ich glaube du weißt teilweise selber nicht so richtig auf welchem Level du stehst und welche Preisklasse für dich in Frage kommt. Wenn du "perfekte" Abhören möchtest, dann verzehnfache deine 1500€ und rechne das alleine für die Boxen...und dann nimm das ganze noch mal, um einen akustisch tauglichen Raum zu basteln etc. ;)

    Was ich sagen will: "perfekt" ist ein sehr relativer Begriff. Ich denke man sollte eher sagen: das für deinen Anspruch passendste Gerät.
    Daher tu ich mich da etwas schwer dazu was zu sagen, also ob es jetzt zB die Yamaha HS Serie inkl. Sub für einen knappen Tausender sein darf, oder etwas mehr :)

    Denn wenn du für alles 1500€ veranschlagst, bist du vom absolut (!) perfekten natürlich weeeit entfernt ;)
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.12.06   #5
    Das stimmt. Ferner Ist das ja hier das PC unterforum, und laut deinem Thread-Titel wäre dieser Thread ja auch richtig aufgehoben. Allerdings müsste deine Frage ja eher heißen "komplettes Homestudio gesucht". Zum PC selbst gibt es gar nicht so viel zu sagen bzw. hast Du das meiste ja schon selbst aufgeführt bzw. wurden schon bentwortet. OB MacOS Oder Windows XP - naja, geschmackssache. Bzw. auch davoin abhängig, was du für eine Software verwenden willst. Bei einer Windowskiste musst Du eben irgendwie selbst drauf achten, dass das Teil leise ist. Ob sowas wie eine Groovebox nötig ist - ich würde eher agen nicht. Man kann komplett im Rechner produzieren. Wenn Du auch mit MIDI arbeitest, dann würde ich eher Cubase als Samplitude empfehlen.

    Grundsätzlich funktioniert da eigentlich jeder PC, den du in irgendeinem Laden kaufst. Zu einem "Homestudio" wird das ganze eben durch:
    - Soundkarte
    - Boxen
    - Mikrofone
    Die müsstest Du aber schon getrennt sehen. Und das sind wichtige Punkte, denn wie gesagt kann der PC theoretisch auch aus dem ALDI sein, aber die drei Punkte sind dann entscheiden. Und für jeden gibt es hier ein Extra-Unterforum, wo du dich am besten mal durcharbeitest. Bei Mikros und Boxen bestimmt in erster Linie das Budget, was du kaufen willst. Naja, bei der Soundkart natürlich auch, aber da kommt es vor allem darauf an, was du wie aufnehmen willst. Sprich: Die Soundkarten sind je nach Anwendung/Asprüchen unterschiedlich ausgestattet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping