PC für Virtual Instruments

von JohannesD, 19.06.06.

  1. JohannesD

    JohannesD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 19.06.06   #1
    Hi,
    ich hoffe ich bin richtig in diesem Forum hier...

    Also, ich möchte mir einen Rechner zusammenbauen, auf dem ich Virtual Instruments, unter anderem NI Akoustik Piano, laufen lassen kann. Das ganze soll dann später mal in ein Rack, in dem auch Mischpult und so drin ist, sodass man das ganze relativ einfach transportieren kann. Vielleicht etwas schwer, aber dafür an einem Stück ;-)

    Ich bin leider etwas ratlos, was das für ein Rechner sein soll. Ich will natürlich so wenig ausgeben wir möglich. Ich bin leider nicht mehr so auf dem Laufenden, was Porzessoren und Mainboards angeht. Aber es gibt da ja zum Beispiel dieses Dual Core Prozessoren. Da frage ich mich, ob ich das brauche, da die ja besonders für Multitasking geeignet sind, was sich aber eigentlich nur bei Office Anwendungen besonders auszahlt.

    Das Mainboard muss nicht viel können außer FireWire.

    Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben. :-)

    Gruß
    Johannes
     
  2. calvato

    calvato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    30.03.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.06   #2
    ...du brauchst vor allem ne menge arbeitsspeicher (mind. 1Gb), die rechenleistung is nich sooooo wichtig. als verwaltung kann ich nur das brainspawn forte empfehlen. :-)
     
  3. Bara

    Bara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.04
    Zuletzt hier:
    8.10.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.06   #3
    Wenn Windows genutzt wird, sollten so gut wie alle Dienste abgeschaltet werden! Das spart auch Reserven... mit 3,6 Ghz und 1 GB RAM komme ich gut klar, mit Sachen wie The Grand, Reason 3 etc.
     
  4. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 20.06.06   #4
    Ein starker Prozessor ist sicher recht wichtig (vor allem bei virtuellen Synthesizern und dergl.). Aber ich glaube auch nicht, dass Dual Core notwendig ist, bzw. besonders viel bringt.

    Wenn es sich ausgeht würde ich auch eher zu zwei GB RAM raten, denn bei großen gesampelten Instrumenten wie Akoustik Piano kann's da schnell mal eng werden.

    Vielleicht hilft dir bezüglich Komponenten auch der Link da weiter:

    http://www.loomaudio.at/configuration/hardware/hardware.htm
     
  5. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 20.06.06   #5
    Hi,
    schon einmal danke für die Antworten! Ja, ich möchte mir gerade deshalb einen extra Rechner für die Sache einrichten, da ich den dann genau dafür optimieren kann und alle anderen Dinge abschalten kann.

    @Bara
    Ist es ein Intel oder ein AMD? Ich tendiere eigentlich immer zu Intel und echten Mhz. Aber vielleicht ist es auch nur eine Glaubensfrage.
     
  6. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 20.06.06   #6
    Habederre,

    DualCore alles gut und schön, jedoch bringt es Dir zur Zeit recht wenig, da es Softwaremäßig noch nicht unterstützt wird.
    Da ich selber Momentan alle Hardware-Keyboards :-) einschließe und nur noch über Software-Plug-Ins spielen werd, suche und bastel ich mir auch gerade einen Rechner zusammen.
    Du brauchst schon einen Leistungsstarken Rechner. Ich privat habe noch einen alten Pentium4 mit 2 GHZ der mit einem FSB von 133 MHZ arbeitet. Ich hab 1 GB RAM, was mir recht wenig bringt. Du solltest Dir mindestens einen 3 GHZ Rechner anschaffen FSB 400 MHZ ! Ich hab mir gerade ein Angebot machen lassen. Mich kostet der Rechner ca. 600 EURO. Das coole. Der rechner ist bereits im 19" Gehäuse !

    OB AMD oder Intel besser ist, wüste ich auch zugern !

    JemSe
     
  7. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 21.06.06   #7
    Jaa, wo ich so ein 19'' Gehäuse hernehmen soll, weiß ich auch noch nicht. Eventuell werde ich mir dann vorne noch ein kleines Display einbauen, dass bestimmte Meldungen ausgeben kann. Denn die meiste Zeit werde ich an dem gerät keinen Bildschirm dran haben.

    Gruß
    Johannes
     
  8. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 21.06.06   #8
    Mach eine Anfrage bei einem PC-Händler in Deiner Nähe und frag nicht nur im Mediamarkt.
    So ein 19 " PC Rack kostet ca. 140 EURO !

    Ein Display ? für was ? Temperatur ? wenns zu heiß wird, ist es eh zu spät !
    Lieber gleich ein gescheiten Kühler rein ! (Keine Wasserkühlung) dann funzt das auch !
    Werde mir im kommenden Monat den Rechner zulegen, dann auch ein Posting über KORE und dem Live-Einsatz machen.
     
  9. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 21.06.06   #9
    Nein, hat nichts mit dem Lüfter zu tun! ;-)

    Da soll dann angezeigt werden, wann er fertig hochgeladen hat und sowas. Ich habe glaube ich noch so ein Touch-Display, das man programmieren kann. Damit könnte man dann dinge steuern, die nicht über MIDI gehen.

    Nach gehäusen habe ich auch schon mal bei ebay geguckt. Was hast du denn für eins? So ein Server-Gehäuse? Passen die eigentlich in die Musiker-Racks bzw. gibt es da von den Abmessungen unterschiede, auch wenn beide 19'' sind?

    Gruß
    Johannes
     
  10. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 21.06.06   #10
  11. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 21.06.06   #11
    Ein teures Touch-Display?? Ne... würd ich nicht wirklich machen !

    In dieses 19" 4HE Chenbro Rack baue ich mir dann ein MB775 I-945P Gigabyte Motherboard ein. Das passt ! :great:

    Einen billigen 15" event. auch gebraucht ist mir z.B. lieber als ein kleines Display im Rechner ! und mit dem 19" Monitorauszug - Wie Du es schon gefunden hast, schaut das ganze dann eher fetter und cooler aus !

    Ein Bild - 19" Rack PC Gehäuse - hab ich Dir mal in die Anlage gehängt, damit Du weißt, wie sowas ausschaut !
     

    Anhänge:

  12. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 21.06.06   #12
    Ja genauso ein Rack hatte ich bei Google auch gesehen. Aber dein teil erscheint mir ziemlich tief, ob das in ein Rack wie das hier reinpasst: https://www.thomann.de/de/thon_rack_10_he_l_mit_rollen.htm

    Das Touchdisplay habe ich hier rumfliegen und wenn man es sinnvoll einsetzen kann, warum nicht. Aber wenn man irgendwo einen günstigen TFT findet, ist der natürlich die erste wahl.
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.06.06   #13
    :eek: Argh, hat dieses Marketinggelaber bei Aldi-PCs doch bei einigen funktioniert ;) Also sogar Intel selbst hat sich ja mit der Einführung des Pentium M vor drei Jahren vom nichtsausagenden Taktfrequenz-Hype gelöst. Nur musste man aus Mekteinggründen damals eben den Begriff "Centrino Mobiltechnologie" einführen, weil die Leute sonst wohl verwirrt gewesen wären, dass ein Pentium M mit 2GHz schneller ist als ein Pentium 4 mit 3GHz.
    Der Athlon64 verbraucht bei gleicher Leistung weniger Strom und gibt damit auch weniger Wärme ab, als der Pentium 4. Intel verabschiedet sich jetzt auch von der Pentium4-Technologie, am 23. Juli sollen die neuen Core2 Prozessoren rauskommen. Die sind alle DualCore, ist vielleicht nicht nötig, aber langfristig auch nicht schädlich. In Vorabtest hat der Pentium4 und Athlon64 meist eiskalt überholt, verbaruchtd abei weniger STrom als der Pentium4, soll aber billiger verkauft werden, als ein geklich schneller Athlon64. Es wird spannend am CPU-Markt :-)
    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2006/test_core_2_duo_e6700_testdrive/
     
  14. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 21.06.06   #14
    Da ich im Studium als Nebenfach Informatik habe, kannst du beruhigt sein, dass es sich bei mir nicht um Auf-den-Leim-Gehen von Werbesprüchen handelt, sondern eher um Erfahrung, die aber dennoch subjektiv sein kann :-)

    Aber danke für den Hinweis, vielleicht lohn es sich wirklich, noch ein wenig zu warten.

    Gruß
    Johannes
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.06.06   #15
    OK, sorry, dann hab ich dir vielleicht eh nicht groß neues erzählt :-) Intel aus irgendwlechen Gründen zu bevorzugen (und wenn es nur bauchgefühl ist), ist ja Ok, aber bei der Bezecihnung "echte MHz" bin ich eben zusammengezuckt, das kenn ich nämlich nur aus Aldi-Prospekten ;-)
     
  16. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 21.06.06   #16
    Nene, war schon ein guter Tipp mit den DualCore Prozessoren :-)

    Gruß
    Johannes
     
Die Seite wird geladen...

mapping