Peavey 1x15er Box und Peavey Mark 3 Top

  • Ersteller icepete
  • Erstellt am

I
icepete
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.06
Registriert
13.11.03
Beiträge
535
Kekse
0
Ort
NRW
Hallo. Ich stehe vor einer tollen Entscheidung. *hust*

Ich habe die Möglichkeit ein Peavey Mark 3 Top und eine Peavey 1x15er zu kaufen. Relativ günstig. Top: 300 Watt an 4 Ohm und Box 350 Watt an 4 Ohm. 1x15er Speaker.
Frag: Was haltet ihr von Amp und Box und: Ist die Kombination vom Sound her besser, als ein Warwick Sweet 15, welchen ich z.Zt. noch habe?
Klar, anspielen etc. werde ich das Gerät. Will nur mal schnell alle Infos von euch dazu bekommen.

Bin für jede produktive Antwort dankbar.
 
Eigenschaft
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
18.09.22
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.965
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
also ich finde das eigentlich zu alt und daher zu teuer. Ich hatte einen Mark III vor über 20 Jahren !
Geht irgendwas kaputt kannst Du ihn wegschmeissen. Schau Dir mal die neuen Hartke Preise an. Auch Crate hat eine ganze neue Reihe von wirklich guten Basscombos gebracht, die ich morgen ins Netz stellen werde.

Ob das besser als ein Sweet klingt? Kaum...
 
I
icepete
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.06
Registriert
13.11.03
Beiträge
535
Kekse
0
Ort
NRW
Danke! Wird nicht gekauft ;)
 
U
Uwe B.
HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
09.01.04
Beiträge
1.111
Kekse
1.458
Ort
Westerwald
Der Peavey Mark III ist ein sehr schöner ud grundsolider Verstärker mit einer sehr effektiven parametrischen Klangregelung und 2 zusammenschaltbaren Kanälen. Er läuft stabil an 2 Ohm, klingt warm und grummelig.

Das Innenleben ist noch mit Standardbestückten Platinen aufgenbaut und kann im Fall der Fälle von jeden versierten Radio- und Fernsehtechniker mit gewöhnlichen Bauteilen repariert werden. Die fummelige SMD Technik gab es damals noch nicht.

Die Herstellung heutiger Komponenten ist im Gegensatz zu früher extrem gewinnorientiert geworden. Daher sind Geräte im unteren und mittleren Preissegment nicht unbedingt besser als Verstärker aus den 80er Jahren, die teilweise einen sehr hohen Qualitätsanspruch hatten.

Zur Box kann ich nichts sagen, da ich sie nicht kenne.

Gruß Uwe
 
I
icepete
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.06
Registriert
13.11.03
Beiträge
535
Kekse
0
Ort
NRW
Achso. Danke!


Noch ne Frage: Wenn ich nen Amp mit 2 Boxenausgängen habe kann ich dann EINE Box so daran anschließen, dass ich trotzdem volle Leistung habe? Geht das technisch überhaupt? Ich bräuchte dann ja theoretisch ein kabel, dass an einer Seite 2 Klinkenstecker hat, an der anderen Seite aber nur 1. Die zwei gehen in den Amp und der eine in die Box. Somit müsste ich dann ja volle Leistung haben.

Vielleicht ist die Frage recht dumm, hab aber keine Ahnung :)
 
U
Uwe B.
HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
09.01.04
Beiträge
1.111
Kekse
1.458
Ort
Westerwald
Die Anschlüsse am Verstärker sind einfach nur paralell, so wie eine 2-fach Steckdose in Deiner Wohnung. Für die halbe oder volle Leistung ist der Widerstand der Box (Ohm) verantwortlich. Der Unterschied bei unpassender Ohmzahl ist aber kleiner, als man meint. Eine Box alleine kann man immer anschließen. Bei Anschluss von 2 Boxen muss der Widerstand beachtet werden. Zwei Boxen mit jeweils 8 Ohm ergeben zusammen 4 Ohm. Das geht immer. Zwei 4 Ohm Boxen (=2 Ohm) können nur an Verstärker angeschlossen werden, die für 2 Ohm Betrieb ausgelegt sind.

Gruß Uwe
 
I
icepete
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.06
Registriert
13.11.03
Beiträge
535
Kekse
0
Ort
NRW
Ich glaub ich habe mich schlecht ausgedrückt.

Nochmal:

Ich habe ein Top mit bsplw. 2x150Watt (insgesamt 4 Ohm).
Gibt es nun ein Kabel oder Adapter oder so dass ich nur eine Box anschließen kann? Theoretisch müsste das Kabel dann an der einen Seite 2 Klinkenanschlüße für den AMP haben und an der anderen Seite einen Anschluß für die Box.

Ich versuchs mal zu zeichnen:
 

Anhänge

  • b.JPG
    b.JPG
    12,7 KB · Aufrufe: 198
U
Uwe B.
HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
09.01.04
Beiträge
1.111
Kekse
1.458
Ort
Westerwald
Da gibt es 2 Möglichkeiten:

Du hast eine Endstufe und 2 Stecker, dann gilt das oben Gesagte.

Du hast 2 Endstufen. Es gibt einige Hersteller, die erlauben das Brücken (Zusammenschalten) der Endstufen. Dann ist das irgendwo auf der Rückwand aufgeführt, per Schalter oder Stecker zu bedienen. Dann geht immer noch genau ein Kabel zur Box, nur der Verstärker ist entsprechend einzustellen. Ist der Amp nicht zum Brücken vorgesehen, dann hast Du nur eine Endstufe für jeweils eine Box zur Verfügung.

Gruß Uwe
 
I
icepete
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.06
Registriert
13.11.03
Beiträge
535
Kekse
0
Ort
NRW
Ah. Okay, habs gerallt ;)

Danke Uwe!!!
 
L
Larry_Croft
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.10
Registriert
03.10.03
Beiträge
1.213
Kekse
0
Ort
NRW
afaik hat der mark 3 nur eine endstufe.
 
U
Uwe B.
HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
09.01.04
Beiträge
1.111
Kekse
1.458
Ort
Westerwald
Bingo! Der Mark III hat meines Wissens eine Endstufe und geht an 2 Ohm, ohne Gewähr. Es müsste auf der Rückwand draufstehen.

Gruß Uwe
 
L
Larry_Croft
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.10
Registriert
03.10.03
Beiträge
1.213
Kekse
0
Ort
NRW
ich kann nach den ferien mal nachschauen wenn das thema bis dahin noch aktuell ist und falls überhaupt interesse besteht
 
I
icepete
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.06
Registriert
13.11.03
Beiträge
535
Kekse
0
Ort
NRW
Hat sich erledigt Larry, aber trotzdem Danke!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben