Peavey Tour 450 mehr Druck machen

von Biss im Bass, 27.05.07.

  1. Biss im Bass

    Biss im Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.07   #1
    Hallo!

    Ich habe das Peavey Tour 450 Topteil und dazu die 8 Ohm-Box von Harley Benton mit 4 10"-Speakern. Ich habe festgestellt, dass ich live wie auch im Proberaum mehr Durchsetzungskraft brauche, da ich mich kaum höre (besonders in lauten Gitarrenparts).
    Nun liefert ja mein Top an 8 Ohm 300 Watt und ich würde gern die 450 Watt ausnutzen, um zu testen, wieviel druckstärker das ist. Sollte ich mir da eine neue Box mit 4 Ohm kaufen (dann hätte ich 450 Watt)? Hab da die Behringer BA-410 mit den Alu-Cone Speakern im Sinn. ODER sollte ich besser zu einer zusätzlichen 15"-Box greifen, die auch 8 Ohm hat und die ich zu meiner jetzigen HB-Box parallel schalte (dann hab ich ja an Gesamtlast auch 4 Ohm). ODER doch besser eine zusätzliche 8 Ohm-212-Box-Variante?
    Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen kann, vielleicht hat er ja ein ähnliche Setup und das schon mal gespielt.
     
  2. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 27.05.07   #2
    Mein erster Tipp wäre erstmal, bevor du etwas neues kaufst, zu prüfen ob du vielleicht irgendwo sehr hohe Leistungseinußen hast. Prüfe dazu deinen EQ! Hast du sehr viele Tiefen drin, die viel Leistung verbraten und sich kaum durchsetzen, solltest du dies ändern. Tiefmitten und Mitten hingegen sind relativ durchsetzungsfähig und haun die Leistung nicht unnötig auf den Kopf.
    Mein zweiter Tipp ist: Lautstärke beim Proben bei allen runterdrehen. Um sich mit 300W nicht zu hören, muss man schon verdammt laut spielen.

    So falls das alles nichts helfen sollte, würde ich ganz klar raten sich eine 2te Box anzuschaffen. Dann hast du nicht nur mehr Leistung, sondern auch mehr Membranfläche, allerdings auch mehr zu schleppen :mad:.
    212 Boxen mit 8Ohm sind verdammt selten (ich suche selber), oder relativ teuer. Welche Box du dann nimmst ist dann Geschmackssache. Probier erstmal meine beiden Tipps durch ;)
     
  3. Biss im Bass

    Biss im Bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.07   #3
    Vielen Dank, ich probiere es mal aus! Zu Deinem Vorschlag mit den Mitten: Da habe ich das Problem, dass, wenn ich sie reinschiebe, ich ein sehr prägnantes A (5. Bund, E-Saite) habe. Mitten habe ich also eher etwas weggenommen. Denn sonst komme ich in den Clipping-Bereich. Gut... Tiefmitten und Tiefen raus, is okay...

    ;-)
     
  4. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 27.05.07   #4
    Tiefmitten kannst Du auch ruhig drinlassen. Nur halt so 30-100Hz verschlingt viel Leistung, von der man wenig hört.
     
  5. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 27.05.07   #5
    Evt. auch mal nicht nur den eigenen sondern auch den EQ der Gitarristen kontrollieren:
    Wenn die Gitarristen zu sehr in "deinen" Frequenzbereichen wildern mag das zwar einen fetten Solosound machen - im Bandkontext geht aber dafür evt. der Bass unter.
    Also mal nachschauen und die Gitarristen bitten sich in den Bässen etwas zurückzuhalten.

    Ansonsten die oben genannten Tips befolgen - (Tief)Mitten setzen sich gut durch.. evt. auch mal mit den anderen Frequenzen experimentieren - mancher mag ja gerne ein paar mehr Höhen um den eigenen Anschlag besser zu hören..
     
  6. honkymeyer

    honkymeyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Dissau
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 28.05.07   #6
    Die gibts bei FMC ohne Aufpreis und wahrscheinlich auch bei den anderen Boxenbauern!
     
  7. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 28.05.07   #7
    Warum denn immer umbedingt neukaufen... 450W Topteil mit ner 8Ohm 4x10 müsste eigentlich immer noch mehr als genug Druck machen!
    Lieber erstmal die Einstellungen checken bevor man sinnlos Geld rauschmeißt..
     
  8. Biss im Bass

    Biss im Bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #8
    Seh ich auch so @ Emo. Größtes Problem ist höchstwahrscheinlich doch die laute Gitarre, ich mein bei nem Marshall JCM 900 ists schon schwierig dagegen anzukommen, besonders live, wenn man in kleinen Räumen spielt und nix abgenommen wird. Beim letzten Gig soll man selbst kaum das Schlagzeug gehört haben :( Ma schaun, bei der Probe näxtes WE :)
     
  9. Biss im Bass

    Biss im Bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #9
    Hi nochmal!

    Kommt jetzt zwar etwas spät meine Antwort, aber ich muss euch sagen, eure Tipps haben mir geholfen :-) Erstmal hab ich den EQ am Amp auf 0 zurückgefahren und dann nach den Empfehlungen des Musikerboards neu eingestellt (V-Linie). So hab ich im Durchschnitt 5 dB mehr... Außerdem wurde noch die "Bright"-Funktion aktiviert, was die Frequenzen über 1 kHz noch einmal zusätzlich boostet. Der Gitarrist hat bei seinem Amp die Bässe etwas zurückgedreht und schon überstimme ich alles *g* Naja, man muss sehen, dass man noch im Rahmen der Band bleibt.

    Fazit: Das Peavey Tour 450 kann ich jedem empfehlen für den Proberaum, völlig ausreichend (wenn der Bass mindestens 2 aktive EQs hat). Mal sehen, wie es sich unter Live-Bedingungen anhört mit den neuen Einstellungen. Mehr dazu nach dem 30.06.
     
  10. Biss im Bass

    Biss im Bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.07   #10
    Also live ist er auch vollkommen ausreichend. Selbst bei aggressivsten Gitarrenriffs ;-)
     
  11. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 08.07.07   #11
    Schön mal ein solches Feedback zu bekommen. Ausserdem ein schönes Beispiel dafür, dass die Lösung nicht immer ,,Throw more money at the problem!'' heißen muss.

    Gruesse, Pablo
     
Die Seite wird geladen...

mapping