Peavey 6505+ Combo ist plötzlich mit z.T. Knackgeräusch leiser geworden

StrooverHD

StrooverHD

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
31.03.19
Beiträge
31
Kekse
0
Hallo zusammen,

mein 6505 Combo ist seit kürzerem plötzlich leiser geworden und es hat teilweise geknackt. Also hab ich die klopfprobe an den Röhren gemacht und bemerkt dass eine der Endstufen mikrofoniert. Hab die eine einzeln ausgetauscht (ich weiß man sollte eigentlich gematchte nehmen aber ich hab gelesen das sei überbewertet und man müsse beim 6505 Combo kein Bias einstellen) Soweit so gut. Das Mikrofonieren ist weg aber der Amp ist immer noch leiser und zwar wesentlich leiser als wenn ich mein Noisegate in den Fx Loop stecke. Meine Frage ist also: Was ist jetzt kaputt? Ist es die 2. 6l6 die auf eine andere Weise kaputt ist oder ist es die Inverter V5 oder doch was anderes?
 
bluesfreak

bluesfreak

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.400
Kekse
53.674
Ort
Burglengenfeld
Bring dem Amp zu einem Techniker. Plötzliches leiserwerden hat definitiv andere Ursachen als eine mikrofonische Endstufenröhre....und ja, normalerweise gehört das ganze Quad getauscht und Bias muss man nur dann nicht einstellen wenn man die passend ausgesuchte Röhre von Peavey kauft. Ansonsten muss der Bias definitiv (ein)gemessen werden um eine optimale Funktion der Endstufe sicherzustellen.
Der Tech kann Dir das adjustable fixed Bias wie im 6534+ als Mod dann gleich mit einbauen.
 
StrooverHD

StrooverHD

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
31.03.19
Beiträge
31
Kekse
0
Nach dem Röhrentausch ist ja alles in Ordnung gewesen.(btw sind im Combo nur 2 Endstufenröhren und nicht 4 wie in den Heads) Also der Amp funktioniert wieder und knackt nicht mehr. Nur leiser ist er immer noch. Zu einem Techniker bringen wollte ich eigentlich vermeiden, zum Einen wegen den extra Kosten und zum anderen weil ich nicht einmal wüsste wo in meiner Umgebung ein Techniker ist der Amps repariert. Deswegen ja der Thread hier.
 
bluesfreak

bluesfreak

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.400
Kekse
53.674
Ort
Burglengenfeld
Nach dem Röhrentausch ist ja alles in Ordnung gewesen.
Steht so nicht im original Post, ich zitiere

Das Mikrofonieren ist weg aber der Amp ist immer noch leiser

Ohne ordentliche Fehlerbeschreibung kann man keine Ferndiagnose betreiben, also hier bitte aussagekräftig und vor allem konstant in den Feststellungen bleiben.
Dass der Amp immer noch leiser ist kann zig Ursachen haben, es kann zB an den Vorstufenröhren liegen (eine der ECC83 platt) oder an korrodierten/defekten FX Loop Buchsen aber auch daran dass in der Beschaltung der Endröhren was im Argen liegt oder dass der Bias komplett daneben ist. Punkt #1 lässt sich durch Otto Normalgitarrenspieler noch beheben, dannach muss der Fachmann ran...oder vermeidest Du beim Auto einfach das Bremsen wenn die Beläge runter sind?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
StrooverHD

StrooverHD

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
31.03.19
Beiträge
31
Kekse
0
Ohne ordentliche Fehlerbeschreibung kann man keine Ferndiagnose betreiben
Ich weiß nicht was ich dazu noch sagen soll... Der Amp ist mit Post Poti also Volume auf 3 vor ein paar Wochen und jetzt im FX Loop noch wesentlich lauter gewesen als er es jetzt auf 3 ist.

Ich versuche hier einmal den Hergang zu beschreiben:
Ich habe mir den Amp vor ca. 4 Monaten gebraucht gekauft. Der Verkäufer war zuverlässig und die Röhren waren auch neu. Dann vor ca. einem Monat fing der Amp an zwischendurch leiser und wieder laut zu werden. Ähnlich wie ein Phaser nur halt mit Lautstärke statt Effekt. Vor ca. 2 Wochen habe ich den AMp 3 Tage lang nicht benutzt, da ich ein Case gebaut habe um den Amp vom Combo in einen Head umzubauen. Als ich ihn dann wieder benutzt habe war der "Phaser effekt" weg aber der Amp ist wesentlich leiser gewesen als er es vorher war. Jetzt seit 4 Tagen war es so dass der Amp nach ein paar Minuten geknackt hat und dann wieder die ursprüngliche Lautstärke hatte, jedoch kam da auch das knacken vom Mikrofonieren. Also hab ich mit der Klopfprobe rausgefunden, dass eine der Endstufen mikrofoniert, und diese vorhin getauscht. Wie dann gesagt ist das Mikrofonieren jetzt weg, aber der Amp ist immer noch leiser als vorher. Im FX Loop hat er wie auch bereits erwähnt wieder volle Lautstärke bzw. er ist wesentlich lauter. Ob der auch lauter war als der Amp noch die Ursprungslautstärke hatte kann ich nicht sagen da ich den FX Loop nicht benutzt habe und auch jetzt nur zum testen.
 
bluesfreak

bluesfreak

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.400
Kekse
53.674
Ort
Burglengenfeld
Wenn der Amp mit einem Patchkabel im FX lauter ist als ohne irgendwas im FX angeschlossenb dann ist die Returnbuchse korrodiert/defekt, klassisches Problem => Techniker
Des weiteren könnte die Beschreibung auf eine kalte Lötstelle hindeuten, im Bereich einer der Röhrenfassungen, was bedingt das man die inspiziert und ggf nachlötet => Techniker
Außerdem gehört der Bias überprüft und ggf angepasst => Techniker
Braucht es noch mehr Argumente?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben