Peavey bandit 112 defekt?

von cynozr, 08.01.07.

  1. cynozr

    cynozr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.01.07   #1
    hi an alle,
    und zwar habe ich ein problem mit meinem verstärker (peavey bandit 112) wenn ich ca 10 minuten spiele oder auch weniger fängt der an die lautstärke runter zu regeln also unkontrolliert selbt wenn ich leise spiele.

    ich hatte befürchtet das er zu warm wird und die halbleiter schlapp machen aber zu warm wird der nicht.

    wollte euren fachmännischen rat bevor ich den aufschraube
     
  2. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 08.01.07   #2
    Leider kann ich dir nicht helfen, aber:
    Bevor du aufschraubst solltest du nachschauen ob du noch Garantie hast. Dann weg damit und reparieren lassen! Wenn da wirklich was kaputt ist, wird es nämlich wirklich schwer selbst daran etwas zu reparieren.

    Gruss,

    ThePolice :)
     
  3. cynozr

    cynozr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.01.07   #3
    garantie ist keine drauf
    vielleicht bei der gelegenheit: hat jemand einen schlatplan vom peavey bandit? hab ihn gebraucht gekauft und da war keiner bei.

    @thepolice: danke für den tipp aber ich als armer azubi kann mir reps. kaum leisten ;)
     
  4. cynozr

    cynozr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.01.07   #4
    doppelpost
    sorry
     
  5. cynozr

    cynozr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.01.07   #5
    weiß keine was?
    auch kein schaltplan?
     
  6. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 09.01.07   #6
    Tut mir Leid, kann leider keinen finden.
    Frag am besten mal bei Peavey direkt an.
    Wobei, das wird nix helfen, solange man nicht weiss was hin ist :(

    Gruss,

    ThePolice
     
  7. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 15.04.10   #7
    Ich hab bei mir ein ähnliches Problem, der Amp ging beim spielen schlagartig "aus". Nachdem ich genauer hingehört habe, war er nicht ganz aus, sondern der sound kam nur noch extrem leise.
    Hab ihn auch mal für 10min ausgeschaltet, andere Kabel benutzt, aber war immer das gleiche, Sound kam nur sehr leise.
    Hat jemand ne Ahnung was das sein könnte?

    Gruß
     
  8. ntotheik

    ntotheik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.11   #8
    hi, hab grad das gleiche problem (Peavey Revolution, ähnlich bandit), nur das ich die Ursache nicht weiß. War zwei Wochen nicht im Proberaum, kam wieder und seit dem murmelt er nur noch in moderater zimmerlautstärke. zudem klackerts wenn ich den Fussschalter anschließe. seit ihr damals weiter gekommen mit dfer problemlösung?

    gruß
     
  9. ntotheik

    ntotheik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.12   #9
    Achso.. im übrigen konnte ich das Problem damals lösen.
    Die Symptome: zunächst Lautstärkeschwankungen, dann -einbrüche beim Nutzen des FX-Loops.
    Schließlich wurde das Signal nur noch superschwach und dünn wiedergegeben.
    zunächst habe ich nach kalten Lötstellen gesucht und alle Steckerkontakte gereinigt. Das brachte nichts. Auch das Überbrücken des FX Loops brachte nichts. Das Problem vermutete ich dann zunächst in der Endstufensektion.
    Letztlich wars ein defekter IC. Er schien nicht mehr richtig zu schalten und legte das Signal wohl immer zum großen Teil auf Masse.
    Hab damals auch noch irgendwo Schaltpläne her bekommen. wenn die einer braucht kann ich mal rumsuchen ob ich die noch finde.
    der IC war ein DG211CJ. bekommen hab ich den bei Farnell für ~ 4€.
    Seit dem ist wieder alles in Butter

    edit:
    wenn ihrn Bandit habt ist der IC vielleicht ein anderer. Das solltet ihr im Schaltplan vorher checken. Bei mir wars der IC U6.

    vG,
    Nik
     
  10. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    2.621
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    8.463
    Kekse:
    9.666
    Erstellt: 13.02.12   #10
    Hallo,
    falls Interesse besteht, habe hier Schaltpläne für den Bandit 112.
    Leider weiß ich nicht wie ich die Dateien anhängen kann
     
Die Seite wird geladen...

mapping