Peavey Bandit 112 red - viel zu laut

von Stevo79, 01.10.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Stevo79

    Stevo79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.19
    Zuletzt hier:
    1.10.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.10.19   #1
    Tach zusammen.
    Bitte vergebt mir, falls es das Thema schon mal gab aber ich kan vorher nicht 3000 Einträge checken. :-)
    Nach knapp 7 Jahren habe ich mal wieder Bock ein bissel zu klampfen.
    Da ich keinen Verstärker mehr hatte, hab ich mal n bissel gegoogelt und des öfteren gelesen, dass der Peavey Bandit 112 Red Stripe einfach Top sei.
    Also rein in ebay Kleinanzeigen und schon einen gefunden, der hübsch gepflegt wurde.
    Vor Ort hat mit der Kollege das Teil präsentiert und alles funktionierte einwandfrei mit seiner Klampfe. Also mitgenommen und ab nach Hause.
    In meinem Keller angekommen hab ich meine alte Jackson E-Gitarre rausgekramt und dat Teil angeschlossen.
    Dabei wurde ich dann fast an die Wand gepresst. Es war so laut... Alles runtergedreht. Dann kam nix. Bissel wieder aufgedreht und schon wieder sau laut.
    Irgendwie verstehe ich die Regler und Schalter an dem Verstärker nicht.
    Habe mir auch die Bedienungsanleitug heruntergeladen wobei die auch nur erklärt, welcher Schalter was ist. Aber micht wie er eingestellt werden sollte.
    Egal was ich einstelle, alles is einfach nur laut.
    Mir ist schon klar, dass das Teil nicht wenig Wums hat aber es muss doch eine Möglichkeit geben, dass Ding zumindest enigermaßen in Kellerlautstärke zu regeln?
    Musste an der Gitarre den Regler fast bis auf 0 drehen, damit es ein wenig geht. Aber dann bin ich immer der Meinung, dass die Tonabnehmer nicht perfekt abnehmen und es kann ja auch nicht die lösung sein.
    Ich weiß es nicht. Aber so macht es natürlich keinen Spaß.
    Vermutlich bekomme ich jetzt nur Antworten wie:
    Das Teil ist nur für große Lagerhallen oder im Proberaum geeignet? :-)
    Selbst im Proberaum wäre es mir zu laut bzw. der Volume Regler einfach zu krass sensibel. Gefühlt 1mm weiter gedreht macht gleich 5x lauter?
    Werde denke ich mit dem Verstärker mal in einen Musikladen in unserer Stadt gehen falls ich hier keine adäquaten Tips erhasche.
    Da stimmt doch was nicht. :-) P.S. Ja ich habe auch eine andere Klampfe getestet. Halbakustik. Ebenfalls brachial laut.
    Und Leute. Bitte seit gnädig.
    Ich suche Hilfe und Tips, keine doofen Kommentare :p
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.574
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3.154
    Kekse:
    13.509
    Erstellt: 01.10.19   #2
    Vielleicht ist das Volumen Poti defekt und regelt nicht mehr richtig. Ist aus der Ferne natürlich schwer zu beurteilen. Wenn es irgendwie geht, ab zum Techniker und prüfen lassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.844
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.538
    Kekse:
    15.663
    Erstellt: 01.10.19   #3
    was macht der Master-Regler ?
     
  4. Stevo79

    Stevo79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.19
    Zuletzt hier:
    1.10.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.10.19   #4
    Naja, der Volume Regler regelt schon aber ich habe den Eindruck, dass er bei 9 startet.
    Wenn ich die Gitarre halb aufdrehen würde und den Volumeregler am Amp ein bissel auf drehe. Also auf 1.
    Dann wäre das im cleanen schon zu laut.

    Im Gain lässt es sich gar nicht bespielen. Da ist es noch lauter.
    Ich denke, eine Ferndiagnose wird hier auch nicht machbar sein.
    Werde das Teil mal zum Musikfachgeschäft bringen und hoffen, dass die eine Erklärung haben.
    Hoffe nicht, dass ich das Geld zum Fenster rausgeschmissen habe. Wäre zu schade.

    :-)
     
  5. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    4.026
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    12.743
    Erstellt: 01.10.19   #5
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.19
    Beiträge:
    7.643
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    1.228
    Kekse:
    54.248
    Erstellt: 01.10.19   #6
    Naja - ist schon realistisch. Auch meinen 20W-Joyo- und meinen 15W-Fender-Verstärker spiele ich fast immer mit Volume auf "nur ganz knapp über 0" und auch bei meinem Roland Micro Cube mit 5W ist die Zimmerlautstärke schnell überschritten. Soweit ich weiß, hat der Peavey 80W? Der dürfte schon sehr schnell sehr laut werden.
     
  7. Stevo79

    Stevo79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.19
    Zuletzt hier:
    1.10.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.10.19   #7
    Was meinst Du damit genau?
    Links gibt es eine Sektion (CLEAN) mit Volume, Low, Mid, High
    In der Mitte gibt es eine Sektion (LEAD) mit PreGain, Low, Mid, High, Post Gain
    Rechts gibt es eine Sektion (Master) mit Reverb, Presence, T.Dynamics

    Also einen Masterregler gibt es so direkt nicht.

    Der T.Dynamics steht auf 10%. So habe ich es irgendwo gelesen, dass der da stehen sollte...
     
  8. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    3.863
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5.166
    Kekse:
    16.035
    Erstellt: 01.10.19   #8
  9. Stevo79

    Stevo79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.19
    Zuletzt hier:
    1.10.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.10.19   #9

    Genau der ist gemeint. Stimmt. Der hat 80 Watt. Aber selbst für den Proberaum würde ich den zu laut empfinden. Oder muss ich vielleicht so einen Volumepedal davor schalten, dass man den runter bekommt? Keine Ahnung. Glaub ich hol mir lieber einen ganz kleinen...
    Braucht hier noch Jemand einen Verstärker? :-)
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.10.19, Datum Originalbeitrag: 01.10.19 ---
    Hi, ja das kenne ich schon und hab gestern damit und einem weiteren getestet. Dennoch ist es super laut oder ich muss die gitarre fast ganz ausdrehen.
    Echt Top, dass hier so viele Leute schreiben.
    Habe noch nie selbst einen Thread eröffnet irgendwo.
    Dies ist also mein Erster und hätte nie mit so schnellen und vielen Antworten gerechnet.
    Danke Euch.
    Aber ich denke, ich geh einfach zum Profi und entweder sagt der mir, dat Teil ist einfach zu laut für meinen Keller (obwohl mein Kellerraum 40qm groß ist) oder der sagt, dat Teil ist kaputt bzw. kann nur laut. :-)
    Dann wäre es auch nix glaube ich.
    Peace at all
     
  10. Clipfishcarsten

    Clipfishcarsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    6.371
    Erstellt: 01.10.19   #10
    Jo, hol dir mal eine zweite Meinung von jemandem ein der schon ein wenig Ahnung von Gitarrenverstärkern etc. hat.

    Ich hab den Peavey echt nicht als unkontrollierbar laut in Erinnerung. Die Frage ist nur...was ist für dich unkontrollierbar laut? Der Peavey hat ja sogar eine eigene Kanal-Lautstärkeeinstellung.

    Wo du nur vorsichtig sein musst: Mit dem Cleankanal auf "Modern" wird der Amp in der Tat sehr sprunghaft, ist das vielleicht dein Problem? Lead-Kanal auf Modern oder Vintage und "Post Gain" relativ weit unten und der Amp geht ohne weiteres in Flüsterlautstärke zu spielen.
     
  11. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    3.090
    Kekse:
    18.792
    Erstellt: 01.10.19   #11
  12. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.844
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.538
    Kekse:
    15.663
    Erstellt: 01.10.19   #12
    darum geht es gar nicht
    Klar 80 Watt ist ganze Menge, der TE meint aber, dass er den Amp nicht regeln kann und das müsste einwandfrei möglich sein
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    3.090
    Kekse:
    18.792
    Erstellt: 01.10.19   #13
    @Rostl Da bin ich mir eben nicht ganz sicher, denn mein Bassbreaker fühlte sich am Anfang genauso an. Von 0-1 ist der kaum regelbar, sondern wird einfach nur extrem laut, auch wenn Du nur einen Millimeter weiterdrehst. Danach kommt erst langsam die Kompression und der Lautstärkeanstieg ist kaum mehr spürbar.

    Da er laut eigener Aussage völlig unerfahren ist, kann es also auch durchaus an der Bedienung liegen.
     
  14. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.844
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.538
    Kekse:
    15.663
    Erstellt: 01.10.19   #14
    ja, durch aus kann es daran liegen :D
    und ich finde auch bei deinem Bassbreaker sehr merkwürdig dass du den nicht vernünftig regeln kannst
    Entweder ist was defekt oder die Schaltung ist schlecht dimensioniert
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.10.19, Datum Originalbeitrag: 01.10.19 ---
    und ganz ehrlich, braucht man viel Erfahrung um einen Verstärker zu bedienen :D
    eine Stereoanlage zuhause lässt sich auch gut regeln, sonst ist die defekt
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Stevo79

    Stevo79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.19
    Zuletzt hier:
    1.10.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.10.19   #15
    Das werde ich heute Abend mal probieren. Vielleicht ist es da ja. Danke sehr.
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.10.19, Datum Originalbeitrag: 01.10.19 ---
    Stimmt. Aus meiner Sicht lässt sich der Amp nicht so regeln wie es sein sollte. Er beginnt einfach bei sehr laut.
    Kann es aber auch nciht vergleichen ob das normal ist. Aber denke, dass wenn ich mir so die videos auf Youtube ansehe, dann spielen die Typen den Amp ja auch in ertragbarer Lautstärke und nicht einfach nur vol laut. Und die stellen da das Volume auf 5.
    Ich spreche jetzt nur vom Clean Modus.
    Geht man auf Lead Modus, wirds noch lauter. Das bekomme ich überhaupt nicht geregelt.
    Ich habe eine Boss Tretleiste für Distortion und son Kram.
    Mir würde der Clean Modus also reichen, wenn ich ihn denn lise hinbekommen würde.
    Wie gesagt, Bin gespannt was der Musikladen sagt. Habe mal dort angerufen und Samstag ist jemand da, den ich fragen kann. :-)
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.10.19 ---
    Stimmt. Hab keine Ahnug von Verstärkern. Dachte aber, dass man doch auch als Unerfahrener der ein bissel Gitarre spielen kann mit so einem Teil klar kommen müsste. Aber stimmt schon, habe den Volumeregler immer so klein wie möglich gehalten. Darüber hinaus bin ich nicht mehr gegangen da es ja dann schon laut war.
     
  16. no regrets

    no regrets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.17
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    441
    Erstellt: 01.10.19   #16
    Auf was ist das Ding den eingestellt? Wenn du im lead Kanal sowohl pre also auch post gain aufgedreht hast kann es mit dem Master auch nur laut werden
     
  17. DerBoTo

    DerBoTo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.18
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    1.066
    Erstellt: 02.10.19   #17
    Ich hab zwar nen älteren Peavey aber auch bei dem ist es so, dass der sehr schwer leise zu kriegen ist, d.h. Zimmerlautstärke ist fast nur durch anhauchen des Volume-Potis zu erreichen. Da der Verkäufer ihn dir anscheinend vorgeführt hat, wird es eher unwahrscheinlich, dass der auf dem Heimweg zu dir gravierend kaputt gegangen ist. Ich vermute, dass es dein persönlicher Eindruck ist, weil es ein anderer Raum ist (es spielt durchaus auch schon eine Rolle ob der Raum ansonsten "leer" ist oder ob da noch Zeugs rumsteht, wie Möbel etc.), gemischt mit der Tatsache dass der 80W Bandit schon in ganz kleinen Einstellungen ordentlich Wumms hat. Da es auf beiden Kanälen ist, müsste schon gravierend was schief laufen, dass es ein technischer Aspekt wäre.
     
  18. The Melvin

    The Melvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    1.12.19
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Geisenheim
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    1.652
    Erstellt: 02.10.19   #18
    Also ich habe einen Bandit, der ca. 10 Jahre alt ist (der mit den silbernen Streifen rechts und links).

    Und da schließe ich mich meinem Vorredner an: man muss das Volume Poti tatsächlich anhauchen, um ihn auf Zimmerlautstärke zu kriegen. 1mm zu weit und man kann mit einem Schlagzeug mithalten (übertrieben gesagt).
    Man muss wirklich gaaanz feinfühlig mit dem Regler umgehen, keine Ahnung, wieso sie das Poti so leichtgängig gemacht haben.

    Also kann es auch sein, dass es einfach nur die extreme Leichtgängigkeit des Potis ist.
     
  19. no regrets

    no regrets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.17
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    441
    Erstellt: 03.10.19   #19
    An sonst ein Vol. Pedal davor schalten um den Input zu reduzieren.. Auch ein EQ Pedal mit Level/Output wäre eine Option.. Damit kriegst du das Ding etwas gedrosselt und hast Reserven für eine Bandprobe
     
  20. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    1.395
    Erstellt: 04.10.19   #20
    Also mein Bandit lässt sich wunderbar Regeln.
    Check das Manual.
    Mach dich mit den versch. Kanälen und der Technik vertraut. Ja der Leadkanal drückt ordentlich.
    Dreh alles auf null. Linksanschlag.
    Distortion Kanäle aus
    dann Master auf 1bis2 stellen
    Clean Kanal langsam aufdrehen.
    Bringt das nix ist was defekt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping