Pedal-Beratung für Effekt-Neuling

R
RuX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.09
Registriert
21.01.07
Beiträge
38
Kekse
0
Hallo zusammen, ich suche z. Zt. nach Effektgeräten (Pedalen) und bräuchte etwas Beratung da ich bis jetzt eigentlich nur clean mit etwas Reverb gespielt hab.

Typinfo: Richtung Blues/Rock/Pop; SRV/Mayer; Fender Strat/Blues-Junior

Konkret interessiere ich mich für ein overdrive und ein wah-wah.
Den overdrive brauch eigentlich wohl meist nur für die leichte Zerre Richtung SRV oder dann sonst n bischen stärker ala Black Keys/Hendrix.
Ich weiß das SRV viel mit nem TS-808/TS-9 gespielt hat, das Ding ist allerdings schon recht teuer mit ca. 300€.

Vom wah-wah hab ich noch wenig Vorstellungen. Eher n bischen zum rumspielen weils gar so cool klingt und für n paar Hendrix Sounds :D Cry-Baby hört man oft...

Lohnt sich vielleicht ein Multieffektgerät?

nur FYI:
Ich hab bei meinem ersten Amp vier Effekte gehabt: Reverb, Chorus, Flanger, Delay. Dazu noch n Overdrive Chanel. Hab aber schnell gemerkt das ich meist nur Clean mit etwas Reverb spiele und die anderen nie verwende außer ab und zu nachts für psychedelische Sessions (Monster Delay&Flanger) wenn man irgendwie berauscht war :p
Der Overdrive Channel klang ziemlich scheiße und mein Blues Junior hat keinen.
Reverb brauch ich nicht extra da ich meinen Fender Spring Reverb sehr liebe :)
Insofern weiß ich nicht ob ich mit anderen Effekten auf einem Muliteffektgerät viel anfangen könnte/würde. Aber wenns da was gutes gibt was preislich auch nicht teurer liegt als die beiden Teile einzeln, und am Ende dann noch mehr kann, wieso nicht?

Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar kryptische Produktbezeichnungen nennen die für mich in Frage kommen, das wär nett! :great:
 
Eigenschaft
 
seaford
seaford
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.15
Registriert
03.07.07
Beiträge
274
Kekse
65
Ich weiß das SRV viel mit nem TS-808/TS-9 gespielt hat, das Ding ist allerdings schon recht teuer mit ca. 300€.

Diese hat er hauptsächlich zum Boosten für Leadsounds verwendet.
 
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.760
Kekse
32.831
Ort
Schleswig-Holstein
Diese hat er hauptsächlich zum Boosten für Leadsounds verwendet.

Keine Ahnung für was er ihn nun genau verwendet hat, aber das Ding ist ganz brauchbar als reiner Zerrer für SRV sachen. Hendrix nicht unbedingt da würde ich eher ein Fulltone 69 o.ä. hernehmen.

Grüße
 
R
RuX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.09
Registriert
21.01.07
Beiträge
38
Kekse
0
Ich hab noch n bischen mehr recherchiert und geschaut was meine Idole so verwenden und empfehlen und bin auf folgende Overdrive-Pedals gestoßen:

Fulltone Fulldrive 2: könnte GENAU das sein was ich suche. Gibs bei ebay mit etwas Glück auch unter 150
Marshal Bluesbreaker 1: klingt nach nem sehr guten 808 Klon aber mit schönem Eigengeschmack
Voodoo Lab Sparkle Drive: angeblich perfekte 808 Kopie, auch recht günstig

Hier ne super Seite mit dutzenden von Reviews. sehr zu zu empfehlen!!
http://www.guitartest.de/OVERDRIVETEST.htm

Kann mir jemand noch ein paar wah-wah Empfehlungen geben?

Diese hat er hauptsächlich zum Boosten für Leadsounds verwendet.
und was hat er dann sonst für "normales" spiel verwendet?

Keine Ahnung für was er ihn nun genau verwendet hat, aber das Ding ist ganz brauchbar als reiner Zerrer für SRV sachen.
D. h. es gibt einen der für SRV Sachen "brauchbarer" ist?
 
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.760
Kekse
32.831
Ort
Schleswig-Holstein
Ich hab noch n bischen mehr recherchiert und geschaut was meine Idole so verwenden und empfehlen und bin auf folgende Overdrive-Pedals gestoßen:
Fulltone Fulldrive 2: könnte GENAU das sein was ich suche. Gibs bei ebay mit etwas Glück auch unter 150
Marshal Bluesbreaker 1: klingt nach nem sehr guten 808 Klon aber mit schönem Eigengeschmack
Voodoo Lab Sparkle Drive: angeblich perfekte 808 kopie, auch recht günstig

Hier ne super seite mit dutzenden von reviews. sehr zu zu empfehlen!!
http://www.guitartest.de/OVERDRIVETEST.htm

Kann mir jemand noch ein paar wah-wah Empfehlungen geben?

TS-808 Clone = MEK TD-1 (99€)
WahWah = GCB-95, Vox VX V847 Wah ode Real McCoy Wah. Alternativ kannst du dir auch das GCB95 etwas modifzieren, Anleitung findest du per SuFu hier im Forum. Bedenke aber, dass du dann jeglichen garantieanspruch verlierst.

Grüße
 
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
12.01.06
Beiträge
4.340
Kekse
29.429
Ort
88515
Schau dich bei den Wahs noch bei Morley und Ibanez um, das Dunlop hat halt "seinen" Sound, der mir mittlerweile überhaupt nicht mehr gefällt, außerdem verreckt irgendwann das Poti (Bei allen 3 Dunlops die in unserem PR liegen ist's der Fall). Morleys sind auch speziell vom Sound, das Ibanez WD7 ist sehr flexibel und klingt imo gut. Kostet aber auch ein bissel mehr.
 
seaford
seaford
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.15
Registriert
03.07.07
Beiträge
274
Kekse
65
und was hat er dann sonst für "normales" spiel verwendet?

Wenn es nach Jimi Hendrix klingen sollte, benutzte er ein altes Dallas/Arbiter Fuzz Face, also einen Fuzz-Verzerrer. Ich weiß nicht, ob es dieses oder ein ähnliches Pedal noch zu kaufen gibt. Außerdem wurde ihm später noch ein spezielles Square-Fuzz gebaut.
Alles in allem benutzte er relativ wenig Effekte, außer den Verzerrern auch noch ein Chorus-Pedal und als Wah Wah ein Crybaby oder ein Vox-Wah.
 
R
RuX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.09
Registriert
21.01.07
Beiträge
38
Kekse
0
naja ich will ja nicht klingen wie SRV oder Hendrix. Aber es soll in die Richtung gehen.
Das heißt jetzt nicht dass ich mir auf einmal 1000 Effekte zusammenkaufe um ich sag mal "ans Ziel dieser Richtung" zu kommen. Ich will jetzt wirklich erstmal mit ner Zerre - was ja nicht wirklich ein Effekt ist - und einem wah-wah anfangen. Andere wie Fuzz, Tremolo, Phaser etc. stehen ganz unten auf meiner Liste - Ich mags eher nackig :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben