Pedalgängigkeit beim Cry Baby CB-535Q

von GothicLars, 29.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. GothicLars

    GothicLars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.12
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    327
    Erstellt: 29.01.16   #1
    Liebe Gitarristen,

    ich möchte von meinem GT-10 auf einzelne Effekte umsteigen und mir in diesem Zuge auch ein Wah zulegen. Ich dachte dabei an das Cry Baby CB-535Q.
    Jetzt habe ich mir schon einmal von unserem Gitarristen ein "normales" Cry Baby ausgeliehen um es zu testen und festgestellt, dass das Pedal sehr leichtgängig ist und nicht in Position bleibt wenn man den Fuß wegnimmt. Das ist sehr ärgerlich, da ich den Sound mag aber das wäre für mich nicht praktikabel.

    Ist das beim CB-535Q genauso? Oder gibt es eine Möglichkeit, die Gängigkeit zu beeinflussen?
    Eine Einstellschraube wäre ja schön. Ich verstehe gar nicht, warum das nicht Standard ist...
     
  2. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    1.219
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 29.01.16   #2
    Hi,
    also mein normales bleibt da wo man den Fuß wegnimmt stehen, so soll es eigentlich sein.
    Wenn man den Deckel des Wah abschraubt, sind da 2 kleine Schrauben, eine ist glaube ich unter der Platine, diese halten eine kleine " Blattfeder ", die auf die Welle des Wah drückt. Entweder ist die ausgeleiert, dann mal etwas nachbiegen, oder eine Schraube ist ab, oder so was. Einfach mal die Mechanik anschauen, ist nicht kompliziert.
    Jedenfalls sorgt der Druck auf die Welle dafür, das es die Position hält. Bei einem Neuen müsste das auch funktionieren.

    Übrigens, gute Idee, weg vom GT 10, hin zum Effekte Board, bin ich auch gerade dabei, weil mich diese sterilen Sounds langsam nerven.
     
  3. shadow_dreams

    shadow_dreams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.09
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    430
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    620
    Erstellt: 29.01.16   #3
    Also, "steril" hin oder her, aber als unser Drummer (der sonst in seiner Freizeit auch hin und wieder Gitarre spielt) letztens mit nem Digitech RP 55 ankam und meinte "hör mal wie geil das klingt, da kann man voll viel mit machen!",
    sind mir fast du Fußnägel hochgeklappt. Da wäre das GT10 wahrscheinlich ne Steigerung von 500% :D

    Zum Thema:
    Wie ksx54 schon schrieb, eigentlich bleiben die Wahs auf Position.
    Ich habe zwar aktuell selber kein Cry Baby, aber ein Artec APW3 und ein Ibanez WD7.
    Das Artec bleibt auf Position und das Ibanez auch (außer man hat den "auto"-Mode aktiv, dann gehts immer wieder hoch).

    Das letzte Cry Baby, welches ich unterm Fuß hatte, blieb auf jeden Fall auch in der Stellung.
     
  4. GothicLars

    GothicLars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.12
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    327
    Erstellt: 29.01.16   #4
    Hm, Okay. Dann werde ich mir das mal zulegen.
    Dass bei dem Cry Baby von meinem Gitarristen irgendwas ausgeleiert bezweife ich aber, das ist nämlich neu. Aber anscheinend scheint das ja nicht die Regel zu sein, dass das Pedal nicht in Position bleibt. Gut zu wissen.

    Und grundsätzlich mag ich das GT10 eigentlich. Das ist eher eine philosophische Entscheidung. :-)
    Ich möchte lieber live die Sounds kreieren und direkt auf die Parameter zugreifen als mir vorher die Presets zusammen zu bauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping