Pegel aus Inserts in Alesis HD24

von hbert, 05.10.06.

  1. hbert

    hbert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #1
    Hallo Board.

    Ich habe da mal eine Frage, die mir die Suche leider nicht beantworten konnte.

    Ich möche Livemitschnitte auf 16 Spuren des Alesis HD24 machen. Unser Pult ist das Behringer SL 2442 FX mit 4 Subgruppen.

    Eigentlich hatte ich vor, über die Inserts in den Rekorder und wieder zurück zu gehen. Jetzt habe ich gehört, dass es dabei vorraussichtlich zu dem Problem kommen wird, dass sich die Pegel über den Gain nicht weit genug herunter regeln lassen für den HD24(unabhängig vom Pult). Hat jemand hier mal Erfahrungen gemacht?

    Hab ich das Problem nur für die üblichen Verdächtigen (Kick, Snare etc.) zu erwarten, oder ist das grundsätzlich so?

    Ich möchte nur ungern alles auf die 4 Subgruppen zusammenfassen. Wenn, dann eher die Toms als Kick und Snare. Dennoch wäre es ja kein Thema, wenn ich wenigstens den Rest über die Direct Outs aufnehmen könnte.

    Was hätte ich ggf. für Möglichkeiten den Pegel abzusenken?

    Noch eine zweite Frage, die in direktem Zusammenhang steht: Wenn ich die digitalen Eingänge des HD24 nutze (z. B. über zwei 8 Kanal AD Wandler), kann ich die Signale dann noch einzeln aus dem HD24 zum analogen Pult zurückführen oder liegen dann an den Ausgängen des HD24 keine Signale mehr an?

    Da das Alesis noch nicht da ist, kann ich das alles nicht ausprobieren, möchte aber gerne schon mal zukaufen, was noch benötigt wird.

    Für eure Tips wäre ich sehr dankbar!


    Gruß Heinz
     
  2. hbert

    hbert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #2
    Hat niemand hier den HD24 oder geht keiner analog rein oder raus ?!?
     
  3. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 06.10.06   #3
    bei uns stehen mehrer hd24. meist aber in digitalem setup.

    habe sie aber auch schon analog gebraucht und noch nie probleme mit dem pegel gehabt (ist aber nicht so, dass ich es ausfühlich getestet habe, da es einfach funktioniert hat) aber auch die kollegen, die ihn brauchten, haben sich noch nie über sowas beklagt. (und es sind bei uns auch schon analoge produktionen mit solchen aufgenommen worden)

    soviel ich weiss, kannst du, wenn du digital hinein gehst, läuft das monitoring dieser kanäle auch über die digitale schnittstelle: digital IN -> digital OUt ; analog IN -> analog OUT; (aber mit vorbehalt -> bin mir nicht ganz sicher ob es nicht doch funktioniert)
    => also grundsätzlich gibt es für jeden kanal ob analog oder digital ein monitoring...
     
  4. hbert

    hbert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #4
    Ich werds wohl einfach ausprobieren müssen. Im schlimmsten Fall muss ich eben ein paar Wandler davor hängen. Das "Monitoring" ist in diesem Falle extrem wichtig, weil es ja um Livemitschnitte geht. Ich gehe jetzt mal einfach davon aus, dass ich zumindest aus den Wandlern digital UND analog raus kann.

    Vermutlich hast du recht, dass es beim HD24 nicht gehen wird, wenn mal digital rein geht. Mal sehen.

    Danke dir.
     
  5. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 08.10.06   #5
    welche wandler hast du dann vor einzusetzen?
     
  6. hbert

    hbert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #6
    Wenn ich denn welche brauche, müssen es ja in jedem Fall pegelbare sein. Als preisbewusste Notlösung würden es dann wohl Behringer ULTRAGAIN PRO-8 DIGITAL ADA8000 werden.

    [OT] Übrigens: Kann man sich hier irgendwo über Posts benachrichtigen lassen? Ich find das nicht :-( -- GEFUNDEN [/OT]
     
  7. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 08.10.06   #7
    da ist ja das monitoring auch kein problem mehr.... der behringer hat je acht AD und DA wandler... d.h. du kannst mit adat in den HD24 und dannach wieder mit einem adat zurück in den wandler (monitoring)
     
  8. hbert

    hbert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #8
    Stimmt. Trotzdem hoffe ich ohne auszukommen. Sind ja dann doch um die 700,- Öcken (3 Stück für 24 Kanäle).
     
  9. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 08.10.06   #9
    ja klaar :D ich hoffe es funktioniert :great:
     
  10. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 21.07.07   #10
    Und, hat es funktioniert ?

    Überlege mir auch grad ein HD 24 für Livemitschnitte zuzulegen.
    Würde dann über die Direct Outs meines Behringer MX8000 in den HD24 rein gehen - wenn ich das richtig verstanden habe.

    Funktioniert das so einfach mit dem Pegel, oder gibts da nun doch noch das ein oder andere, was man beachten sollte ?

    Noch ne Frage. Wenn man jetzt unabhängig vom Live Mix aufnehmen will, also am liebsten mit einem 2ten Pult die Kanäle des Multicores abgereifen will, dass man sich schön mit der Aufnahme befassen kann, kann man dann die Kanäle des Multicores irgendwie splitten und noch zum Foh weiterschicken ? Dürfte doch so gemacht werden, als wenn man einen Monitor Mischer und einen Foh Mischer hat, hier halt nur einen Aufnahme Mischer und einen Foh Mischer.
    Mann mann mann. Was will ich eigentlich sage ? Gibt es Y-Mulitcores ?
    Ich hoffe ihr versteht mich.

    Grüße, Controll.
     
  11. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 21.07.07   #11
    Du solltest wenn möglich die Direct Outs pre-fader konfigurieren. Sonst wirkt sich jede Faderbewegung während dem mischen auf die Aufnahme aus, was ziemlich schlecht ist weil man die Lautstärkeunterschiede später nicht mehr wirklich rausbekommt.


    Ja, dazu verwendet man Splitter. Gibt es in verschiedenen Ausführungen (aktiv/passiv) und Kanalzahlen. Aktive Splitter kosten für 12 Kanäle in der mir bekannten billigstens Variante 1500€. Also eher eine Frage für den Verleih ;)

    Das mit dem zweiten Pult lass mal lieber - das brauchst du großteils nicht. Besorg dir lieber (evtl. auch leihen) drei achtkanalige Preamps.
    Das reicht vollkommen, und man sollte bei einer Aufnahme auch gar nicht groß rumschrauben - das ist eine Sache für den Mix hinterher.

    Es gibt Stageboxen mit zwei parallen Abgriffen für die Signale. Das sind halt dann sehr einfache Lösungen, eben direkte passive Verbindungen. Da kann es mit Brummschleifen etc. schon mal Probleme geben.
    Wenn es nur um FOH und Monitoring geht wird das aber idR so gemacht und es funktioniert auch zu allermeist.
     
  12. Compuworx

    Compuworx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    9.01.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Rhede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.07   #12
    Die Direct OUTs des MX8000 liegen leider post Fader und was noch schlimmer
    für den Abgriff für einen Live-Mitschnitt ist, auch post EQ. Ein ähnliches Problem
    haben wir auch. Wir werden uns wahrscheinlich für einen passiven (selbstgebauten)
    Splitter entscheiden:

    24 CH vom Multicore ==> passiver Split
    |
    |
    v
    ==> FOH-Pult
    ==> 3x8 Ch Preamp ==> 24 Spur HD Recording

    Kann ja bei Interesse berichten, ob und wie es funktioniert,
    wird voraussichtlich in den nächsten 4-6 Wochen passieren ...

    Gruß
    Jan
     
  13. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 24.07.07   #13
    Also mir ist da grad noch eine Idee gekommen.

    Nämlich hat mein MX8000 ja nicht umsonst 24 MixB Ausgänge.
    Die haben einen Seperaten 2Band EQ und ich glaube auch einen Faderunabhängigen Output Gain. Da werd ich dann einfach den Alesis HD24 ranhängen.

    Ich werd mir jetzt nochmal die Anleitung für mein Pult suchen und schauen, ob die MixB Ausgänge durch EQ, Fader, Gain, ... beeinflusst werden und dann werd ich ja sehen, ob die Idee was taugt.

    Wenn jemand Erfahrungen mit dem MixB hat, kann er es auch gern posten, ich brauche immer etwas, bis ich ordentlich Informationen gefunden habe. :rolleyes:

    mfg, Controll.
     
  14. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 24.07.07   #14
    Öhm, diese B-Mix Kanäle haben aber doch soweit ich weiß nur getrennten Eingänge, und laufen auf einen Mix-B-Bus zusammen.
    Es wäre im Grunde auch unlogisch diese mit einzelnen Ausgängen zu versehen, dann hätte man ja zwei Direct Outs pro Kanalzug. Behringer imitiert da ja im Grunde das Prinzip einer Inline-Konsole.
     
  15. Compuworx

    Compuworx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    9.01.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Rhede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.07   #15
    das ist richtig, man kann beim MX8000 mit Hilfe der Mix-B Abteilung
    zwar u.a. einen eigenen Mix erstellen, dieser wird dann aber nur am
    Mix-B (Stereo) Ausgang ausgegeben und steht nicht einzeln zur Verfügung.
     
  16. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 27.07.07   #16
    Ich hab mein Pult leider nicht hier und sehe es erst morgen wieder.

    Dann hab ich auch die Anleitung vor mir, denn die im Netz kann ich irgendwie nicht runterladen.

    Naja. Mal sehn. Ich werde berichten.

    mfg, Controll.
     
  17. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 29.07.07   #17
    Also es geht doch mit dem MX8000.

    Indem man einfach die Fader umdreht, also per Direct Out an das HD24 sendet, (Mit den Channel Fadern die Lautstärke einstellt.) Und per MixB Gain die PA Lautstärke einstellt. - Bescheiden ist halt bloß, dass man für den MixB nur High, Low, Pan und Gain Level hat. - Also die Live Show wird dann wohl nicht so besonders klingen.

    Ich denk ich werde auf externe Mic Pre-Amps zurückgreifen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping