Pflegeprodukte - Sinnvoll oder nicht?

von Kampfsemmel, 07.11.07.

  1. Kampfsemmel

    Kampfsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wagna
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    301
    Erstellt: 07.11.07   #1
    da ich jetzt auf die schnelle nichts mit der SuFu finden konnte hab ich mir gedacht, es wäre mal ganz interessant zu erfahren, wer von euch pflegeprodukte benutzt oder Erfahrung damit hat und sie als notwendig, brauchbar wasauchimmer erachtet oder ob ihr sie eher für sinnlos haltet.

    ich habe mir selst vor kurzem dass dunlop system 65 guitar maintenance kit nach hause geholt einfach um mal zu schauen, was welches produkt so kann und wie es sich auf den basssound, die bespielbarkeit und auch das allgemeine feel auswirkt. enthalten sind:

    für korpus:
    1x guitar polish
    1x body gloss

    für griffbrett:
    1x cleaner
    1x deep conditioner (ein öl, dass den hals geschmeidiger und "schneller" machen soll)

    und schlussendlich ein sogenannter string cleaner der die saiten leichter bespielbar machen und die haltbarkeit extrem verbessern soll, außerdem zwei baumwollpoliertücher und ein kleiner fetzen von irgeneinem kunststoff (genannt micro fine fret polishing cloth), dass besser geeignet ist um die bundstäbchen zu reinigen, weil härter...

    nunja, meine erfahrung damit: außer einem kosmetischen effekt gab es bei den produkten nicht wirklich etwas zu bemerken. es ist zwar schön, sein griffbrett mal wieder in alter frische bewundern zu dürfen, jedoch schneller oder gar leichter bespielen tut es sich sicher nicht. beim string cleaner bin ich sogar der meinung, dass durch ihn meine saiten (warwick black label) noch schneller dumpf wurden als sonst.

    einzig die politur und das boy gloss kann ich weiterempfehlen, ich habe selten ein so effektives putzsystem für den korpuslack gesehn (nicht dass ich experte wäre, aber die beiden produkte haben mich als einzige wirklich zufrieden gestellt).

    was haltet ihr von solchen pflegeprodukten?
     
  2. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 07.11.07   #2
    naja ich benutze folgende:
    http://www.musik-service.de/jim-dunlop-guitar-polish-formula-65-prx395756451de.aspx
    https://www.thomann.de/de/dunlop_formula65.htm
    https://www.thomann.de/de/dunlop_lemon_oil.htm

    der 1. link guitar polish dient ausschließlich dem kosmetischen effekt, fingerdatscher entfernen etc geht wunderbar damit, aber nicht zwingend nötig, um die gitarre am leben zu erhalten

    2. soll die saiten säubern und vor korriosion schützen, hab ich noch nicht so lange, aber scheint doch etwas zu wirken ! also nicht nur dass die saiten länger glänzen sondern auch länger besser klingen, wie gesagt nutze ich noch nicht so lange, kann auch sein dass ich irre.

    3. Lemon Oil benutze ich regelmäßig für mein griffbrett. ob es wirklich was bringt kann ich nicht sagen, aber auf jedenfall schaut das griffbrett nach der behandlung (vA nach meiner allerersten) doch DEUTLICH gesünder, frischer und saftiger aus als davor. Ich denke nicht, dass dadurch die "gitarre schneller" wird oder so, schließlich spielt man auf den bünden und nicht auf dem griffbrett. dennoch will ich nicht wartne, bis aus dem griffbrett irgendwann der holzwurm kriecht, es in einzelne staubteile zerfällt oder sich risse bilden nur um zu sehen, dass ich es doch hätte behandeln sollen. ich benutze es einfach und erfreue mich an dem schönen dunklen griffbrett :)
     
  3. ovp90

    ovp90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    4.08.12
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.11.07   #3
    Das einzige, was ich benutze ist ein Griffbrettreiniger, da es nach einiger Spielzeit verschmutzt und das muss ja nich sein. Ansonsten brauche ich nichts weiter. An der bespielbarkeit ändert sich nix, bloß eben, dass die Gitarre danach sauberer ist.
     
  4. Bassilo

    Bassilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 07.11.07   #4
    Benutzte auch nur LemonOil, heute zufällig wieder. Riecht gut, Grifftbrett sieht frisch aus und der Lappen danach ist schmutzig. Super ;).

    Fürs lackierten Body reicht n feuchtes Tuch.
     
  5. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 08.11.07   #5
    kann man für einen lackiertan body nicht einfach fensterreiniger nehmen?
    ich denke das haupziel dürfte doch sein die ganzen fingerpatscher runter zu bekommen und da bräuchte man doch einfach nur ein nicht zu aggressives fettlösendes mittel !?
     
  6. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 08.11.07   #6
    Fensterreiniger kannst du auch nehmen. Solange er halt nicht scharf ist.
    Allerdings reicht auch ein feuchter Lappen. :)

    Ich benutze zur Zeit sogar nur ein Mikrofasertuch. Damit bekommst auch nach jedem Spielen reichlich Schmutz runter. Gerade von den Saiten und vom Griffbrett. Einfach das Tuch mit Daumen und Zeigefinger nehmen und die Saite ganz bissl anheben, damit man auch "hinter" die Saite kommt. Das einfahc nach jedem mal Bespielen und gut ist.

    Das Oil ist natürlich besser, aber wenn man mit dem Tuch nach jedem Spielen die Gitarre so reinigt, dann braucht man auch weniger LemonOil. ;)

    Also mit anderen Worten:

    Pflegeprodukte sinnvoll - JA!
    Pflegeprodukte notwendig - NEIN!
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 08.11.07   #7
    vielleicht noch diese Bemerkung dazu:
    bei unlackierten (Natur-)Griffbrettern und (Natur-)Bodys/Hälsen: unbedingt notwendig
    LemonOil für das Griffbrett, Wax für den Body/Hals

    und im Fensterreiniger ist oftmals Spiritus drin :eek: - das würde ich dann doch lieber nur für Glasoberflächen oder von mir aus für das Pickguard nehmen
     
  8. mawi

    mawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    358
    Erstellt: 08.11.07   #8
    Also Pflege kann durchaus auch notwendig sein. Grade im Fall der Griffbrettpflege. Ein Bekannter hat die Erfahrung machen müssen, dass sich so ein Griffbrett auch vom Hals lösen kann. :( Ist ja auch logisch, meistens ist das Griffbrett ja aus einem anderen Holz als der Hals, das hat zur Folge, dass es sich anders ausdehnt bzw. zusammenzieht als der Hals. Dieser Effekt tritt neben Temperaturschwankungen auch durch austrocknung ein. Bei ihm war's dann so, dass es nach über 10 Jahren plötzlich laut krachte und das Griffbrett sich komplett vom Hals gelöst hatte. Zwar ist das Griffbrett mittlerweile wieder auf dem Hals, aber es ist ca einen Milimeter schmaler als vorher und somit ist die Klampfe ziemlich ruiniert.

    Vorher habe ich mir über Pflege nicht so den Kopf gemacht, sondern einfach das genommen was grad zur Hand war, Alkohol, Spüli oder Glasreiniger. Jetzt nutze ich für's Griffbrett Lemonoil und einen Saitenconditioner, (die Saiten halten dadruch wirklich länger) und den Korpus behandel ich mit der entsprechenden Politur. Allerdings sind zwei meiner drei Bässe mit einem Satinfinish versehen und da geh' ich natürlich nicht mit Politur dran. ;)

    Gibt's für Satinfinish auch was brauchbares am Markt, oder greift ihr da auf Haushaltsmittel zurück?
     
  9. Lexxar

    Lexxar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 08.11.07   #9
    - Ghs Fast Fret -

    Kann ich nur empfehlen!
    Die Saiten halten dadurch deutlich länger als ohne und lassen sich meiner Meinung nach gerade bei langen Slides angenehmer bespielen.
    Schneller wird man meiner Ansicht nach jedoch nicht! Da hilft nur Training. ;)

    Das beste ist jedoch, dass es mit ein paar Euros sehr günstig ist und dafür fast ewig hält.
    Bei ausfransen des Stiftes kann man einfach mit ner kleinen Scheere was abschneiden und er sieht aus wie neu. Ausserdem kann man auch das Griffbrett ansich säubern.

    GHS FAST FRET
     
  10. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 08.11.07   #10
    Lemon Oil ist auch das Einzige was ich benutze und zwar um der bereits mehrfach erwähnten Austrocknung von unlackierten Griffbrettern entgegen zu wirken.
    Für den Korpus nehme ich hin und wieder ein trockenes Mikrofasertuch oder auch nur einen alten Putzlappen, einfach trocken drüber. Mit polieren mach ich mir da nicht viel Arbeit. MEin silberner Preci blinkt und glitzert sowieso, da reicht diese Pflege für den Korpus aus. Außerdem, was sauber wird, wird in Kürze auch wieder dreckig, von daher übertreibe ich es da nun wahrlich nicht.
    Achja, beim Saitenwechsel reinige ich die Hardware noch von Staub und grobem Schmutz oder Saitenresten, das aber auch nur mit einem Staubtuch.
    Meine Saiten pflegen? - Nee, nie im Leben, da schmier ich nichts drauf. Das halte ich für pures Marketing. Ich habe da eher Bammel, dass ich damit meine Saiten in ihrer Lebenszeit verkürzen würde oder es dem Grip sogar schaden würde weil da nun ein klebriger Schmierfilm drauf ist. Saiten sind bei mir ein reines Verschleißteil, die einzige Schonung diese kriegen ist das Waschen der Hände vor dem Spielen. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 08.11.07   #11
    das braucht nix - mein üblicher rat: mikrofasertuch, bei evt. schmier vorher "nebelfeucht" wischen.
    [​IMG]
     
  12. mawi

    mawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    358
    Erstellt: 11.11.07   #12
    Danke für den Tipp, werde ich mal versuchen. :)
     
  13. slap da bass

    slap da bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.08   #13
    würdet ihr mir die pflege von beschichteten elixir saiten mit ghs fast fret empfehen???
    weis nich ob das vielleicht die beschichtung kaputt macht....obwohls n pflegemittel is^^
    und was würdet ihr mir für den korpus eines Ibanez Srx595 empfehlen???
     
  14. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 28.02.08   #14
    nein. beschichtete saiten wischt man (feucht)/trocken ab. notfalls mit spüliwasser. alles andere kostet sinnlos geld und flutschen tun elixirs eh´genug.
     
  15. DasUrks

    DasUrks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    home is where your heart is
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.973
    Erstellt: 29.02.08   #15
  16. Namo

    Namo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    689
    Erstellt: 01.03.08   #16
    Zu dem Lemon Oil:

    Wie oft benutzt ihr es denn? Also ich benutze es einmal im Monat.
    Ist das schon zu viel oder zu wenig? (Nicht, dass ich das Griffbrett zum Schluss noch "ertränke")

    Gruß Namo
     
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 01.03.08   #17
    wenn das griffbrett stumpf aussieht - und beim saitenwechsel zwecks reinigung. nicht nach scheckheft (ist ja kein auto mit angedrohtem garantieverlust) ;)
     
  18. -Budi-

    -Budi- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 14.04.08   #18
    Kann ich diese Produkte bei jeder Gitarre verwenden ? Ich habe ne Ibanez Gio GRG170DX BKN E-Gitarre.
    Vorallem bei dem Lemon Oil würde ich das gerne wissen.
     
  19. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.04.08   #19
    das ist unbedenklich - im gegensatz zu hals-wachs. dann hast du u.u. hinterher doch einen bass in der hand ... :D: ;)

    es ist doch egal, wodrauf sich ein unlackiertes griffbrett befindet ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping